Verbraucher
Schutzstelle

Niedersachsen



Home
Warnungen Archiv





Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, gemeinnütziger deutscher Verbraucherverein, site: aktuelle Warnungen


16.11.2018 - dänische gefrorene "Bakersfield Skagenslapper" (Skagenbrötchen) 10 St. 750g
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland)
 


Gefahr durch Fremdkörper 

Hersteller/Vertreiber:

Salling Group A/S
Rosbjergvej 33
8220 Brabrand
Dänemark
Tel.: +45 8778 5000

vertrieben bei Netto in ganz Dänemark,
wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland:

Netto
Mimersvej 1
4600 Køge
Dänemark
Telefon: +45 / 87 78 78 11
kundeservice@netto.dk

Information:

Die Salling Group ruft gefrorene Skagenbrötchen zurück. Es besteht die Gefahr von Kunststoffteilen im Produkt.

Bakersfield Skagenslapper
Nettogewicht: 10 Stück, 750 g.
Mindesthaltbarkeitsdatum: 01/10/2019, 02/10/2019.
EAN: 5712871837641

In einigen Verpackungen wurden blaue Kunststoffteile gefunden. Das Vorhandensein von Kunststoffteilen bedeutet, dass die Produkte nicht mehr als Lebensmittel geeignet sind. 

Die Lebensmittelbehörde empfiehlt den Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



16.11.2018 Geflügel-Futter ist PCB belastet

Polychlorierte Biphenyle (PCB ) sind giftige Substanzen, die nur sehr schwer abbaubar sind.

Im Rahmen routinemäßiger Kontrollen wurde in einer Probe Geflügelfett eine Höchstwert-Überschreitung an nicht-dioxin-ähnlichem PCB festgestellt. Behördliche Recherchen haben kontaminiertes Tierfutter als Quelle ermittelt. Die Herkunft des Futtermittels wurde nachverfolgt und als Ursache der Verunreinigung, Lackabsplitterungen in Lagerbehältern des nordrhein-westfälischen Futtermittelherstellers AGRAVIS (AGRAVIS Mischfutter Ostwestfalen-Lippe GmbH) ausgemacht. Alle weiteren von diesem Futtermittelhersteller belieferten Tierhaltungen wurden informiert und es wurden umfangreiche Proben gezogen.

Nordrhein-Westfalen

In NRW sind (nach derzeitigem Kenntnisstand) 41 geflügelhaltende Betriebe mit dem verunreinigten Futtermittel beliefert und nun vorläufig behördlich gesperrt worden. Davon sind folgende Kreise betroffen:

Gütersloh (18 Betriebe),
Paderborn (14 Betriebe),
Soest (5 Betriebe),
Herford (1 Betrieb),
Lippe (1 Betrieb),
Münster(1 Betrieb),
Warendorf (1 Betrieb).

Bei den betroffenen Betrieben handelt es sich um
7 Legehennen-Betriebe,
24 Masthähnchenbetriebe,
8 Putenmastbetriebe,
2 Enten- und Gänsehalter.

Es wurden Proben von Eiern, Fleisch und Futter genommen, die noch abschließend analysiert werden müssen. Aufgrund der ersten Ergebnisse wurden bereits größere Mengen Futtermittel und Schlachttierkörper unschädlich beseitigt. Eine akute gesundheitliche Gefahr soll nicht bestehen. Das Landeskontrollzentrum für Lebensmittel und Futtermittel des LANUV führt die Untersuchungen weiter.

Niedersachsen

Niedersachsen ist am 2. November aus Nordrhein-Westfalen darüber informiert worden, dass bei einer Masthähnchen-Probe eine Überschreitung des PCB-Höchstgehalts festgestellt wurde, deren Ursache verunreinigtes Tierfutter war. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind ca. 290 Tonnen Futtermittel aus einem Werk aus Minden (Nordrhein-Westfalen) nach Niedersachsen geliefert worden, die möglicherweise ndl-PCB-kontaminiert waren. Ursächlich für die Kontamination des Futters sollen Lacksplitter sein. Es sind ein Junghennenaufzuchtbetrieb, ein Putenmast- , 4 Hähnchenmast- und 3 Legehennenbetriebe in Niedersachsen betroffen. Das Futter wurde wie folgt verteilt:

zwei Betriebe aus dem Landkreis Nienburg (insgesamt 72.454 kg),
zwei Betriebe aus der Grafschaft-Bentheim (insgesamt. 22.926 kg),
fünf Betriebe aus Osnabrück (insgesamt 183.230 kg).

Ein Aufzuchtbetrieb für Junghennen belieferte 18 weitere Betriebe in Niedersachsen mit Junghennen, die möglicherweise zuvor mit kontaminiertem Futtermittel gefüttert worden waren. Diese Betriebe sind in
Ammerland (1), 9000 Tiere
Aurich (1), 2950 Tiere
Diepholz (1), 285 Tiere
Emsland (1), 5008 Tiere
Leer (2), 350 und 400 Tiere
Nienburg/Weser (1), 80 Tiere
Landkreis Oldenburg (4), 150, 400, 3500 und 14880 Tiere
Region Hannover (4), 90,115, 500 und 1500 Tiere
Rotenburg/Wümme (1), 352 Tiere (Eier negativ getestet)
Wolfenbüttel (1), 6562 Tiere
Zweckverband JadeWeser (1) 5050 Tiere

Je zwei Betriebe wurden im Landkreis Osnabrück und in der Grafschaft Bentheim bereits überprüft und als unbedenklich eingestuft. Diese Betriebe wurden bereits wieder frei gegeben, ebenso auch ein Junghennenbetrieb im Landkreis Wittmund. Die Untersuchungsergebnisse von Eiern des Betriebs im Landkreis Rotenburg sind negativ, also unterhalb des Höchstgehaltes.

Untersuchungen bei den Hähnchenmastbetrieben ergaben, dass die Tiere unterhalb des Höchstgehaltes belastet sind und geschlachtet werden können.

Die Werte der Tiere im Putenmastbetrieb sind oberhalb des Höchstgehaltes, so dass die Tiere nicht als Lebensmittel in Verkehr gebracht werden dürfen.

Die Untersuchungen der von den Legehenenn gelegten Eier dauern zur Zeit noch an. Momentan liegt lediglich das Ergebnis einer Eierprobe aus einem der Lege-Betriebe vor, das keine Belastung der Eier oberhalb des Höchstgehaltes aufweist.

Aktuell sind alle Betriebe gesperrt, bei denen noch keine negativen Proben-Ergebnisse vorliegen. Deren Produkte dürfen also nicht in Verkehr gebracht werden. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand sind aus den bekannten Betrieben bislang keine belsteten Lebensmittel in den Verkehr gelangt.

Hessen

Es sind ca. 210 - 220 Tonnen nach Hessen gliefert worden, von denen ein Teil bis bekanntwerden der Verunreinigung schon verfüttert wurde. Für die verbliebenen Anteile ist mittlerweile die weitere Verwendung untersagt worden.

Bislang sind 8 betroffene landwirtschaftliche Betriebe in vier Landkreisen bekannt. Einer davon als Betrieb mit Futtermittel für Puten. Die Puten waren bereits bei der Information aus NRW geschlachtet. Die Legehennenbetriebe wurden bis zum 13.11. informiert. Das zuständige Land des Schlachtbetriebs wurde ebenfalls informiert.

Alle erforderlichen behördlichen Maßnahmen wurden ergriffen. Noch vorhandenes Futtermittel wurde amtlich gesperrt und Eierproben gezogen. Die Ergebnisse dieser werden frühestens im Verlauf der kommenden Woche erwartet. Betriebe sind bislang nicht geschlossen worden.

Brandenburg

Auch in Brandenburg ist ein Betrieb vom kontaminierten Tierfutter betroffen. Laut dem Brandenburger Verbraucherschutzministeriums sind Bekanntwerden des Verdachtes keine Produkte mehr verkauft worden. Die Untersuchungen der zuständigen Behörden sind noch nicht abgeschlossen.

Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt sollen 2 Betriebe betroffen sein. Einzelheiten sind von Seiten der Behörden bislang nicht bekannt.

Thüringen

In Thüringen soll 1 Betrieb betroffen sein. Einzelheiten sind von Seiten der Behörden bislang nicht bekannt.



16.11.2018 Rohmilchkäse "Perle de Compostelle" (FR 43.020.002 CE)

Gefahr durch E.Coli 

Hersteller/Vertreiber:

Ferme Chapuis
38 Route de Beauzac
43210 Bas-en-Basset
Frankreich 
Telefon: +33 4 71 66 73 54
ferme.chapuis@free.fr

vertrieben bei Filialen der REWE Dortmund 
und Kaufpark in Nordrhein-Westfalen

Information:

Die französische Firma Ferme Chapuis ruft folgendes Produkt zurück:

Name : Perle de Compostelle
Verpackungsart: Thekenware
M.H.D: 16/11/2018
Identilätskennzeiehen : FR 43.020.002 CE

wegen Kontamination mit toxinbildenden Bakterien (Escherichia coli).

Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.
Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es in das Einkaufsgeschäft zurückzubringen.
Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.



16.11.2018 - dänischer "Gestus Pasta med laks" (Nudelsalat mit Lachs) 360g
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland)
 


Gefahr durch Listerien 

Hersteller/Vertreiber:

Dagrofa aps
Kærup Industrivej 12
4100 Ringsted
Dänemark
Tel.: + 45 70 20 02 68
koncernsekretariat@dagrofa.dk

vertrieben bei SPAR und Min Købmand, (auch Løvbjerg und MENY),
wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland:

Min KØBMAND
Dagrofa aps
Kærup Industrivej 12
4100 Ringsted
Dänemark
Tel.: +45 / 88 20 68 16
kundeservice@minkobmand.dk

SPAR Hovedkontor
Dagrofa aps
Kærup Industrivej 12
4100 Ringsted
Dänemark
+45 / 88 20 68 13
kundeservice@spar.dk

Information:

Dagrofa ApS ruft Gestus Pasta mit Lachs zurück, da Listerien im Lachs nachgewiesen wurden, der im Nudelsalat enthalten ist:

Gestus Pasta med laks 
Nettogewicht: 360 g
MHD: 15.11.2018 bis 28.11.2018.
EAN: 5701410387693

Es wurden Listerien in einer Partie heißgeräucherten Lachses gefunden, die in den zurückgezogenen Fertigwaren enthalten ist.

Bei Infektion mit Listeria- Bakterien treten grippeähnliche Symptome, Fieber und Kopfschmerzen und möglicherweise Magen-Darm-Probleme auf. In seltenen Fällen können Listerien Meningitis und Blutvergiftung verursachen. Die Dänische Lebensmittelbehörde empfiehlt Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



15.11.2018 niedersächsische Geflügelbetriebe gesperrt 
Warnung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
 
- siehe auch belgische Warnung vom 13.11.2018 zu kontaminierten Eiern -


Gefahr durch kontaminiertes Futtermittel 

Presse-Information des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz:

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) und das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) wurden am 2.11.2018 durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) darüber informiert, dass bei der Untersuchung einer Probe im Rahmen des nationalen Rückstandskontrollplans (NRKP) Geflügelfett von Masthähnchen eines Geflügelhofs in Nordrhein-Westfalen (NRW) eine Überschreitung des Höchstgehalts für nicht-dioxinähnliche PCB (ndl-PCB) aufwies. Als Ursache der Kontamination wurden Futtermittel ermittelt, die durch punktuelle Lackabsplitterungen aus zwei Verladezellen eines Futtermittelherstellers in Nordrhein-Westfalen verunreinigt worden waren. Die betroffenen Futtermittelchargen wiesen teilweise deutliche (10-fache) Höchstgehaltsüberschreitungen bei ndl-PCBs auf. Durch Ermittlungen der Behörden in NRW und Niedersachsen konnte festgestellt werden, dass Einzellieferungen möglicherweise kontaminierter Futtermittel auch an Betriebe in Niedersachsen erfolgten. Insgesamt sind 290 Tonnen möglicherweise ndl-PCB-kontaminierter Futtermittel nach Niedersachsen geliefert worden.

Derzeit betroffen durch Futtermittellieferungen sind insgesamt neun niedersächsische Betriebe in den Landkreisen Osnabrück (5 Betriebe), Nienburg (2 Betriebe) und Grafschaft-Bentheim (2 Betriebe). Bei den Betrieben handelt es sich um Hähnchenmast-, Legehennen- und Putenmastbetriebe. Die Betriebe wurden unmittelbar seitens der Futtermittelüberwachung des LAVES informiert. Die amtliche Überprüfung ergab, dass die an niedersächsische Betriebe gelieferten Futtermittel aus den verdächtigen Chargen bereits vollständig verfüttert wurden. Die Betriebe wurden durch die zuständigen Lebensmittelüberwachungs-behörden in Abstimmung mit dem ML gesperrt.

Seit gestern Abend liegen erste Untersuchungsergebnisse vor. Die Werte von Puten aus einem Betrieb im Landkreis Nienburg liegen über dem Höchstgehalt, diese dürfen somit nicht als Lebensmittel in Verkehr gebracht werden. Erste Untersuchungen von Masthähnchen aus zwei Betrieben im Landkreis Osnabrück und zwei Betrieben im Landkreis Grafschaft-Bentheim weisen Ergebnisse unterhalb des festgelegten Höchstgehaltes auf. Damit sind Lebensmittel aus vier von insgesamt neun Betrieben, die das betreffende Futtermittel aus NRW erhalten haben, unbedenklich.

Bei einem der von den Futtermittellieferungen betroffenen Betriebe handelt es sich um einen Junghennenaufzuchtbetrieb. Aus diesem Betrieb wurden Junghennen an 18 Legehennenbetriebe in verschiedenen Landkreisen in Niedersachsen (Ammerland, Aurich, Diepholz, Emsland, Leer, Nienburg (Weser), Landkreis Oldenburg, Region Hannover, Rotenburg (Wümme), Wolfenbüttel, Zweckverband JadeWeser) sowie in Nordrhein-Westfalen (3 Betriebe), Sachsen-Anhalt (2 Betriebe), Brandenburg (1 Betrieb) und Thüringen (1 Betrieb) geliefert. Auch diese Betriebe unterliegen einer amtlichen Sperre, bis durch Untersuchungsergebnisse die Unbedenklichkeit der Konsumeier geklärt ist.

Aktuell werden weitere Ermittlungen und Probenahmen in den niedersächsischen Betrieben durchgeführt. Vom Ergebnis der Untersuchungen hängt ab, ob die Gewinnung von Eiern zum Verzehr sowie die Schlachtung von Masttieren wieder zugelassen werden kann. Bis dahin bleiben alle Betriebe amtlich gesperrt. Mit dem Vorliegen von weiteren Untersuchungsergebnissen wird frühestens Ende dieser Woche gerechnet.



15.11.2018 - österreicher "Billa Kokosbusserl 300 g" und "Merkur Immer Gut Kokosbusserl 300 g"
österreichische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland)
 


Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung 

Hersteller/Vertreiber:

Guschlbauer Backwaren GmbH 
Hueberstraße 24
4730 Waizenkirchen
Österreich 
Tel: +43 7277 2360, 
Fax +43 7277 2360-19 
backwaren@guschlbauer.cc

vertrieben bei Billa:
BILLA Aktiengesellschaft
IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16
A-2355 Wiener Neudorf
Tel: +43-2236-600-0
Kundenservice: +43 (0)800 828 700

vertrieben bei Merkur:

MERKUR Warenhandels AG
Industriezentrum NÖ-Süd,
Straße 3, Objekt 16
2355 Wr. Neudorf
Tel.: 0800 24 24 00
E-Mail: office@merkur.co.at


Information:

Rückruf von Kokosbusserl bei Billa und Merkur

Die Guschlbauer Backwaren GmbH hat ihre Kokosbusserl-Produkte bei Billa und Merkur "Billa vorsorglich zurückgerufen, um die Sicherheit von Menschen mit Glutenunverträglichkeit zu gewährleisten.

Es handelt sich um die Produkte "Billa Kokosbusserl 300 g" und "Merkur Immer Gut Kokosbusserl 300 g". Diese sind nach eigenen Angaben des Herstellers vorsorglich zurückgerufen worden, um die Sicherheit von Menschen mit Glutenunverträglichkeit zu gewährleisten. Personen ohne Glutenunverträglichkeit können die Produkte bedenkenlos verzehren, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag.

Es wurde der gesamte Warenbestand (alle Mindesthaltbarkeitsdaten und alle Chargen) nach dem Nachweis von Gluten in einer Probe aus dem Verkauf genommen. Bereits erworbene Produkte können ab sofort auch ohne Kassenbon retourniert werden.

Rückfragen & Kontakt: Waltraud Guschlbauer unter Tel-Nr. +43 (0) 664 / 4425973 oder per Mail an office@guschlbauer.at



14.11.2018 - dänischer "Graasten - Mayo Peberrod Salat" (Mayo Meerrettichsalat) 150g
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland)
 


Gefahr durch Fremdkörper 

Hersteller/Vertreiber:

Graasten Salater
Stryhns AS
Teglværksvej 5
6300 Gråsten
Dänemark
Telefon: +45 46 30 07 40
Fax: +45 46 35 31 91
forbrugerhenvendelser@stryhns.dk

vertrieben in Rema 1000 Märkten in ganz Dänemark,
wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland:
Rema 1000
Marsalle 32
8700 Horsen
Telefon: + 4588 81 60 00

Information:

Gefahr von Kunststoffteilen in Meerrettichsalat

Graasten Salater ruft Meerrettichsalat zurück. Es besteht die Gefahr von Kunststoffteilen im Produkt, die zu Verletzungen an Zähnen, Mund oder Rachen führen können.

Produkt:
Mayo Peberrod Salat
(Mayo Meerrettichsalat)
Nettogewicht: 150 g
Paketdatum: 01.11.2018
Mindesthaltbarkeitsdatum: 14.12.2018

Verkauft in "Rema 1000" Geschäften im ganzen Land. 

Verletzungsgefahr für Zähne, Mund oder Rachen.

Die Dänische Lebensmittelbehörde empfiehlt den Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



13.11.2018 - belgischer Rückruf von Eiern mit dem Code 0BE3133 
belgische Warnung (Verkauf möglicherweise auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch PCB-Kontamination

Information:

Im Rahmen der Selbstüberwachung wurden in einer biologischen Legehennenzucht Analysen an den Eiern durchgeführt. Die Ergebnisse der Analysen vom 12.11.2018 deuten auf eine Überschreitung des regulatorischen Standards bei PCB (polychlorierten Biphenylen) hin. Die betreffende Partie Eier ist mit

0BE3133 

gekennzeichnet und wurde über verschiedene Einzelhandelsgeschäfte in Belgien verkauft. Verbraucher, die diese Eier in ihrem Besitz haben, werden gebeten, sie nicht zu verbrauchen und in den Laden zurückzubringen. Die AFSCA ordnete am 13.11.2018 den Rückruf der Eier an.

PCB sind organische Schadstoffe, die schwer abbaubar, und für den Menschen schädlich sind. Verbraucher sollten überprüfen, ob sie Eier mit dem Stempel 0BE3133 gekauft haben, und diese Eier nicht konsumieren. 

Diese Eier wurden in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften in Belgien verteilt. Ein grenznaher Verkauf kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.



13.11.2018 - dänischer "Bon Appetit - Varmrøget laksesalat med perlebyg
und "Bon Appetit - Pasta penne røget laks & rucola pesto"
(heißgeräucherten Lachssalat mit Perlgerste / Pasta Penne Räucherlachs & Rucola Pesto)
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet zu Deutschland)
 


Gefahr durch Listerien 

Hersteller/Vertreiber:

Bon Appetit Group A/S
Stamholmen 140A
DK-2650 Hvidovre
Dänemark
Telefon (+45) 39 69 46 43
info@bagroup.dk

Vertrieb in Dänemark, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Bon Appetit Group A / S ruft die folgenden Produkte zurück, da Listerien nachgewiesen wurden.

Varmrøget laksesalat med perlebyg
(Heißgeräucherter Lachssalat mit Graupen)
Nettoinhalt: 302 g
Produktionsdatum: 04.11.2018 - 09.11.2018
Datum der letzten Verwendung / Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.11.2018 - 18.11.2018
EAN Barcode-Nr .: 5707231240018

Pasta penne røget laks & rucola pesto
(Pasta Penne Räucherlachs & Rucola Pesto)
Nettoinhalt: 390 g
Produktionsdatum: 05.11.2018 - 07.11.2018
Datum der letzten Verwendung / Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.11.2018 - 15.11.2018
EAN-Barcode-Nr .: 5707231249288

Landesweiter Verkauf, auch im Grenzgebiet zu Deutschland.

Im Rahmen von Eigenkontrollendes Unternehmens wurden Listerien in einer Partie heißgeräucherten Lachses gefunden, die in den zurückgezogenen Fertigwaren enthalten ist.

Bei Infektion mit Listeria- Bakterien treten grippeähnliche Symptome, Fieber und Kopfschmerzen und möglicherweise Magen-Darm-Probleme auf. In seltenen Fällen können Listerien Meningitis und Blutvergiftung verursachen. Die Dänische Lebensmittelbehörde empfiehlt Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



13.11.2018 - Carrefour "BIO velouté tomates basilic" 
belgische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung 

Hersteller/Vertreiber:

Carrefour Belgium sa
Avenue des Olympiades, 20
1140 Bruxelles
Belgien
Tel.: +32 (0)800 9 10 11

Vertrieb in Belgien bei Carrefour, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Durch einen Produktionsfehler ist das Produkt "Carrefour velouté tomate boulette 300 ml" teilweise mit "Carrefour BIO velouté tomate basilic" etikettiert worden. "Carrefour velouté tomate boulette 300 ml" enthält Gluten, was auf dem (falschen) Etikett nicht angegeben ist.

Der Konsum dieses Produkts kann bei empfindlichen Personen eine allergische Reaktion auslösen. Carrefour Belgium hat daher im Einvernehmen mit der AFSCA beschlossen, dieses Produkt aus dem Verkauf zu nehmen und von den Käufern zurückzurufen. Für nicht allergische Verbraucher ist das Produkt sicher und kann sicher konsumiert werden.

Produktbeschreibung: 
Name: CARREFOUR ORGANIC VELOUTE TOMATE BASILIC 300ML 
EAN: 5400101067196 
MHD: 03/01/2019 
LOT: BIOTOM AH1029.3

Das Produkt wurde über die Verkaufsstellen von Carrefour Belgium vertrieben.

Verbraucherinformation: Wenn Sie an einer Gluten-Unverträglichkeit oder -unverträglichkeit leiden, dürfen Sie dieses Produkt nicht konsumieren und können es an die Verkaufsstelle zurückgeben, wo der Kaufpreis erstattet wird. Wenn Sie es bereits konsumiert haben und Anzeichen einer allergischen Reaktion haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Weitere Informationen erhalten Kunden von Carrefour Belgium unter der gebührenfreien Nummer +32 (0)800.9.10.11 an Wochentagen von 8.30 bis 20.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr.



13.11.2018 - französischer Käse "Jacquin - Pouligny Saint Pierre au lait cru 250g"
belgische Warnung (Verkauf wahrscheinlich auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch E.Coli 

Hersteller:
FROMAGERIE P.JACQUIN
9, route de Meusnes
36600 LA VERNELLE
Frankreich
Tel. : +33 (0)2 54 95 30 60
Fax : +33 (0)2 54 97 47 46

Vertreiber:
FROM-UN
Avenue de Ramelot, 4
Zoning industriel
1480 Saintes
Belgien
Tel.: +32(0)2 355 12 62
Fax: +32(0)2 355 12 72

Vertrieb in Belgien, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Produktbeschreibung:
Name: Pouligny Saint Pierre mit Rohmilch 250 g
Kommerzielle Marke: JACQUIN
Verpackungsart: ohne Verpackung
Losnummer: J82920094
Mindesthaltbarkeitsdatum: 08/12/18
Gesundheitsidentifikationsnummer: FR 36.224.003 EG
Vermarktungszeitraum: ab 20/10/2018

Bei Kontrollen wurde Escherichia coli AEEC O26 nachgewiesen.

FROM-UN bittet seine Kunden, dieses Produkt nicht zu verbrauchen und es an die Verkaufsstelle zurückzubringen, wo der Kaufpreis erstattet wird. Inzwischen hat FROM-UN die betroffene Ware aus den Regalen genommen.

Es gibt ungefähr 1000 Stämme des Bakteriums Escherichia coli (E. coli). Die meisten kommen natürlicherweise im Darm von Warmblütern vor und die meisten dieser Stämme sind nicht pathogen. Einige Stämme können jedoch Giftstoffe erzeugen. Diese Stämme stellen ein besonderes Risiko dar, da sie selbst bei einer sehr geringen Kontaminationsrate eine schwere Erkrankung verursachen können.

So können Vergiftungen durch enterohämorrhagische Escherichia coli-Bakterien (EHEC) in der Woche nach dem Verzehr der kontaminierten Lebensmittel zu Gastroenteritis führen, die möglicherweise hämorrhagisch ist, von Fieber begleitet wird oder nicht, und bei Kindern, älteren Menschen und schwangeren Frauen.schwere Nierenkomplikationen bewirken kann. Personen, die diese Produkte verzehrt haben und diese Symptome haben, sollten ihren Arzt umgehend konsultieren, und diesen Verbrauch melden.

Personen, die die oben genannten Produkte verzehrt haben und diese Symptome aufweisen, sollten ihren Arzt umgehend konsultieren, indem sie diesen Verbrauch sowie Ort und Datum des Kaufs mitteilen. 

FROM-UN steht den Verbrauchern zur Verfügung, um ihre Fragen unter folgender Nummer zu beantworten: +32 (0)2 / 355 12 62.



12.11.2018 - belgischer Vertrieb "Sole Luna Cannoli Siciliani"
belgische Warnung (Verkauf wahrscheinlich


Gefahr durch nicht gekennzeichnete Allergene 

Hersteller/Vertreiber:

Med Distribution 
Avenue Joseph Prévers, 29 
4020 Liège 
Belgien
Tel. +32 (0) 4 / 377.61.00

Information:

Produkt: Sizilianische Cannoli-Marke Sole Luna süß / max 250g.
Nicht gelistetes Allergen: Weizen.

Bei einer Überprüfung der AFSCA wurde Weizen in sizilianischen Cannoli 250g - Größen "süß" und "maxi" nachgewiesen - ohne dass dieses Allergen auf dem Etikett angegeben ist. Das Unternehmen Med Distribution hat sich im Einvernehmen mit der AFSCA entschieden, dieses Produkt vom Verkauf zurückzuziehen und die Verbraucher zu informieren.

Produktbeschreibung
- Cannolis (italienische Bisquits)
- Produktname: Cannoli siciliani taille « mignon » « maxi » 250g
- Marke: Sole Luna
- Mindesthaltbarkeitsdatum: 31. Dezember 2019
- LOT 09/18 MEA
- Verkaufszeitraum: 24/03/2018 - 11/08/2018

Das Produkt wurde in verschiedenen Verkaufsstellen in Belgien vertrieben.

Wenn Sie an einer Weizenallergie leiden, bittet Med Distribution seine Kunden, dieses Produkt nicht zu konsumieren und es an den Verkaufsort zu bringen, an dem der Kaufpreis erstattet wird. Für nicht allergische Verbraucher ist das Produkt sicher und kann sicher konsumiert werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: (0032) 4 / 377.61.00



12.11.2018 - dänische LIDL "Dulano - Roasted Chicken Breast Filet 80g - Classic, Herbs, Jalapeno" 
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich


Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung 

Hersteller/Vertreiber:

Lidl Danmark K/S
Profilvej 9 
6000 Kolding
Dänemark
Tel.: +45 80702702

Information:

Die Produkte enthalten Allergene Senf und Sellerie, die in der Produktdeklaration nur deutlich in Spanisch und Portugiesisch angezeigt werden.

Menschen mit Allergien gegen eines oder mehrere dieser Allergene können bei der Einnahme der Produkte allergisch reagieren. Die Produkte wurden in den Lidl-Filialen im ganzen Land verkauft. Wenn Sie gegen eines oder mehrere der oben genannten Allergene allergisch sind, sollten Sie das Produkt entsorgen oder an den nächsten Lidl-Laden zurückgeben, wo das Geld auch bargeldlos erstattet wird. 

Für Menschen, die nicht allergisch gegen Senf und Sellerie sind, besteht kein Gesundheitsrisiko in Verbindung mit der Einnahme des Produkts.



10.11.2018 - dänische COOP-Pizzen "Smag Forskellen økologisk stenovnsbagt pizza pepperoni 
und Irmas økologiske Pizza med pepperoni" 
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich


Gefahr durch unerklärte Geschmacksabweichung 

Hersteller/Vertreiber:

Coop Danmark A/S
Roskildevej 65
2620 Albertslund
Dänemark
Telefon: +45 4386 4386
Telefon: +45 4386 2550

Information:

Coop ruft die Pizzen "Smag Forskellen økologisk stenovnsbagt pizza pepperoni und Irmas økologiske Pizza med pepperoni" zurück

Produkte:

Coop Smag Forskellen økologisk stenovnsbagt pizza pepperoni 370g 
EAN: 7340011457398 
MHD: 30.04.2019 und 04.06.2019

Irmas økologisk stenovnsbagt pizza pepperoni 370g 
EAN: 7340011457428 
MHD: 30.04.2019 und 24.06.2019

verkauft bei: Kvickly, SuperBrugsen, Dagli’ & LokalBrugsen, Brugsen, fakta, Irma und Coop.dk/mad, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Die Produkte können ranzig schmecken und Verfärbungen aufweisen, die Ursache hierzu ist nicht weiter beschrieben. Aufgrund der Veränderungen sollten die Produkte vorsorglich nicht verzehrt werden.



10.11.2018 - französischer Käse "Auchan - Petit Pouligny Saint-Pierre 150g"
"Bourdin - Petit Pouligny Saint Pierre au lait cru 150g"
französische Warnung (Verkauf wahrscheinlich


Gefahr durch E.Coli 

Hersteller/Vertreiber:

Eurial
Parc Club du Perray - 24 rue Rainière
CS 42738
44327 NANTES Cedex 3
Frankreich
Tél: +33 (0) 2 40 68 18 18
Fax: +33 (0) 2 40 68 18 20

Vertrieb u.a. bei Auchan, auch im Grenzgebiet

Information:

EURIAL ruft die folgenden Produkte zurück:

Name : Petit Pouligny Saint-Pierre 150g
Markenname: Auchan Mmm!
Barcode: 3596710333318
Losnummer : Y18278C
Mindesthaltbarkeitsdatum : 09/12/18
Vermarktungszeitraum: ab 20/10/2018.

Name: Petit Pouligny Saint Pierre mit Rohmilch 150g
Handelsmarke: Bourdin
Barcode : 3523230032582
Losnummer : Y18278C
Mindesthaltbarkeitsdatum : 09/12/18
Vermarktungszeitraum: ab 20/10/2018.

Bei einer Kontrolle wurde Escherichia Coli festgestellt, AEEC O26, ein Bakterium, 
das möglicherweise schwere Erkrankungen verursacht.

Escherichia Coli O26 kann eine Woche nach dem Verbrauch von kontaminierten Produkten
blutigen Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen mit oder ohne Fieber hervorrufen.
Auch können in Folge schwere Nierenkomplikationen auftreten, vor allem bei jungen Kinder.

Es wird daher empfohlen, dass Personen, die diese Produkte erworben haben, diese nicht 
konsumieren und zum Verkaufsort zurück bringen. Menschen, die die oben genannten Produkte 
konsumiert haben wird bei Auftreten dieser Symptome empfohlen, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren
und den Verbrauch der Produkte sowie den Ort und das Datum des Kaufs mitzuteilen.

EURIAL steht Verbrauchern für weitere Fragen unter der Telefonnummer +33 (0)800 08 53 15 zur Verfügung.



09.11.2018 - BelRoyal Nugat-Baumstamm, 100 g - ALDI-Nord

Gefahr durch Allergen Mandel

Hersteller/Vertreiber:

Horst Schluckwerder OHG
Bültenweg 19
D-21365 Adendorf
Telefon: 0 41 31 / 29 89 – 0
Telefax: 0 41 31 / 29 89 – 195
E-Mail: info@schluckwerder.de

vertrieben bei Aldi-Nord
ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0
Telefax: 0201 8593-319
Email : mail@aldinord.de

Information Schluckwerder:

Pressemitteilung zum Produktrückruf
BelRoyal Sahne-Nugat-Baumstamm

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Schluckwerder OHG das Produkt
BelRoyal Sahne-Nugat-Baumstamm zurück. Aufgrund eines Produktionsfehlers kann
die Verpackung einen mit Marzipan gefüllten Nugat Baumstamm enthalten.

MHD 31.05.2019
LOT: L0033

Von dem Fehler ist ausschließlich das oben genannte Produkt betroffen. Das Produkt wurde
ausschließlich über Aldi Nord vertrieben.

Das Produkt ist für Personen mit allergenen Einschränkungen auf Mandeln nicht zum
Verzehr geeignet, da eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht auszuschließen ist. Die
Zutat Mandel ist auf der Verpackung als Spurenhinweis deklariert, jedoch werden Mandeln
bei der Herstellung von Marzipan als Zutat verwendet. Daher wird Personen, welche unter
einer Mandelallergie leiden dringend vom Verzehr dieses Produktes abgeraten.

Der Verbraucher hat die Möglichkeit, das Produkt in einer Filiale zurück zu geben.
Der Kaufpreis wird erstattet.

Für Rückfragen oder Hinweise stehen wir Ihnen mit der Verbraucher-Hotline unter
verbraucherhotline@schluckwerder.de und telefonisch Montag – Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr 
und Samstag von 09:00 bis 19:00 Uhr unter der Rufnummer 04131–2989 499 zur Verfügung.

Information Aldi:

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „Schluckwerder OHG“ ruft die Sorte „Sahne-Nugat-Baumstamm“ des Artikels „BelRoyal Nugat-Baumstamm, 100 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.2019 und der Losnummer L0033 öffentlich zurück.

Aufgrund eines Produktionsfehlers kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Verpackung eine Sorte mit Marzipan enthält. Bei Personen mit einer Mandelallergie kann der Verzehr zu einer allergischen Reaktion führen. Personen ohne Mandelallergie können den Artikel bedenkenlos verzehren.

Bitte bringen Sie daher den o.g. Artikel mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.2019 und der Losnummer L0033 in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir die Sorte „Sahne-Nugat-Baumstamm“ des Artikels „BelRoyal Nugat-Baumstamm, 100 g“ des Lieferanten „Schluckwerder OHG“ mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum und Losnummer bereits aus dem Verkauf genommen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Bargteheide, Beucha, Datteln, Großbeeren, Herten, Hesel, Jarmen, Lingen, Meitzendorf, Mittenwalde, Hann. Münden, Radevormwald, Salzgitter, Seevetal, Seefeld, Weimar und Wilsdruff gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Andere Sorten und andere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie Losnummern des Artikels sind nicht betroffen.

Für Verbraucherfragen hat der Lieferant „Schluckwerder OHG“ die Telefonnummer 04131 2989 499 (Montag - Freitag, 8:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 19:00 Uhr) sowie die E-Mailadresse verbraucherhotline@schluckwerder.de eingerichtet.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



09.11.2018 - Hussel - Trinkschokolade

Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung 

Hersteller/Vertreiber:
Hussel GmbH
Kabeler Straße 4
58099 Hagen
Tel.: 02331-690 8008
Fax: 02331-690 771051
E-Mail: service@hussel.de

Information:

Verbraucherinformation: Rückruf des Artikels „Trinkschokolade am Stiel“ (verschiedene Sorten)

Hagen, 09.11.2018. Die Firma Hussel GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes in Abstimmung mit der zuständigen Behörde die Artikel „Trinkschokolade am Stiel“ in verschiedenen Sorten zurück. Betroffen ist folgende Ware:

Artikelbezeichnungen Trinkschokolade am Stiel Vollmilchschokolade 35g Trinkschokolade am Stiel Zartbitter 35g Trinkschokolade am Stiel Kaffee 35g Trinkschokolade am Stiel Karamell & Flor de Sal 35g Trinkschokolade am Stiel Vanille weiße Schokolade 35g

Alle Chargen mit dem MHD 2019 und 2020
Hersteller / Inverkehrbringer Hussel GmbH Kabeler Straße 4 58099 Hagen
Verpackungseinheit 35g

Grund des Rückrufs: Bei den unter den Artikelbezeichnungen „Trinkschokolade am Stiel Zartbitter 35g“ und „Trinkschokolade am Stiel Kaffee 35g“ verkauften Sorten kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Sorten Vollmilch, Karamell und Vanille weiße Schokolade handelt. In diesem Falle fehlt die für die Allergiker wichtige Deklaration des Inhaltsstoffs „Milch“. Das kann bei Personen, die an einer Milchunverträglichkeit leiden, zu allergischen Reaktionen führen.

Diesem Personenkreis ist dringend vom Verzehr abzuraten.

Auch bei den anderen Sorten kann eine Sortenvertauschung nicht ausgeschlossen werden.

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann stark variieren. Nahrungsmittelallergien können sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge äußern. Symptome im Magen-Darm-Bereich können z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall sein.

Die Qualität der Produkte selbst ist durchgängig einwandfrei, sodass diese von Nicht-Allergikern unbedenklich verzehrt werden können.

Verbraucheranfragen richten Sie bitte an unseren Pressekontakt.

Roland Rissel 
Communications Manager 
Tel.: 02331 690 2417 
E-Mail: r.rissel@hussel.de

Die betroffenen Produkte können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben oder an Hussel GmbH (Kabeler Str. 4, 58099 Hagen) unfrei versendet werden.

Die Sicherheit unserer Kunden ist für uns von höchster Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



09.11.2018 - Schnittkäse Hofkäserei Büttner

Gefahr durch E.Coli 

Hersteller/Vertreiber

Hofkaserer Buttner 
Andreas Büttner 
Oststraße 2
37958 Hohenleuben
Tel.: 0172/3578 5640
Tel.: 0173 /5718432
Fax.: 036611 79630

Information:

Produktrückruf von Schnittkäse Verbraucherwarnung:

VTEC Keime im Rohmilchkäse, Butterkäse mit Tomate und Italienischen Kräutern mit der
Chargennummer 65
Verotoxin-bildende E.coli-Keime (VTEC) nachgewiesen.

Die Hofkäserei Büttner teilt mit, dass im Rahmen einer Produktuntersuchung
mögliche gesundheitsgefährdende Bakterien (E.coli) festgestellt wurden.

Produkt: Rohmilchkäse, Butterkäse mit Tomate italienische Kräuter
Chargennummer: 65
Verpackungseinheit: 190-20og in Folie verpackt
Hersteller: Hofkäserei Büttner, 07958 Hohenleuben, Oststraße 2
Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.11.2018, 06.12.2018, 18.12.2018, 25.12.2018
Inverkehrbringer: Agrargenossenschafi Weidagrund e.G. Unterreichenau
Hauptstraße 13, 07952 Pausa-Mühltroff
Verkaufsstellen: Filialen der Agrargenossenschafi Weidagrund e.G. Unterreichenau
Hauptstraße 13, 07952 Pausa-Mühltroff

Verbraucher, die dieses Produkt gekaufi haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und das
Lebensmittel zu entsorgen oder zurückzubringen.

Die Escherichia coli können innerhalb einer Woche nach Verzehr von kontaminierten Produkten zu
Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen, mit oder ohne Fieber, fiihren.
Vor dem Verzehr betroffener Milchprodukte ist dringend abzuraten!
Verbraucher, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen
leiden, werden gebeten, unverzüglich ihren Arzt zu konsultieren und auf den
Verzehr des Produkts sowie Einkaufsort und Datum hinzuweisen.



09.11.2018 - Luxembourg "Delpierre - Risotto aux 2 Saumons"
luxembourgische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


siehe auch französische Warnung vom 8.11.2018

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Vertreiber:

Delabli SAS
87, Boulevard Haussmann
75008 Paris
+33 9 69 32 64 04
Frankreich 
 
vertrieben u.a. bei Auchan, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Produktrückruf

AUCHAN hat die Luxemburger Behörde für Lebensmittelsicherheit über den Rückruf des unter dem Markennamen Delpierre verkauften Salmon Risotto- Produkts aufgrund des Vorhandenseins von Listeria monocytogenes informiert.

Art des Produkts: Lachs-Risotto mit Pilzen
Marke: DELPIERRE
Format: 600g
Nr. Los: 68302206
MHD: 18/11/2018
Herkunft: Frankreich

Dies gilt nur für Produkte mit dem Verfallsdatum 18.11.2014 und der Losnummer 68302206.

Die Produkte wurden von den AUCHAN-Filialen in Luxemburg aus dem Verkauf genommen , aber ein Teil der Vorräte wurde bereits an den Endverbraucher verkauft. 

Aus diesem Grund fordern die luxemburgischen Behörden für Lebensmittelsicherheit die Verbraucher auf, diese Produkte nicht zu konsumieren. Personen, die diese ungekochten Produkte verzehrt haben und Fieber oder Kopfschmerzen haben, sollten ihren Arzt konsultieren, und diesen Konsum melden. Schwangere, Kinder, immungeschwächte Personen und ältere Menschen sollten auf diese Symptome besonders achtgeben. Diese Symptome können auf eine Listeriose hindeuten, die schwerwiegend sein kann.

Für weitere Informationen:
Abteilung Lebensmittelsicherheit Tel: +352 / 24775625 oder secualim@ms.etat.lu



09.11.2018 - "Mini blinis cocktail Cora x16" 
luxembourgische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


siehe auch belgische Warnung vom 07.11.2018

Gefahr durch Listerien

CORA Belgien/Luxembourg
Tel : +32 (0)4 / 247.93.71
E-mail : sav.ro@cora.be
(Delhaize Le Lion/De Leeuw SCA
Rue Osseghem, 53
1080 Bruxelles
Tel : + 32 2 412 21 11
Fax : + 32 2 412 21 94)

vertrieben bei Cora- und Match-Supermärkten auch in Luxembourg im Grenzgebiet

Information:

Die luxemburgischen Behörden für Lebensmittelsicherheit wurden von Cora über das Vorhandensein von Listeria monocytogenes in einem Produkt der Marke Blini informiert.

Produkt: Mini-Blinis-Cocktail x16, 135gr
Dies betrifft alle Produkte , mit dem MHD 19.11.2014, mit der Chargennummer 183451.

Die beanstandeten Produkte wurden in Luxemburg von den CORA- und MATCH- Filialen aus dem Verkauf genommen, aber ein Teil der Bestände wurde bereits an den Endverbraucher verkauft. Aus diesem Grund fordern die luxemburgischen Behörden für Lebensmittelsicherheit die Verbraucher auf, diese Produkte nicht zu konsumieren.

Personen, die dieses Produkt ungekocht verzehrt haben und Fieber oder Kopfschmerzen haben, sollten ihren Arzt konsultieren, und diesen Konsum melden. Schwangere, Kinder, immungeschwächte Personen und ältere Menschen sollten auf diese Symptome besonders achtgeben. Diese Symptome können auf eine Listeriose hindeuten, die schwerwiegend sein kann.

Für weitere Informationen
Abteilung Lebensmittelsicherheit Tel: +352 / 24775625 oder secualim@ms.etat.lu



08.11.2018 - tschechischer Frischkohl (bei Tesco Hypermarket Decín)
tschechische Warnung, Verkauf im Grenzgebiet zu Deutschland


Gefahr durch Pestizid

Hersteller/Vertreiber:

Tesco Stores CR a. s.
Vršovická 1527/68b 
Praha 10, 100 00
Tschechien
Tel: +42 (0)800 222 555

vertrieben bei Tesco Hypermarket Decín (Ústecká 1905/8, tel: +420-607 075 391) 
im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Im Rahmen behördlicher Kontrollen von an frischem Obst und Gemüse fand die Inspektion der tschechischen Behörde für Landwirtschaft und Lebensmittel (SZPI) eine zu beanstandende Charge Frischkohl bei Tesco, Ústecká 1905/8, Decín.

Bei dem Frischkohl, der in Selbstbedienung verkauft wurde, Charge: 4952000, Herkunftsland: Polen, wurde eine Kontamination mit Chlorpyrifos in einer Menge von 0,16 Milligramm pro Kilogramm (mg / kg) nachgewiesen. Die einschlägigen Rechtsvorschriften setzen den maximal zulässigen Grenzwert für das Vorhandensein von Chlorpyrifos auf 0,01 mg / kg fest. Chlorpyrifos ist ein Insektizid, das Pflanzen vor Insektenschädlingen schützt. 

Vom Verzehr des Kohls ist dringend abzuraten.



08.11.2018 - französische "Delpierre - Cabillaud tomates poivrons"
französische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet zu Deutschland)


Gefahr durch falsches Haltbarkeitsdatum

Hersteller/Vertreiber:

Delabli SAS
87, Boulevard Haussmann
75008 Paris
+33 9 69 32 64 04
Frankreich 
 
vertrieben u.a. bei Carrefour, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Die Firma DELABLI nimmt den Verkauf des Produkts "CABILLAUD TOMATES PEIVRONS" vorsorglich zurück, da ein falsches Mindesthalbarkeitsdatum aufgebracht ist.

Produkt: 
Cabillaud tomates poivrons (Kabeljau Tomaten-Paprika)
(Selbstbedienung Kühlregal)
230 g (2 x 115 g)
EAN: 3038687090417
LosNr.: 68304912
MHD: 23/11/2018 (falsch)

Es wird empfohlen, dass Käufer der Produkte , die zu der oben beschriebenen Charge gehören, diese nicht verbrauchen, vernichten und/ oder erstatten lassen.

Das Unternehmen DELABLI steht Verbrauchern unter +33 (0) 2 40 13 18 00 bei Fragen zur Verfügung.



08.11.2018 - französische "Delpierre - Risotto aux 2 Saumons"
französische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet zu Deutschland)


Gefahr durch Listerien

Hersteller/Vertreiber:

Delabli SAS
87, Boulevard Haussmann
75008 Paris
+33 9 69 32 64 04
Frankreich 
 
vertrieben u.a. bei Auchan, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Produktrückruf
Datum: 08/11/2018

Als Vorsichtsmaßnahme warnt DELABLI nach dem Nachweis von Listeria monocytogenes
vor einer Partie Lachs-Pilz-Risotto.

Menschen, die das folgende Produkt gekauft haben, sollen es nicht verzehren und zurück in den Laden bringen.

Art des Produkts: Lachs-Risotto mit Pilzen
Marke: DELPIERRE
EAN: 3038684900511
Format: 600g
Nr. Los: 68302206
MHD: 18/11/2018
Gesundheitscode: FR 17 197 004 CE

Personen, die dieses Produkt konsumiert haben und Fieber oder Kopfschmerzen bekommen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.
Besonders schwangere Frauen müssen auf diese Symptome achten, ebenso immungeschwächte und ältere Menschen. Diese Symptome können auf Listeriose hindeuten, eine Krankheit, die möglicherweise schwerwiegend ist, mit einer Inkubationszeit von bis zu acht Wochen.

Das Unternehmen DELABLI steht den Verbrauchern auch telefonisch zur Verfügung, unter: +33 (0) 805 14 10 11.



08.11.2018 - dänische Frühstücksprodukte "ymerdrys, øllebrød, rasp und æblekagerasp" 
dänische Warnung (Verkauf wahrscheinlich


Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Vertreiber:

Orkla Foods Danmark A/S
Hørsvinget 1-3
DK-2630 Taastrup
Tel.: +45 43 58 93 00
Fax: +45 43 58 93 58
 
vertrieben in ganz Dänemark, auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Orkla Foods Denmark vor den folgenden Produkten, es besteht die Gefahr von kleinen Metallteilen im Produkt. Die dämische Lebensmittelbehörde empfiehlt Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen:

Struer Ymerdrys
Nettovægt: 500 g
MHD: 25/10/2019, 29/10/2019, 30/10/2019, 01/11/2019.

Struer Ymerdrys
Nettovægt: 1 kg
MHD: 29/10/2019.

First Price Ymerdrys
Nettovægt: 500 g
MHD: 25/10/2019.

Crownfield Ymerdrys
Nettovægt: 500 g
MHD: 25/10/2019.

Struer Øllebrød
Nettovægt: 500 g
MHD: 30/10/2019.

Struer Rasp
Nettovægt: 500 g
MHD: 29/10/2019.

Struer Rasp
Nettovægt: 1 kg
MHD: 29/10/2019.

Struer Æblekagerasp
Nettovægt: 500 g
MHD: 26/10/2019, 30/10/2019, 31/10/2019

Bakery Road Æblekagerasp
Nettovægt: 200 g
MHD: 30/10/2019.

Gestus Hvederasp
Nettovægt: 500 g
MHD: 29/10/2019.



07.11.2018 - „dmBio Kokos Riegel Zartbitter 40 g“

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Vertreiber:

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Information:

dm ruft vorbeugend den Artikel 
„dmBio Kokos Riegel Zartbitter 40 g“ 
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.04.2019 
zurück

dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „dmBio Kokos Riegel Zartbitter 40 g“ zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.04.2019.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist leicht auf der Rückseite der Verpackung zu erkennen.

Grund für den Rückruf: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Edelstahlborsten einer Reinigungsbürste in Riegel mit dem MHD 17.04.2019 gelangt sein könnten.

Wir haben unsere Kunden gebeten, das Produkt mit dem oben genannten MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



07.11.2018 - belgische "Mini blinis cocktail Cora x16
belgische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch Listerien

Hersteller/Vertreiber:

CORA Belgien
Tel : +32 (0)4 / 247.93.71
E-mail : sav.ro@cora.be
(Delhaize Le Lion/De Leeuw SCA
Rue Osseghem, 53
1080 Bruxelles
Tel : + 32 2 412 21 11
Fax : + 32 2 412 21 94)

Match-Supermärkte Belgien 
 
vertrieben auch im Grenzgebiet bei Cora und Match

Information:

Rückruf von Mini Blinis Cocktail Cora x16.
Problem: Anwesenheit von Listeria monocytogenes.

Im Rahmen einer Überprüfung durch unseren Lieferanten wurde das Vorhandensein von Listerien festgestellt in:

Mini-Blinis-Cocktail Cora x16
Barcode: 3257980246813
Losnummer: 183451
Frist für den Verbrauch (DLC): 19/11/2018
Gewicht: 135 g

Das Produkt wurde über die Supermärkte Cora und Match vertrieben.

CORA beschloss im Einvernehmen mit der AFSCA, diese Produkte vom Verkauf zurückzuziehen. Kunden, die dieses Produkt erworben haben, wird empfohlen, es nicht zu verbrauchen und es an die Verkaufsstelle zu bringen, der Kaufpreis wird erstattet.

Personen, die das oben genannte Produkt konsumiert haben und Fieber bekommen, isoliert oder von Kopfschmerzen begleitet, sollten ihren Arzt konsultieren, und diesen Konsum melden. Schwangere Frauen müssen besonders auf diese Symptome achten, ebenso Menschen mit Depressionen und ältere Menschen. Diese Symptome können auf eine Listeriose hindeuten, die schwerwiegend sein kann und eine Inkubationszeit von bis zu acht Wochen hat. 

Inzwischen ist das Produkt aus den Regalen aller Filialen entfernt worden und in unseren Verkaufsstellen ist ein Poster zur Warnung der Kunden angebracht.

Wir bitten unsere Kunden aufrichtig um Entschuldigung für diese Unannehmlichkeiten und versichern ihnen, die effektivsten Maßnahmen zu ergreifen, um solche Vorfälle zu vermeiden.

Kunden, die zusätzliche Informationen wünschen, können sich an unsere Qualitätsabteilung wenden: +32 (0) 71 / 34 89 35 oder per E-Mail an die Adresse: ALERTES-RETRAITS@CORA.BE.



07.11.2018 - dänischer "Gestus - revet rød cheddar" 
dänische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Vertreiber:

Dagrofa ApS (Gestus)
Åbent alle hverdage kl. 9-16
Kærup Industrivej 12
4100 Ringsted
Dänemark
Telefon +45 70 20 02 68
 
vertrieben auch im Grenzgebiet bei

Meny, Spar, Letkøb, Mein Händler, Løvbjerg und einige Händler außerhalb der Discounter-Ketten

Information:

Gestus revet rød cheddar, velegnet til nachos, burritos og andre retter 
(Gestus roter Cheddar, geeignet für nachos, burritos und andere Gerichte)
Nettogewicht: 175 Gramm
Mindesthaltbarkeitsdatum: 09/02/2019
EAN: 5701410382056

In einigen Verpackungen wurden Kunststoffteile gefunden.

Damit sind die Produkte nicht als Lebensmittel, bzw. zum Verzehr geeignet.

Die Dänische Lebensmittelbehörde empfiehlt den Verbrauchern, das Produkt in dem Laden zurückzugeben, 
in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



07.11.2018 - "Octopus - Snack aus getrockneten Pazifik-Sardellen, 40g" 
isländische Warnung (auch für den deutschen Markt produziert, Verkauf auch über Internet)


Gefahr durch erhöhten Histamingehalt

Hersteller/Vertreiber:

Marke: Octopus
 
Information:

Octopus - Pazifik-Sardellen getrocknet und gesalzen (Octopus - Pacific getrocknete und gesalzene Sardellen)
Verfallsdatum: 18.07.2019
Packungsgröße: 40g
Ursprungsland: Vietnam
Zutaten: Anchovis , Salz.
Fischereigebiet: Pazifischer Ozean
100 g des Produktes enthalten:
42,0 g Eiweiß, Fett 0,5 g, Kohlenhydrate 2,0 g
Fett: 0,5 g

Das Produkt wurde deshalb vom Markt zurückgerufen. Bei histaminempfindlichen Menschen können erhöhte Histaminwerte Symptome hervorrufen, die denen einer allergischen Reaktion ähneln. Insofern sollte das Produkt im Zweifel nicht verzehrt werden.



05.11.2018 - „King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ bei Aldi-Nord

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Vertreiber:

ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0
Telefax: 0201 8593-319
Email : mail@aldinord.de

Information:

Produkt Rückruf: King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas
King`s Crown Spargelabschnitte von ALDI Nord

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ ruft den Artikel „King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2021 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L0161320180528 3700/01090 öffentlich zurück.

Bitte bringen Sie den o.g. Artikel in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

In einem Glas Spargelabschnitte wurde ein Glasbruchstück gefunden. Es kann nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich in weiteren Gläsern ebenfalls Glasbruchstücke befinden könnten. Der o.g. Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel "King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas" des Herstellers "MERKUR Aussenhandel" mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum und der o.g. Charge bereits aus dem Verkauf genommen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Beucha, Beverstedt, Greiz, Jarmen, Bad Laasphe, Hann. Münden und Lingen verkauft. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik "Filialen und Öffnungszeiten" überprüfen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen dieses Artikels sind nicht betroffen.

Der Lieferant "MERKUR Aussenhandel" hat eine Telefonnummer für Verbraucheranfragen eingerichtet: 040 333 122 67 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr).

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



02.11.2018 - dänischer "Hr. Andersens æblegløgg" (Hr.Andersens Apfelglühwein, alkoholrei) 
dänische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch unbeabsichtigte Gelbildung

Hersteller/Vertreiber:

Orskov Foods A / S
Hammesbrovej 12
5883 Oure
Dänemark
Telefon: + 45 62 28 12 02
mail@orskovfoods.com
 
vertrieben in Rema 1000 Märkten in ganz Dänemark
Rema 1000
Marsalle 32
8700 Horsen
Telefon: + 4588 81 60 00

Information:

Hr. Andersens æblegløgg" (Hr.Andersens Apfelglühwein)

Nettoinhalt: 1 Liter
Produktionsdaten: 01.10.2018 und 19.10.2018
Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.10.2019 und 19.10.2019
EAN-Barcode-Nr .: 5703210005074

Verkauft in: "Rema 1000" Geschäften im ganzen Land.

Grund: In einigen Kartons wurde eine Gelbildung festgestellt, deren Ursache unbekannt ist.

Risiko: Das Produkt verändert den Charakter und ist damit für den menschlichen Verzehr ungeeignet.

Beratung der Verbraucher: Verbrauchern wird geraten, den Glühen dieser Partien zu entsorgen oder in 
das Geschäft, in dem er gekauft wurde, zurückzugeben.



02.11.2018 - „Elina med Anti-Plaque Mundspülung Fresh“

Gefahr durch Wundinfektionskeim

Hersteller/Vertreiber:

Jean Products-WERM GmbH
Steinmühlweg 4
97783 Karsbach
Tel; +49 (0) 93 53 / 97 85-60
Fax: +49 (0) 93 53 / 97 85-66
Email: jean-products@osma-werm.com

Information:

Jean Products WERM GmbH ruft Elina med Anti-Plaque Mundspülung Fresh 50oml zurück

Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft die Jean Products-WERIVI GmbH den

Artikel: Elina med Anti-Plaque Mundspülung Fresh 50oml, Charge: 710001
EAN: 4326470477941 zurück.

Der Artikel wurde bundesweit an verschiedenen Großhändler, Onlinehändler und Einzelhändler verkauft

Bei dem Produkt wurde der Keim Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen. Es handelt sich um einen 
weit verbreiteten Wundinfektionskeim. Ein erhöhtes Risiko einer Infektion besteht vor allem bei Läsionen 
in Haut und Schleimhaut.

Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter Tel. 09353 - 9785 644,
l\/lo-Do von 8:00-16:00 Uhr und Fr 8:00-13:00 Uhr



01
.11.2018 - Feldmühle Naturel Bratkartoffeln rustikal, gewürzt / 
Feldmühle Naturel Bratscheiben gewürzt / Feldmühle Naturel Bratscheiben ungewürzt / 
Feldmühle Naturel Scheibenkartoffeln / Feldmühle Naturel Bratkartoffeln mit Speck / 
Feldmühle Röstiteig


Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Vertreiber:

Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 7
85129 Oberdolling
Telefon: 08404 92930
Fax 08404/ 92 93 30

Information:

Rückruf Feldmühle Röstiteig/ Scheibenkartoffeln

Die Fa. Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG
ruft folgende Produkte zurück.

- Feldmühle Naturel Bratkartoffeln rustikal, gewürzt (Art.-Nr. 11445 / 11745)
- Feldmühle Naturel Bratscheiben gewürzt (Art.-Nr. 11451 / 11453)
- Feldmühle Naturel Bratscheiben ungewürzt (Art.-Nr. 11433 / 12433)
- Feldmühle Naturel Scheibenkartoffeln (Art.-Nr. 11432 / 12432)
- Feldmühle Naturel Bratkartoffeln mit Speck (Art.-Nr. 11452 / 12752)
mit den Mindesthaltbarkeitsdaten: 09.11.2018 – 14.12.2018

- Feldmühle Röstiteig (Art.-Nr. 47480)
mit den Mindesthaltbarkeitsdaten: 16.10.2018 – 06.11.2018

Obwohl das Risiko als minimal bewertet wurde, können wir auf Grund eines internen
Fremdkörperfundes nicht 100 % sicher ausschließen, dass ein weiterer Fremdkörper in
das Produkt gelangt ist. Daher haben wir uns vorsorglich dazu entschieden, um jedes
Risiko zu vermeiden, die oben aufgeführten Artikel aus dem Markt zu nehmen.
Der Rückruf erstreckt sich bundesweit.

Es besteht kein Risiko für den Verbraucher bei bereits konsumierter Ware.
Wir bitten alle Verbraucher, die das Produkt mit den angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten gekauft haben, vom Verzehr abzusehen und die Artikel zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder der Einkaufswert erstattet.

Für Fragen und Informationen haben wir folgende
Hotline eingerichtet: 08404/ 92 93 0


31
.10.2018 - Shatler's Havanna Juicer

Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung

Hersteller/Vertreiber:

S-Cocktail GmbH 
Havelchaussee 162 
14055 Berlin
Tochterunternehmen der:
Friedrich Schwarze GmbH & Co. KG 
Paulsburg 1-3 
59302 Oelde
Telefon: 02522 / 9302-0 
Telefax: 02522 / 9302-80
E-Mail: info@schwarze-schlichte.de

Information:

Aufgrund eines nicht deklarierten Mandel-Allergens hat die S-Cocktail GmbH, Berlin, für ihr Produkt Shatler's Havanna Juicer sämtliche Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, die betroffene Ware aus dem Verkauf zurückgenommen, die Produkte zurückgerufen und die Behörden informiert.

Das Produkt Shatler's Havanna Juicer kann das Allergen 08 Schalenfrüchte (Mandel) enthalten, das bei sensiblen Allergikern allergische Reaktionen hervorrufen kann. Dieses Allergen ist auf der Verpackung nicht deklariert. Um jegliche Gesundheitsgefährdung auszuschließen, bittet das Unternehmen daher darum, die Produkte des Shatler's Havanna Juicer mit dem EAN/Barcode 4260129150536, Produktionsdatum 15.09.2018, Mindesthaltbarkeitsdatum 08.2019 nicht zu verwenden und in die Verkaufsstellen zurückzubringen. Die bereits belieferten 36 Verkaufsstellen im Handel werden vom Außendienst direkt angefahren. Verbraucher können das Produkt tauschen oder bekommen den Kaufpreis erstattet. Die Charge ist seitlich auf dem Artikel auf einem silbern hervorgehobenen Streifen vermerkt. Alle anderen Chargen mit abweichenden Loscodierungen und alle anderen Shatler's Produkte sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Für Rückfragen können sich Verbraucher an die Servicenummer 02522 9302-0 (erreichbar Mo. - Do. von 8.00 bis 16.30 Uhr, Fr. von 8.00 bis 14.30 Uhr) oder via Mail info@shatlers.de wenden.


31
.10.2018 - Goji-Beerenmarken 2bio 125 gr, Biofresh 2,5 kg, Horizon 75 gr und 175 gr
- belgische Warnung -


Gefahr durch erhöhte Nikotinwerte

Hersteller/Vertreiber:

Biofresh Belgium 
Customer Service 
Berkenhoekstraat 20
2861 OLV Waver 
Telefonnummer +32 (0)15 79 59 39.

vertrieben in Belgien, teilweise auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Rückruf von Goji-Beerenmarken 2bio 125 gr, Biofresh 2,5 kg, Horizon 75 gr und 175 gr.
Problem: Übertreffen des Standards bei Nikotin.

Warnung

Produkt: Goji-Beeren
Problem: Übertreffen des Standards bei Nikotin

Die Verkaufsstellen
- Linda Bogaerts - Lemmenshoefstraat 41 - 2450 MEERHOUT
- Bio - Haachtsebaan 35 - 3140 KEERBERGEN
- Natur & Gesundheit - Rue Saint Eloi 58A - 4300 WAREMME
- Merlyn hof zehn Dale - Daalstraat 2 - 9420 ERP
- Sol und Vita - Galgenstraat 32 - 3110 ROTSELAAR
- JLJ Consult - Rue d'Eupen 24-26a - 4950 WAIMES
- Die Geschichte des Glücks - Engelsenbaan 29 - 9600 RONSE
- Bueno Bio - Steenhuisdreef, 28a, 9031 DRONGEN
- Het Festijn - Driesstraat, 54a, 3650 STOKKEM

warnen vor folgenden Produkten:
- Produktkategorie: Trockenfrüchte
- Produktname: Goji-Beeren
- Marke: Horizon
- Gewicht: 75g Verpackung
- Mindesthaltbarkeitsdatum (MSD): 24.11.2018 (aktualisiert) , 26.01.2019 , 27.04.2019 , 24.05.2019 (aktualisiert) , 15.06.2019 (aktualisiert) , 06.07.2019 und 31.08. 2019 (Update)

Verbraucher werden gebeten, dieses Produkt nicht zu verbrauchen und es an den Verkaufspunkt zurückzubringen.

Der Großhändler Marma hat die Goji-Beeren der Marke Horizon in 10 weiteren Verkaufsstellen in Belgien vertrieben:

Produktbeschreibung:
Marke: Horizont
Gewicht: Goji-Beeren 75gr
DDM: 15-06-2019

Verkaufsstellen:

Lombardia 
Lombardenvest 78 
2000 Antwerpen 

La Maison de la diététique 
Rue Du Quesnoy 18 
7500 Tournai 

Lombardia Foodcreator nv 
Duffelsesteenweg 146 
2550 Kontich 

Bio Century 
Brugstraat 5 
9500 Geraardsbergen 

Le comptoir Bio 
93 rue Bauduin 1 er 
6180 Courcelles 

Wabi Sabi 
Steenbergestraat 40 
3380 Glabeek 

On Course 
Steenhuisdreef 28a 
9130 Drongen 

To Be Oh! 
Rue des Croisiers 18 
5000 Namur 

‘t Festijn 
Kapelstraat 17 Bus 4 
3650 Stokkem 

Moedertje Natuur 
De Becker Remyplein 35 
3010 Kessel - Lo

Als Ergebnis einer AFSCA-Kontrolle wurde bei den Goji-Beeren der Marken 2bio 125 gr, Biofresh 2,5 kg, Horizon 75 gr und 175 gr ein Überschreiten des Nikotingrenzwertes festgestellt. Die Firma Biofresh Belgium hat in Absprache mit der AFSCA beschlossen, dieses Produkt vom Verkauf zurückzuziehen und die Verbraucherzu warnen.

Produktbeschreibung
- Produktkategorie: Trockenfrüchte
- Produktname: Goji-Beeren
- Marken: 2bio - Biofresh und Horizon
- Losnummern: 2bio 125gr: 12269-088 - 12269-089 - 12269-090 - 12269-091 12269-092 - 12269-093 - 12269-094
- Marke THT Horizont: 75gr 26-01-2019 - 27-04-2019 - 15-06-2019 06-07-2019 -
- Marke THT Horizont: 175 gr 15/12/2018 - 15-01-2019 - 26-02-2019 19-03-2019 - 04-06-2019 18-06-2019 - 16-07-2019
- Biofresh-Chargennummern 2,5 kg 20180731/001 - 20180531/001 - 20180417/001 - 20180328/001 - 20180123/001
- Verkaufszeitraum: vom 01/01/2018 bis 30/09/2018 inklusive
- Verpackung: Aluminiumbeutel, Papiertüten
- Gewicht: Goji-Beeren 2bio 125 gr - Goji-Beeren Biofresh 2,5 kg --- Goji-Beeren 75 gr und 175 gr

Das Produkt wurde in Belgien an verschiedenen Verkaufsstellen vertrieben:

http://www.favv-afsca.fgov.be/rappelsdeproduits/2018/_documents/2018-10-04_Verschillende-verkooppunten-Belgie-Gojibessen.pdf

Die Firma Biofresh Belgium bittet ihre Kunden, das Produkt nicht zu verbrauchen und es an den Verkaufsort zu bringen, der Kaufpreis wird erstattet.

Der Konsum des Produkts in großen Mengen könnte ein langfristiges Gesundheitsrisiko darstellen.



31
.10.2018 - OKay Burgers tziganes de poulet et boulettes de volaille
- belgische Warnung -


Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Vertreiber:

Abattoir de volailles Lammens SA
Levi Lammens
Wijnendaele-Stationsstraat 8
8820 Torhout
Belgien
Tel.: 0032 (0)50 23 04 00

vertrieben bei OKay-Märkten in Belgien, eventuell auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Buurtwinkels OKay nv
Victor Demesmaekerstraat 167 
1500 Halle
Belgien
+32 (0)2 361 67 74
contact.okay@colruytgroup.com 

Information:

Rückruf von Gypsy Burger Chicken und Geflügelfleischbällchen.

Im Rahmen der Selbstprüfung wurde das Vorhandensein von Salmonellen durch eine von einem anerkannten unabhängigen Labor durchgeführte mikrobiologische Analyse in den folgenden Produkten nachgewiesen: 

burgers tizganes de poulet et boulettes de volaille
(Hühnchen-Tizgan-Burger und Geflügel-Frikadellen)
deren Verbrauchstermin (DLC): 01 / 11/2018.

Der Geflügelschlachthof Lammens hat beschlossen, diese Produkte in Zusammenarbeit mit der AFSCA vom Verkauf zurückzurufen.

Produktbeschreibung 

- Zubereitung von Hackfleisch 
- Zigeunerhähnchenburger und Geflügelfleischbällchen 
- Marke: Okay - DLC (zu konsumieren bis): 01/11/2018 
- Chargennummer: Zigeunerburger: 10789 
- Geflügelfleischbällchen: 10776 
- Verpackung: Kunststoffbehälter in einer Schutzatmosphäre verpackt 
- Gewicht: Zigeunerburger: 2 Stück / Packung Geflügelbälle: 350g / Tablett

Diese Produkte wurden in mehreren Okay-Stores vertrieben.

Verbraucherinformationen

Das Geflügelschlachthaus Lammens fordert die Verbraucher auf, diese Produkte nicht zu konsumieren und sie in ihrer Originalverpackung zum Verkaufspunkt zurückzugeben. Mögliche Symptome einer durch Salmonellen verursachten Infektion sind: Fieber, Bauchkrämpfe und Durchfall innerhalb von 6 bis 72 Stunden nach dem Verzehr der kontaminierten Nahrung. Das Infektionsrisiko ist bei älteren Menschen, Kindern, schwangeren Frauen und Personen mit geschwächtem Immunsystem höher. Personen, die diese Produkte verzehrt haben und diese Symptome haben, sollten ihren Arzt umgehend konsultieren, und diesen Verbrauch melden.

Weitere Informationen erhalten Kunden von Okay Kundenservice unter +32 (0)2/345 23 45.


31.10.2018 - Deutsches Steak, Tartar und Filet Americain, DEEN Supermärkte
- niederländische Warnung -


Gefahr durch Listerien

Hersteller/Vertreiber:

DEEN supermarkten BV
Kernweg 4
1627 LC Hoorn
Niederlande
Kundendienst: +31 (0)229-259259
Generell: +31 (0)229-252100

vertrieben bei Deen-Märkten in den Niederlanden, eventuell auch im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Wichtiger Sicherheitshinweis. Deutsches Steak, Tartar und Filet Americain, DEEN Supermarkets

DEEN Supermarkten hat eine Sicherheitswarnung für Folgendes veröffentlicht:

Produkt / Haltbarkeit

Duitse biefstuk XL: 1 stuk en 2 stuks - Deutsches Steak XL: 1 Stück und 2 Stück bis zum 1. November
Duitse biefstuk: 2 stuks - Deutsches Steak: 2 Stück bis zum 1. November
Tartaar XL: 1 stuk en 2 stuks - Tartar XL: 1 Stück und 2 Stück bis zum 1. November
Tartaar: 1 stuk en 2 stuks - Tartar: 1 Stück und 2 Stück bis zum 1. November
Filet Americain 100 gram, 160 gram - Filet Americain 100 Gramm, 160 Gramm bis zum 31. Oktober
Filet Americain peper: 160 gram - Filet Americain Pfeffer: 160 Gramm bis zum 31. Oktober
Filet Americain met ui: 110 gram Filet Americain mit Zwiebeln: 110 Gramm bis zum 31. Oktober

Bei einer Qualitätsprüfung stellte sich heraus, dass diese Produkte Listerien enthalten können. Der Konsum kann zu Magen- und Darmbeschwerden führen und Ihre Gesundheit schädigen. Besonders für Kinder, ältere Menschen, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und schwangere Frauen. Die Kunden werden aufgefordert, das Produkt nicht zu verzehren und an das Geschäft zurückzugeben.



30.10.2018 - Pizza "Gustavo Gusto I like Pizza Prosciutto"

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Franco Fresco GmbH
Spreestr. 34 | 82538 Geretsried
Tel. 08171 911 72 50
Fax 08171 911 72 59
E-Mail: info@francofresco.com
 
vertrieben bei REWE

REWE Markt GmbH
Domstraße 20
50668 Köln
Tel.: 0221 / 149 0
Fax: 0221 / 149 9000
E-Mail: impressum@rewe.de

Information:

Verbraucherinformation: Die Franco Fresco GmbH ruft "GUSTAVO GUSTO I like Pizza Prosciutto" wegen möglicher Plastik-Teile zurück

Geretsried (ots) - Die Franco Fresco GmbH ruft vorsorglich folgende Pizza zurück: "Gustavo Gusto I like Pizza Prosciutto" (schwarzer Karton), 450g, MHD 13.05.2019, Losnummer 288.

Aufgrund eines Produktionsfehlers ist nicht auszuschließen, dass sich auf diesen Pizzen im Einzelfall scharfkantige, durchsichtige Kunststoffteile befinden können. Vom Verzehr wird daher dringend abgeraten.

Die Franco Fresco GmbH hat umgehend reagiert und den betroffenen Artikel bereits aus dem Verkauf nehmen lassen. Betroffen sind REWE-Märkte in den Bundesländern Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Kunden können das betroffene Produkt in jedem Markt zurückgeben und erhalten selbstverständlich auch ohne Kassenbon den Kaufpreis zurück.

Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind keine weiteren Gustavo-Gusto-Pizzen, sowie andere Mindesthaltbarkeitsdaten des oben angeführten Produktes betroffen.

Die Franco Fresco GmbH bedauert die eingetretenen Unannehmlichkeiten sehr und möchte sich bei allen Verbraucherinnen und Verbrauchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.



30.10.2018 - CARREFOUR glutenfreie Galettes (Frankreich)
französiche Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung

Hersteller/Vertreiber:
CARREFOUR
Service Consommateurs Carrefour France
93 avenue de Paris
TSA 91431
91343 Massy Cedex
Tel. +33 (0)9 69 39 70 00
 
Information:

Glutenfreie Pfannkuchen / Glutenfreie Pasteten

Jarnoux Corporation zieht den Verkauf von glutenfreien Pfannkuchen zurück, die in der Verpackung "Galettes sans gluten" verpackt sind.

Die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung ist falsch und entspricht daher nicht dem verpackten Produkt.

Die Chargen der folgenden Produkte enthalten insbesondere die Allergene "Milch" und
"Eier" , die nicht auf den Etiketten von Patties vorhanden sind.

Art der Produkte: glutenfreie Pfannkuchen, verpackt in glutenfreien Pfannkuchenverpackungen
Marke: Carrefour Kein Gluten
GENCOD glutenfreie Kuchenverpackung : 3560070952892 
MHD : 13/11/18

Die gesamte Partie wird vom Markt genommen, einige dieser Produkte wurden jedoch bereits vor der Rücknahmemaßnahme vermarktet.

Wenn Sie dieses Produkt gekauft haben, das zu der oben beschriebenen Partie gehört, bitten wir Sie, es nicht zu verbrauchen und es zurück zu Ihrem üblichen Geschäft zu bringen, der Kaufpreis wird zurückerstattet.

Für weitere Informationen können Sie sich an den Carrefour-Kundendienst wenden, indem Sie die Nummer +33 (0)9 69 39 7000 anrufen.



30.10.2018 - dänische "First Price" Baguette
dänische Warnung (Verkauf auch im Grenzgebiet)


Gefahr durch Schimmel

Hersteller/Vertreiber:

Dagrofa aps
Kærup Industrivej 12 
4100 Ringsted
Dänemark
Telefon: + 45 70 20 02 68
 
Information:

Dagrofa warnt vor einer Partie von First Price Baguettes. Es wurde Schimmel auf dem Brot in mehreren Packungen festgestellt. 

Produktdetails:

First Price Baguettes
Nettogewicht: 300 g 
Verpackungsart: Plastiktüte 
Mindesthaltbarkeitsdatum: 19 / 11-2018 
EAN Strichcode: 7311041080092 
Produziert in: Frankreich
Verkauft in: MENY, SPAR, Letkøb, Min Købmand, ABC Lavpris, Løvbjerg und bei einigen Händlern außerhalb der Kette.
Rückruf des Unternehmens: Dagrofa

Risiko: Schimmelpilze bewirken, dass die Brote nicht mehr dazu geeignet sind, von Menschen gegessen zu werden.

Beratung für Verbraucher: Den Verbrauchern wird empfohlen, Baguettes von der oben genannten Partie zu entsorgen oder sie in das Geschäft zurückzugeben, in dem sie gekauft wurden.



27.10.2018 - Suhi-Boxen "Penny. Ready“ & „Snacktime“ (Aldi Süd) & "Chef Select Sushi" (Lidl Schweiz)

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Natsu Foods GmbH & Co. KG
Jagenbergstr. 4b
41468 Neuss
Tel.: +49(0)2131 7603 – 100
Fax.: +49(0)2131 7603 – 166
E-Mail: info@natsu.eu
 
Shisu Vertriebsgesellschaft mbH
Eythraer Weg 22
04249 Leipzig
Tel.: 0341 - 42911294

vertrieben bei ALDI-Süd, PENNY (& LIDL-Schweiz)

ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG
Unternehmensgruppe ALDI SÜD
Burgstraße 37
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 99270
Telefax: 01803 252722 (0,09 €/Min. aus dem dt. Festnetz, höchstens 0,42 €/Min. aus Mobilfunknetzen)
E-Mail: mail@aldi-sued.de

PENNY Markt Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Domstr. 20
50668 Köln
Telefon: 0221 149-0
Telefax: 0221 149-9000
Kundenservice 0221 201 999 59
Montag bis Samstag von 7-21 Uhr
E-Mail: kontakt@penny.de

Lidl Schweiz
Dunantstrasse 14
8570 Weinfelden
Schweiz
Hotline Schweiz: 0800 857 000
Mo-Sa: 8:00 - 18:00 Uhr


Information:

Öffentlicher Warenrückruf

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen die Fa. Natsu Foods GmbH & Co.
KG, Neuss, sowie die Fa. Shisu Vertriebsgesellschaft mbH, Leipzig, die Sushi-Produkte „Penny.
Ready Sushi Box Hana“, „Penny. Ready Sushi Box Kiku”, „Snacktime Sushi-Box Sunakku (Aldi
Süd)“ sowie „Snacktime Sushi-Box Shokuji (Aldi Süd)“ , sowie "Chef Select Sushi Joto, 200g" (LIDL Schweiz) 
und "Chef Select Sushi Nishi, 190g" (LIDL Schweiz), jeweils mit dem Verbrauchsdatum 30.10.2018 zurück.

Marke: „Penny. Ready“, „Snacktime“ (Aldi Süd), "Chef Select" (LIDL Schweiz

Artikel: „Penny. Ready Sushi Box Hana“ sowie
            „Penny. Ready Sushi Box Kiku”
            „Snacktime Sushi-Box Sunakku” (Aldi Süd),
            „Snacktime Sushi-Box Shokuji” (Aldi Süd),
            "Chef Select Sushi Joto, 200g" (LIDL Schweiz)
            "Chef Select Sushi Nishi, 190g" (LIDL Schweiz)

Verbrauchsdatum: 30.10.2018

Herstellerangaben auf der Verpackung: „Penny.Ready“ Natsu Foods GmbH & Co. KG
„Snacktime“ Shisu Vertriebsgesellschaft mbH

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall schwarze Hartplastikteile in der LachssalatKomponente befinden können.
Vor dem Verzehr der betroffenen Produkte wird daher dringend abgeraten.

Andere Produkte der gleichen Marke oder anderer Hersteller sowie andere Verbrauchsdaten als die hier
genannten sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Die Unternehmen haben bereits reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf nehmen lassen.
Kunden können den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises im Markt zurückgeben.
Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen
uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Bei Fragen zu dem Produkt oder Presserückfragen, wenden Sie sich bitte an info@shisu.de.
Natsu Foods GmbH & Co. KG
Jagenbergstraße 4b
41468 Neuss
Tel.: 0341 - 42911294

Shisu Vertriebsgesellschaft mbH
Eythraer Weg 22
04249 Leipzig



26.10.2018 - Turmbräu Export PET-Flasche (0,5l)

Gefahr durch Nichtangabe von Alkohol (falsches Etikett)

Hersteller:

OETTINGER Brauerei GmbH
Brauhausstraße 8
86732 Oettingen i. Bay.
Deutschland
Telefon: +49 (0) 9082 708-0
Telefax: +49 (0) 9082 708-7014
E-Mail: mail@oettinger-bier.de
 
Information:

Verpackungseinheit: 0,5 l PET
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 04/2019
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: L 00 F12 01 bis einschließlich L 23 F12 59, EAN: 4388860219111

Warenrückruf Turmbräu Export (0,5 l PET-Flasche)

Die Brauerei Braunschweig ruft vorsorglich den Artikel "Turmbräu Export (PET-Flasche 0,5l)" zurück. Das alkoholhaltige Turmbräu Export wurde versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von "Turmbräu alkoholfrei" beklebt.

Die Brauerei Braunschweig ruft vorsorglich den Artikel "Turmbräu Export PET-Flasche (0,5l)" zurück, der in PENNY Märkten vertrieben wird. Das alkoholhaltige Turmbräu Export mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04/2019 und den Losnummern L: 00 F12 01 bis einschließlich L: 23 F12 59 wurde versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von "Turmbräu alkoholfrei" beklebt. Es kann somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen. Es ist ausschließlich die PET-Gebinde-Variante betroffen.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat die Brauerei Braunschweig die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Die betroffenen Produkte können gegen Erstattung des Kaufpreises in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben werden. Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.

Verbraucheranfragen werden über das Servicetelefon von der Brauerei Braunschweig unter der Telefonnummer 0800/1030030 beantwortet. Diese Nummer ist erreichbar von Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr. Der Verbraucherservice ist auch unter folgender Email erreichbar: info@brauerei-braunschweig.de.



26.10.2018 - Wabenhonig Dogal Bal 400 g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Ciloglu Handels GmbH
Calwer Straße, 29
71034 Böblingen
Telefon: +49 (0)7031 20428 - 0
Telefax: +49 (0)7031 20428 - 20
E-Mail: info@ciloglu.de
 
Information:

Produktrückruf

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde.
folgendes Produkt wird zurückgerufen:

Produktname: Wabenhonig 400g
Mindesthaltbarkeitsdatum 16.02.2020

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Heftklammern aus dem Rähmchen lösen und in
den Honig gelangen.
Wir bitten Sie, dieses Produkt (MHD/Chargennummer: 16.02.2020) nicht zu konsumieren und zurück in den Markt zu bringen
(ungeöffnet/ bereits geöffnet). Es handelt sich nur um diese Charge. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich
zurückerstattet.


26.10.2018 - "Bio Village" salade quinoa fruits secs
französische Warnung 


Gefahr durch Nichtkennzeichnung von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

E.Leclerc
Verbraucherservice 
Allo E. LECLERC, GALEC, 
Postfach 30004, 
94859 Ivry-sur-Seine.
Frankreich
Tel: +33 9 69 32 42 52
 
Information 

QUINOA TROCKENFRUCHTSALAT - Biovillage

Risiko von Gluten in dem Produkt: BIO VILLAGE Trockenfrüchte Quinoa Salat

Barcode: 3564707138284 01
Konditionierung: 200g Tablett
Marke: Bio-Village
Lot: 829.201
MHD: 04.11.2018
Lieferant: Scamark
Stempel: FR 22 389 003 EG

Das Vorhandensein von nicht gekennzeichnetem Bulgur in dem Produkt ist ein Risiko für Menschen mit 
Allergien und / oder Glutenunverträglichkeit, der Rückruf betrifft das Produkt mit der obigen Referenz.

Das Produkt wurde ab dem 22.10.2018 im Selbstbedienungsbereich bei E.Leclerc-Märkten vertrieben.

Allergiker und / oder Gluten-intolerante Personen, die dieses Produkt besitzen, sind aufgefordert, es nicht 
zu konsumieren und in den Laden zu bringen.

Für nicht-allergische Menschen und Nicht-Gluten-Intoleranz ist dieses Produkt verzehrbar.



26.10.2018 - Chinakohl (Kaufland Teplice)
tschechische Warnung (Grenzgebiet)


Gefahr durch hohe Schadstoffbelastung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Kaufland Tschechische Republik vos
Belohorská 203
169 00 Praha 6
Tel.: 251 051 110 - 114
Fax: 251 717 759
 
Information der Tschechischen Lebensmittelüberwachung:

Im Rahmen gezielter Kontrollen von Fremdstoffen im Frischobst- und Gemüsesortiment stellte die Inspektion der Tschechischen Landwirtschafts- und Lebensmittelaufsichtsbehörde (SZPI) bei Kaufland Tschechische Republik vos, Bohosudovská 1882, 415 01 Teplice (Teplitz-Schönau), eine unbefriedigende Partie Chinakohl fest.

Frischware, eingewickelt in PE-Folie, Los: LOT L3604, Ursprungsland: Polen, wo die SZPI-Laboranalyse die Kontamination mit 0,1 mg / kg Pestizid Flonicamid bestätigte . Die einschlägigen Rechtsvorschriften sehen eine Höchstgrenze bei Flonicamid von  0,03 mg / kg vor. Flonicamid ist ein Insektizid, das zum Schutz von Pflanzen gegen Schadinsekten eingesetzt wird.


26.10.2018 - Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie Fermier le grand Bornand»
schweizer Warnung


Gefahr durch E.Coli

Hersteller:

Reblochon de Savoie Fermier le grand Bornand
Les Granges 
74450 Le Chinaillon
Frankreich

Fromages J.P. Missilier
Route de la Vallée du Bouchet 
74450 Le Grand-Bornand 
Frankreich
Telefon: +33 4 50 02 31 47
 
Information:

Öffentliche Warnung: E. coli in Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie Fermier le grand Bornand»

Bei einer Marktkontrolle wurde französischer Rohmilchweichkäse «Reblochon de Savoie Fermier le grand Bornand» untersucht. 
Im Produkt wurden E. coli vom STEC/EHEC Serotyp O und koagulasepositive Staphylokokken nachgewiesen. Dieses
Produkt wurde auch in verschiedenen Betrieben in den Kantonen Genf, Waadt, Wallis,
Freiburg, Jura, Solothurn, Zug und Zürich verkauft. Eine Gesundheitsgefährdung kann
nicht ausgeschlossen werden. Der Schweizer Importeur Fromagerie Moleson SA hat
das Produkt umgehend vom Markt genommen und bei den Verkaufsstellen einen
Rückruf veranlasst.

Eine Gesundheitsgefährdung durch STEC ist nicht auszuschliessen. Zudem ist aufgrund der
hohen Konzentration an koagulasepositiven Staphylokokken nicht auszuschliessen, dass
diese auch bakterielle Giftstoffe produziert haben.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren kommt das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit
und Veterinärwesen (BLV) zum Schluss, dass eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann.
Der Schweizer Importeur Fromagerie Moleson SA hat das französische Handelsprodukt umgehend vom Markt genommen und bei den Verkaufsstellen 
einen Rückruf veranlasst.

Betroffen ist folgendes Produkt:

Reblochon de Savoie Fermier le grand Bornand
• Packungen à 450 g
• Lot-Nummer: 350
• Verbrauchsdatum bis und mit 29.10.2018
• Verkauft von verschiedenen Betrieben in den Kantonen Genf, Waadt, Wallis, Freiburg, Jura, Solothurn, Zug und Zürich.

Personen, die dieses Produkt bereits konsumiert haben, sollen bei Auftreten der folgenden
Symptome ihren Hausarzt aufsuchen: fiebrige Magen-Darmerkrankungen mit Erbrechen,
Durchfall und Bauchkrämpfen. In schweren Fällen kann eine dauerhafte Nierenschädigung
die Folge sein.



25.10.2018 - Feldmühle Röstiteig

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 7
85129 Oberdolling
Telefon: 08404 92930
Fax 08404/ 92 93 30
 
Information:

Rückruf Feldmühle Röstiteig

Die Fa. Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG ruft folgende
Produkte zurück.

Art.Nr.:  47480 
Artikelbezeichnung: Feldmühle Röstiteig 
MHD: 16.10.2018 - 06.11.2018

Obwohl das Risiko als minimal bewertet wurde, können wir auf Grund eines
Fremdkörperfundes nicht 100 % sicher ausschließen, dass ein weiterer Fremdkörper in das
Produkt gelangt ist. Jedoch haben wir uns vorsorglich dazu entschieden, um jedes Risiko zu
vermeiden, die oben aufgeführten Artikel aus dem Markt zu nehmen.

Der Rückruf erstreckt sich auf die Landkreise Schwandorf und Weiden in der Oberpfalz
(Vertriebsweg über Die Tafeln der genannten Landkreise).

Es besteht kein Risiko für den Verbraucher bei bereits konsumierter Ware.
Wir bitten alle Verbraucher, die das Produkt mit dem angegebenen
Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, vom Verzehr abzusehen und die Artikel zur
Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder der Einkaufswert
erstattet.

Für Fragen und Informationen haben wir folgende Hotline eingerichtet: 08404/92 93 0.



22.10.2018 - Sprossen Alfalfa Spossen Salatmix Sprossen Gourmet Sprossen Aufs Brot Sommersprossen 

Gefahr durch E. Coli-Bakterien

Hersteller:
Healthy Powerfood GbR
Lucie Legierski und Nick Neu 
Dorfgrabensfr. 15 
67551 Worms 
Fon 062412087667
Fax 06241384064
info@healthypowerfood.de
 
Information:

Wichtige Verbraucherinformation - Produktrückruf
Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma Healthy Powerfood GbR folgende
Artikel mit dem MHD bis einschließlich 29.10.2018 zurück:

Sprossen Alfalfa
Sprossen Salatmix
Sprossen Gourmet
Sprossen Aufs Brot
Sommersprossen

Grund für den Rückruf:

Bei einer Untersuchung wurden Verotoxin bildende E.Coli festgestellt, die ein Gesundheitsrisiko
darstellen.

Bitte entsorgen Sie die Ware oder geben Sie diese im Markt zurück.
Von einem Verzehr der betroffenen Produkte ist dringend abzuraten!

Wir entschuldigen uns vielmals bei unseren Kunden.
Bei Fragen können Sie uns werktags von 08.00 - 16.00 Uhr kontaktieren oder per Mail unter
info@healthypowerfood.de

Eine VTEC Erkrankung äußert sich meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen.
Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere
Krankheitsverläufe mit Durchfällen (teilweise auch blutig)entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen
haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche
VTEC-Infektion hinweisen.

Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.



20.10.2018 - Sardinen mit Olivenöl Jahrgang 2018 von Les Mouette d'Arvor
- belgische Warnung -


Gefahr durch Verpackungsteile

Hersteller:
Bleuzé Interfood Nv 
Kartuizersweg 1A 
2550 KONTICH 
BELGIUM
Tel: +32 (3) 450 93 11
E-mail: sales@bleuze.be 

vertrieben in Belgien, auch im Grenzgebiet zu Deutschland
 
Information:

Rückruf von Bleuzé Interfood
Sardinen mit Olivenöl Jahrgang 2018 von Les Mouette d'Arvor.

Problem: Gefahr der Ablösung des braunen Innenlacks, der Unterseite der Dose.

Vorsorglich informiert Bleuzé Interfood die Verbraucher darüber, dass das Produkt "Les Sardines de saison gewürzt mit Olivenöl Millésime 2018" der Marke Les Mouettes d'Arvor aus folgendem Grund vom Verkauf genommen wurde: Ablösungsrisiko brauner Innenfirnis, vom Boden der Dose.

Die Firma Bleuzé hat im Einvernehmen mit der AFSCA beschlossen, dieses Produkt aus dem Verkauf zurückzuziehen und die Verbraucher zum folgenden Produkt zu warnen:

- Produktkategorie: Fischkonserven
- Produkt: Saisonale Sardinen in Olivenöl Jahrgang 2018 115g
- Marke: Die Möwen von Arvor
- Produzent: La Conserverie Gonidec - (Concameau, Frankreich)
- Barcode: 3365622031960
- Chargennummer: Sanitätsstempel EN 29-039-512 CE
- Mindesthaltbarkeitsdatum: Vintage 2018 "Best before 2028"
- Verpackung: Metallbox 115g
- Zeitraum der Kommerzialisierung: seit dem 24. Juli 2018

Das Produkt wurde über Delhaize und Carrefour vertrieben. Eine Liste der Märkte finden Sie hier: http://www.favv-afsca.fgov.be/rappelsdeproduits/2018/2018-10-20.asp



19.10.2018 - Produkte von "l`atelier Blini"
- französische Warnung -


Gefahr durch Listerien

Hersteller:
Delabli SAS
87, Boulevard Haussmann
75008 Paris
+33 9 69 32 64 04
Frankreich 

vertrieben in Frankreich
 
Information:

Bekanntmachung des Rückrufs von Produkten, der Marke Atelier Blini
19/10/2018

betroffene Produkte: 6 accras - 6 arancini - 6 böreks - 6 kefta poulet - 6 keftedes - 5 pastillas - 5 rikakats - 6 samossas - 10 falafels veggie

Marke: Atelier Blini

Referenz: 6 accras 120 g Atelier Blini6 arancini 100g Atelier Blini6 böreks 90g Atelier Blini6 falafels veggie 125g Atelier Blini6 kefta poulet 90g Atelier Blini6 keftedes 90g Atelier Blini5 pastillas 100g Atelier Blini5 rikakats 100g Atelier Blini6 samossas 90g Atelier Blini

Lot: Alle MHD bis 24/11

Risiko: Listeria monocytogenes

Kommentar: Nach dem Nachweis von Listeria monocytogenes werden Personen, die diese Produkte gekauft haben und diese noch besitzen, gebeten, diese nicht zu konsumieren und in den Laden zurückzubringen. Personen, die nach dem Verzehr Fieber oder Kopfschmerzen haben, sollten ihren Arzt konsultieren, und diesen Verzehr melden. Schwangere Frauen sowie immungeschwächte und ältere Menschen sollten besonders auf diese Symptome achten. Diese Symptome können auf eine Listeriose hinweisen, die schwerwiegend sein kann und eine Inkubationszeit von bis zu acht Wochen hat.

----

Weitere information:

Am 16. August erhielt das Department of Population Protection (DDPP) von Calvados einen Bericht von Delabli über den Nachweis von Listeria monocytogenes in der Falafelmarke "Blini Workshop" als Ergebnis einer Routineüberprüfung.

Das Bakterium wurde mit einer Rate gefunden, die höher ist als die gesetzlichen Grenzwerte für verzehrfertige Produkte. Angesichts des Risikos eines unerhitzten Verbrauchs dieser Produkte ging das Unternehmen dann zur Rücknahme und zum Rückruf der betreffenden Chargen über.

Zusätzlich zu den herkömmlichen Managementmaßnahmen wurde ein verstärkter Selbstüberwachungsplan eingeführt (Reinigungsdesinfektion, Blockierung von Chargen aus den gleichen Rohstoffen).

Ab dem 11. Oktober bestätigten die Ergebnisse der weiteren Analyse der anderen Falafel-Chargen des Unternehmens die Kontamination mit Listeria monocytogen über die zulassungsrelevanten Grenzwerte hinaus. Dies führte zur Durchführung einer zweiten Rückruf-Operation.

Am 16. Oktober wurden Listerien auch in anderen Vorspeißeprodukten der gleichen Firma (Pastillas, Accras, Samosas) nachgewiesen, was darauf hindeutet, dass der Ursprung der Kontamination nicht richtig kontrolliert wurde. Dieses führte zum Rückruf aller Produkte, deren MHD vor dem 24. November ist.

Untersuchungen werden durchgeführt, um den Ursprung der Kontamination zu identifizieren. Der Betreiber hat erweiterte Kontrollen eingeführt.

Es wird empfohlen, dass Personen, die die betroffenen Produkte halten, diese nicht konsumieren.

Zur Warnung, Listeriose ist eine Krankheit, die schwerwiegend sein kann und deren Inkubationszeit bis zu acht Wochen betragen kann. Die üblichen Symptome sind mehr oder weniger Fieber, begleitet von Kopfschmerzen und manchmal Verdauungsstörungen (Übelkeit, Durchfall, Erbrechen). In einigen Fällen können auch neurologische Komplikationen (Meningitis, Enzephalitis) auftreten. Schwangere Frauen, bei denen die Folgen der Listeriose für das ungeborene Kind ernst sein können, sowie immungeschwächte und älteren Menschen, müssen diesen Symptomen besondere Aufmerksamkeit schenken. 

11/10/2018:
ATELIER BLINI - "8 Falafel" Rückrufbenachrichtigung

Produktname: Falafels - aufgetaute preprite Kichererbsenspezialität (Falafels - spécialité aux pois chiches préfrite décongelée)

Marke: Atelier Blini

Referenz: 125g - 8 falafels

Lot: Nr. 182791, 182841, 182851, 182891, 182911, 182917, 182921, 182927, 182931, 183251, 183261

MHD: 26/09, 1/10, 2/10, 6/10, 8/10, 9/10, 10/10, 23/10, 25/10, 6/11, 8/11, 13/11, 14/11 und 15/11 
(Kunststoffschale mit Deckel unter modifizierter Atmosphäre konditioniert)

Risiko: Listeria monocytogenes

20/08/2018:
ATELIER BLINI - "8 Falafel"
RÜCKTRITT / RÜCKRUF 8 Falafel Kichererbsen, Karotten und Koriande

Risiko von Listeria monocytogenes. Wer dieses Produkt gekauft hat soll es zurück zum Laden bringen.

Betroffene Ware: 8 Falafel (Kichererbsen, Karotten und Koriander)
Losnummer: 182651
Produkt: Topf von 125g Marke ATELIER BLINI
MHD: 12/09
Gencod des Produkts: 3292070005994
Veterinärstempel: FR 14-712-042 CE

Ursache:
Anwesenheit von Listeria monocytogenes
Menschen, die dieses ungekochte Produkt konsumiert haben und später Fieber oder begleitet von Kopfschmerzen bekommen, 
sollten ihren Arzt zu konsultieren und ihm diesen Verzehr melden.
Schwangere Frauen sowie immungeschwächte Menschen und Menschen
ältere Menschen, sollte auf diese Symptome besonders aufmerksam sein.
Diese Symptome können auf eine Listeriose hinweisen, die schwerwiegend sein kann.
Die Inkubationszeit kann bis zu acht Wochen betragen.
Enddatum der Veröffentlichung: 19/09/18.




18.10.2018 - Petite Fleur Kräuter (Keiems bloempje met kruiden) 
belgischer Weichkäse aus Rohmilch 


Gefahr durch E. Coli-Bakterien

Hersteller:
Biokaasmakerij Het Dischhof
Dodepaardenstraat 58
8600 Keiem
Belgien
Telefoon/Fax: +32 51 50 12 04
E-mail: info@dischhof.be

Inverkehrbringer:
Jürgen Würth Lebensmittelgroßhandel e.K.
Am Lindlein 16
91126 Schwabach
fon +49 (0) 9122 631 68-0
fax +49 (0) 9122 631 68-68
E-Mail: info@juergen-wuerth.de
 
Information:

Wichtige Verbraucherinformation 
Produktrückruf aufgrund von Verotoxin bildenden E.coli 
Die Firma Jürgen Würth Lebensmittelgroßhandel e.K. ruft folgenden Artikel zurück:

Petite Fleur Kräuter (Keiems bloempje met kruiden) 
MHD 8.11.2018/ Lot 3603 

Produkt: belgischer Weichkäse aus Rohmilch, ca. 300g-Laibchen
MHD: 8.11.2018 
Hersteller: Dischhof/ Belgien
Inverkehrbringer: Jürgen Würth Lebensmittelgroßhandel e.K, Schwabach
Verkaufszeitraum: ab 19.9.20108

Grund für den Rückruf: 
Bei einer Untersuchung wurden Verotoxin bildende E.coli (VTEC) festgestellt, die ein Gesundheitsrisiko darstellen. 
Von einem Verzehr des betroffenen Produktes ist unbedingt abzuraten. 

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und das Lebensmittel zu entsorgen oder sich an die Verkaufsstelle zu wenden, an der sie den Käse bezogen haben. 

Erläuterung: 
Nach dem Sachverständigenbeschluss beim BgVV vom 13.03.2001 sind alle Verotoxin bildenden Escherichia coli (VTEC) als potentielle Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) anzusehen. Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) gehören neben Salmonella spp., Campylobacter spp. und Yersinia spp. zu den wichtigsten lebensmittelassoziierten Enteritiserregern. 

Eine EHEC-Erkrankung (auch: STEC- oder VTEC-Erkrankung genannt) äußert sich meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufemit Durchfällen(teilweise auch blutig) entwickeln. Personen, die das betroffene Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen. 

Sich ohne Symptome vorbeugend in Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.



17.10.2018 - Vitamintrend Vitamin B-6 500 mg Nahrungsergänzungsmittel

Gefahr durch zu hohen Vitamin B-Gehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Vitamintrend B. V.
Economiestraat 39BU7
6433 KC Hoensbroek
Niederlande
Telefonnummer: 0031 455 234 840
E-Mail-Adresse: info@vitamintrend.com

Information:

Nach einer Meldung über das RASFF-System (Europäisches Lebensmittel- und Futtermittel-Frühwarnsystem) wurde in Vitamintrend Vitamin B-6 500 mg Nahrungsergänzungsmitteln, die im Internet verkauft werden, ein übermäßig hoher Gehalt an Vitamin B6 festgestellt.

Die AFSCA (Agence fédérale pour la sécurité de la chaîne alimentaire) hat daher beschlossen, dieses Produkt aus dem Verkauf zu nehmen und die Verbraucher vor dem folgenden Produkt zu warnen.

Produktname: Vitamin B-6 500 mg
Marke: Vitamintrend sa, Niederlande
Positionsnummer: 0452178
DDM: 31/08/2020

Das Produkt wurde über das Internet (eBay) vertrieben.

Verbraucherinformationen

Die AFSCA fordert die Verbraucher auf, dieses Produkt nicht zu konsumieren.

Obwohl Vitamin B6 ein wasserlösliches Vitamin ist, das im Urin ausgeschieden wird, wird dringend davon abgeraten, über längere Zeiträume höhere Dosen als die empfohlene Zufuhr zu sich zu nehmen. In der Tat kann der Verzehr hoher Dosen von Vitamin B6 schädliche neurologische Folgen haben, die manchmal irreversibel sind, wie Extremitätenschmerzen, Gangstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen.

Vitamin-B6-Überdosierungen kommen nicht über die Nahrung, sondern können durch übermäßigen Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln oder schlecht dosierten Nahrungsergänzungsmitteln auftreten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die FASFC-Kontaktstelle: 0800 13 550 oder pointcontact@afsca.be



17.10.2018 - Hoflaibchen Schnittkäse aus 100 % Rohmilch

Gefahr durch E. Coli-Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Gut Sambach gGmbH
Gutsstraße 1
99974 Mühlhausen
Telefon: +49 (03601) 85115-0
Telefax*: +49 (03601) 85115-50
E-Mail: info@gut-sambach.de
 
Information:

Produktrückruf von Schnittkäse

Verbraucherwarnung: VTEC Keime in Rohmilchprodukten
Verotoxin- bildende E. coli-Keime (VTEC) nachgewiesen.

Sehr geehrte Kunden,

Gut Sambach möchte Ihnen mitteilen, dass im Rahmen einer Produktuntersuchung mögliche
gesundheitsgefährdende Bakterien (VTEC) festgestellt wurden.

Produkt: „Hoflaibchen“ Schnittkäse aus 100 % Rohmilch
Verpackungseinheit: 100g – 200g
Mindesthaltbarkeitsdatum: 28.10. – 02.11.2018
Produktionsdatum: 30.07.2018
Hersteller (Inverkehrbringer): Gut Sambach gGmbH, Gutsstraße 1 / 99974 Mühlhausen
Verkaufsstelle(n): Hofladen, Gutsstr. 1, 99974 Mühlhausen
Marktverkauf in Mühlhausen, Bad Langensalza,
Eisenach, Gotha und Erfurt
Verkaufszeitraum: 01.10. – 13.10.2018

Von einem Verzehr betroffener Milchprodukte ist dringend abzuraten!
Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und
das Lebensmittel zu entsorgen. Die betroffenen Produkte können bei uns im Hofladen und
auf den Märkten wieder zurückgegeben und eingetauscht werden.

Eine EHEC- (Synonyme: STEC, VTEC) Erkrankung äußert sich meist innerhalb einer Woche
nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder,
Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere
Krankheitsverläufe mit Durchfällen (teilweise auch blutig) entwickeln. Personen, die dieses
Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten
ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen.
Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Ansprechstelle:
Service-Telefon: 03601-85115-0
E-Mail-Kontakt: info@gut-sambach.de



16.10.2018 - AXA Simply Great Granola Blueberry, Datum & Kardamom

Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Lantmännen Cerealia Foodservice
Box 301 92
104 25 Stockholm
Sweden
Tel: +46 20 848 484 (Consumer services)
E-mail: konsumentkontakt@lantmannen.com (Consumer services)

verkauft in Schweden, Dänemark, Deutschland
 
Information:

Müsli mit undeklarierten Allergenmandeln 

Lantmännen Cerealia warnt beim Mysli Produkt: Simply Great Granola Blueberry, 
Datum & Kardamom mit Mindesthaltbarkeitsdatum: 02.06.2019. 

Die Verpackungen enthalten Mandeln, die nicht auf der Verpackung deklariert sind.

Nettoinhalt: 475 g 
Charge Nr. 1358840 
Mindesthaltbarkeitsdatum: 02.06.2019

Menschen mit Allergien gegen Mandeln können eine allergische Reaktion bekommen, wenn sie das Produkt essen.
Die Lebensmittelbehörde rät den Verbrauchern, die das Produkt gekauft haben, das Produkt in das Geschäft zurückzugeben, 
in dem es gekauft wurde, oder es zu entsorgen.



13.10.2018 - 8 Falafels (l`atelier Blini)
- schweizer Warnung -

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Delabli SAS
87, Boulevard Haussmann
75008 Paris
+33 9 69 32 64 04
Frankreich 

vertrieben in der Schweiz bei Manor und LeShop
 
Information:

Risikovorsorge wegen Listeria monocytogenes, Personen welche dieses Produkt gekauft und
noch nicht konsumiert haben, bitten wir es an die Verkaufstelle zu retournieren.

Betroffenes Produkt : 8 falafels (Kichererbse, Karotten, Koriander)
Lot Nummer :182841, 182851, 182911, 182917, 182921, 182927, 183251
Produkt: Topf von 125g Marke ATELIER BLINI
MHD : ALLE MHD BIS 15.11.18
Produkt Barcod: 3292070005994
Veterinärstempel : FR 14-712-042 CE
Ursache: Nachweis von Listeria monocytogenes

Personen, die dieses Produkt roh konsumiert haben und später Fieber oder
Kopfschmerz feststellen, sind gebeten ihren Arzt aufzusuchen und ihn auf diesen
Verbrauch hinzuweisen.
Schwangere Frauen, sowie immunsupprimierte Personen und Senioren, sollten auf diese
Symptome besonders achten.
Die Symptome können auf eine Listeriose hinweisen, eine Krankheit welche ernst sein kann
und deren Inkubationsfrist bis ca. acht Wochen dauern kann.

Für weitere Fragen, kontaktieren Sie uns unter den Nummer : 0033 2 31 39 23 78.



13.10.2018 - HEMA Butter-Spekulatiusrolle

Gefahr durch fehlenden Allergiehinweis

Hersteller/Inverkehrbringer:

HEMA GmbH & Co. KG Deutschland
Trentelgasse 2
45127 Essen
Telefon: +49 201 47 89 61-13
Fax: +49 201 47 89 61-10
E-Mail: hemakundendienst@hema.nl

vertrieben bei HEMA
 
Information:

13.10.2018 
Sicherheitshinweise - HEMA
Wichtige Sicherheitswarnung ButterSpekulatiusrolle

HEMA ruft sicherheitshalber die ButterSpekulatiusrolle mit Artikelnummer 63.66.350 und
Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2018 zurück.Dieses Produkt hat ein falsches Etikett, auf
dem das Allergen Soja nicht angegeben ist.

HEMA ruft Kunden mit Soja-Allergie auf, die HEMA Butter-Spekulatiusrolle mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2018 nicht zu verzehren, sondern sie unverzüglich in eine
HEMA-Filiale zurückzubringen. Dort wird Ihnen selbstverständlich der Kaufbetrag erstattet.

Ausschließlich die Produktcharge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2018 ist falsch
ausgezeichnet, Butter-Spekulatiusrollen mit anderen Verfalldaten sind korrekt deklariert.

Produkt: Butter-Spekulatiusrolle
Artikelnummer: 63.66.350
Mindestens haltbar bis: 19.10.2018

Dieses Produkt kann für Menschen mit Soja-Allergie gefährlich sein!

Für weitere Informationen können Sie sich MoFr von 8:30 bis 17:00 Uhr
an den HEMA-Kundenservice unter der Nummer 025143879 wenden.

Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.



12.10.2018 - "Tunas" Sesampaste Antep Fistikli Tahin Helvasi (Sesampaste mit Pistazien)

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

BUR sales GmbH
Boca-Raton-Straße 4 
13587 Berlin 
Tel.: 030 411 91 301
Fax: 030 411 99 650
Email: info@bursales.de
 
Information:

Berlin, 12.10.2018
Firma Bur Sales GmbH ruft das Produkt „Tunas“
Sesampaste Antep Fistikli Tahin Helvasi
(Sesampaste mit Pistazien) zurück

Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft die Firma Bur Sales GmbH den
Artikel „Tunas“ Sesampaste Antep Fistikli Tahin Helvasi (Sesampaste mit
Pistazien), Los-Nr. 220218-04, 350g, MHD 22.02.2020, aus der Türkei zurück.

Der Artikel wurde bundesweit vertrieben.

Bei dem Artikel wurden Salmonellen festgestellt.

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung innerhalb einiger Tage
nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem
Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab.
Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem
Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses
Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten
ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne
Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen
Erstattung des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons
in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Weitere Informationen erhalten Sie bei
unserem Kundenservice unter der Hotline Nr.030 411 91 301 erreichbar von Mo –
bis Fr. von 09:00 Uhr bis 16 Uhr oder unter der Mail: alikirca@bursales.de
Bur Sales GmbH
Boca-Raton-Str.4,
13587 Berlin



10.10.2018 - BLAUSCHIMMEL ROHMILCHKÄSE, Weichkäse mind. 50 % Fett in Tr.

Gefahr durch Listeria Monocytogenes

Hersteller/Inverkehrbringer:

Hofkäserei Vetter
Weifaer Straße 1
02689 Wehrsdorf
Tel.: 035936/30416
Fax: 035936/33257

Information:

Die Käsesorte „BLAUSCHIMMEL” wurde aufgrund einer Kontamination mit 
Listeria Monocytogenes zurückgerufen, es wird vor dem Verzehr dieser Sorte 
gewarnt.



05.10.2018 - Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art

Gefahr durch E. Coli-Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Westfälische Fleischwarenfabrik
Stockmeyer GmbH
Stockmeyer-Straße 1
D-48336 Sassenberg/Füchtorf
Telefon: +49 54 2682-0
Fax: +49 54 2682-222
E-Mail: info@stockmeyer.de

vertrieben bei NETTO

Information:

VERBRAUCHERINFORMATION / WARENRÜCKRUF
Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH ruft den Artikel

„Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art“, 
125g im Becher, 
Produktionscharge mit den Verbrauchsdaten 
06.10.2018, 08.10.2018 und 09.10.2018 

zurück

Sassenberg/Füchtorf, 05. Oktober 2018. – 

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH 
das Produkt „Stockmeyer Teewurst grob Rügenwalder Art“, 125 g (Teewurst im Becher), Produktionscharge mit den Verbrauchsdaten 06.10.2018, 08.10.2018 und 09.10.2018 zurück. 

Im Rahmen amtlicher Untersuchungen wurden E. coli-Bakterien festgestellt. Die Produkte wurden bundesweit in
Märkten von Netto Marken-Discount verkauft.

Alle anderen Teewurst-Artikel von Stockmeyer sind von dem Rückruf nicht betroffen.

In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen die Rückholung aus dem Handel
bereits veranlasst. Diese Produkte sollten nicht verzehrt werden. 

Eine Erkrankung mit den nachgewiesenen Keimen äußert sich meistens innerhalb einer Woche mit Durchfall und
Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem 
können schwere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere 
oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche VTEC-Infektion hinweisen. 
Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind. Kunden, die 
das Produkt gekauft haben, können es im Handel selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. 
Verbraucher können sich an Stockmeyer unter der Telefonnummer 05426 / 82-580 wenden.



03.10.2018 - BELGIEN
Babykekse 18M+ bei Delhaize


Gefahr durch erhöhte Bleiwerte

Hersteller/Inverkehrbringer:

Delhaize Le Lion/De Leeuw SCA
Rue Osseghem, 53
1080 Bruxelles
Tel : + 32 2 412 21 11
Fax : + 32 2 412 21 94

vertrieben bei DELHAIZE im Grenzgebiet zu Deutschland

Information:

Delhaize bittet seine Kunden, Delhaize Brand Baby Kekse 18M in den Laden zu bringen.

Delhaize führt jeden Tag Hunderte von Qualitätsprüfungen durch, um die Qualität und die Lebensmittelsicherheit seiner Produkte jederzeit sicherzustellen. Delhaize überlässt nichts dem Zufall. Bei einer dieser Qualitätsprüfungen wurde festgestellt, dass der Gehalt an Blei für Delhaize 18M Babygebäck zu hoch war.

Aus diesem Grund bittet Delhaize seine Kunden, dieses Produkt, das in verschiedenen Delhaize-Geschäften verkauft wurde, zurückzubringen.

In der Zwischenzeit hat Delhaize bereits alle betroffenen Produkte aus den Regalen genommen und die Kontrolle über das Produkt und den Lieferanten verstärkt. Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu konsumieren. Kunden haben die Möglichkeit, das Produkt an den Verkaufsort zurückzubringen, an dem sie es gekauft haben. Die Rückerstattung jedes betroffenen Artikels ist garantiert.

Andere Produkte der gleichen "Babynahrung" sind nicht betroffen und können daher sicher konsumiert werden. Delhaize entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

Produktinfo:
Name: Baby Kekse 18M
Marke: Delhaize
Gewicht: 150 gr
EAN-Code: 5400113505235
Mindestens haltbar bis (DDM): 25/02/2019
Vermarktungszeitraum: 10. Juli 2018 bis heute

Tipps und Informationen für Verbraucher: 

Wenn Sie das Produkt bereits gekauft haben, konsumieren Sie das Produkt nicht. Schwermetalle können gesundheitliche Probleme verursachen, wenn sie wiederholt, anhaltend und in großen Mengen konsumiert werden.

Weitere Informationen erhalten Kunden unter der gebührenfreien belgischen Telefonnummer 0800/95 713 .



28.09.2018 - Fuze Tea Pfirsich in der 1,0 L PET-Flasche

Qualitätsabweichung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Coca-Cola GmbH 
Stralauer Allee 4 
10245 Berlin 
Tel. 030 22606-9000

Information:

Rückruf von Fuze Tea Pfirsich in der 1,0 L PET-Flasche
28.09.2018

Nur Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2019 und 29.08.2019 betroffen

Eigene Qualitätskontrollen haben gezeigt, dass einige Flaschen des Eistees Fuze Tea Pfirsich in der 1,0 L Flasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2019 und 29.08.2019 nicht den hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.

Obwohl nach den vorliegenden Fakten keine Gesundheitsgefährdung zu erwarten ist, wurde die weitere Auslieferung des Produkts gestoppt. Des Weiteren werden die Getränke bei den Handelskunden vorsorglich ausgetauscht. Konsumenten können am Kaufort die betroffenen Flaschen umtauschen oder sich den Preis erstatten lassen. Fuze Tea entschuldigt sich für etwaige Unannehmlichkeiten.

Andere Produkte oder Packungen der Marke Fuze Tea sind nicht betroffen.

Verbraucher können sich bei weiteren Fragen an den Kundenservice unter der Rufnummer 030-20911209 (Mo-Fr 8-21 h, Sa 9-19 h) wenden.



28.09.2018 - Seeberger Popcorn-Mail 500g (nicht gepoppt)

Gefahr durch Schimmelpilztoxine

Hersteller/Inverkehrbringer:

Seeberger GmbH
Hans-Lorenser-Straße 36
89079 Ulm
Telefon +49 731 4093-0
Telefax +49 731 4093-66 5000
info(at)seeberger.de

Information:

Seeberger ruft Popcorn-Mais zurück

Die Firma Seeberger ruft aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes den
Artikel „Popcorn-Mais 500g“ (nicht gepoppt) zurück und bittet die Verbraucher, das
Erzeugnis folgender Chargen nicht mehr zu verzehren:

Marke: Seeberger
Produkt: Popcorn-Mais 500 g

Los-Nummer/Charge und Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD):
L435136 mit MHD 01/2020
L435137 mit MHD 02/2020
L437018 mit MHD 02/2020
L437019 mit MHD 02/2020

Betroffen sind ausschließlich Erzeugnisse der genannten Chargen und MHDs. Der Vertrieb dieses Markenartikels erfolgte über die bekannten Lebensmitteleinzelhändler.

Bei den Produkten dieser Chargen können im Einzelfall die Grenzwerte für die Schimmelpilztoxine Aflatoxine beziehungsweise Ochratoxin überschritten sein. Die genannten Stoffe können bei chronischer Aufnahme gesundheitsschädlich sein. Seeberger hat umgehend reagiert und bereits die eventuell betroffenen Artikel aus den Regalen entfernen lassen.

Um den Schaden schnell und unkompliziert zu ersetzen, werden die Verbraucherinnen und Verbraucher gebeten ein Foto der Verpackung, auf der die Charge und das MHD sichtbar sind, sowie ihre Anschrift per E-Mail an popcorn@seeberger.de einzusenden. Alternativ kann die Ware, geöffnet wie ungeöffnet, per Post an Seeberger gesendet werden. Seeberger ersetzt den Kaufpreis und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

Sollten Sie Fragen haben, so kontaktieren Sie Seeberger jederzeit unter popcorn@seeberger.de



28.09.2018 - REWE Beste Wahl Pro Vital Schnitte

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co.oHG
Robert-Bosch-Str. 3
60386 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 42087 - 0
Fax: 069 / 42087 - 301
E-Mail: info@glocken-baeckerei.de

vertrieben bei REWE

28.09.2018
Rückruf REWE Beste Wahl Pro Vital Schnitte

Die Firma Glockenbrot Bäckerei GmbH& Co. OHG, Bergkirchen, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich das Produkt

REWE Beste Wahl Pro Vital Schnitte, 500 g, 
Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.10.2018 

zurück.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich vereinzelt schwarze Kunststoffteilchen in dem Produkt befinden können.
Das Unternehmen rät dringend vom Verzehr des oben genannten Produktes ab.

Betroffen sind REWE-Märkte in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen.
Die Glockenbrot Bäckerei hat umgehend reagiert und das betroffenen Produkt aus dem Verkauf nehmen lassen. Das Unternehmen bedauert den Vorfall ausdrücklich. Kunden können das Brot im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet.

Für Kundenanfragen hat das Unternehmen eine Hotline eingerichtet unter 069 - 42087 - 276 
(montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr, samstags von 7 bis 17 Uhr).



27.09.2018 - Bäckerkrönung Pro Vital

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co.oHG
Robert-Bosch-Str. 3
60386 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 42087 - 0
Fax: 069 / 42087 - 301
E-Mail: info@glocken-baeckerei.de

vertrieben bei PENNY

PRESSEINFORMATION
27.09.2018

Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co. OHG ruft vorsorglich „BÄCKERKRÖNUNG Pro Vital
Schnitte, 500 g, MHD: 01.10.2018“ in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und
Rheinland-Pfalz zurück

Die Firma Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co. OHG, Bergkirchen, ruft aus Gründen des
vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich das Produkt
BÄCKERKRÖNUNG Pro Vital Schnitte, 500 g,
Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.10.2018, Chargencode: K264
zurück.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich vereinzelt schwarze Kunststoffteilchen in dem Produkt
befinden können.

Das Unternehmen rät dringend vom Verzehr des oben genannten Produktes ab.
Betroffen sind PENNY Märkte in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg,
Saarland und Rheinland-Pfalz.

Die Glockenbrot Bäckerei hat umgehend reagiert und das betroffenen Produkt aus dem
Verkauf nehmen lassen. Das Unternehmen bedauert den Vorfall ausdrücklich.
Kunden können das Brot im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den
Verkaufspreis erstattet.

Für Kundenanfragen hat das Unternehmen eine Hotline eingerichtet unter 069 - 42087 - 276
(montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr, samstags von 7 bis 17 Uhr).



26.09.2018 - Paprikaschinkenwurst mit Ei

Gefahr durch nicht gekennzeichnetes Allergen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Peter Braun Fleisch und Wurst GmbH & Co. KG
Erlenhöhe 2
66871 Konken
Tel.: 06384/92150
Fax: 06384/921588
info@metzgerei-peter-braun.de

Information:

Nicht deklarierte Pistazien: Metzgerei Peter Braun ruft Paprikaschinkenwurst mit EI zurück

Konken, 26.09.2018

Die Firma Peter Braun Fleisch & Wurst GmbH & Co. KG ruft im Sinne des vorbeugenden
Verbraucherschutzes seine „Paprikaschinkenwurst mit Ei“ als SB-Packung aus dem Handel zurück.
Das Produkt enthält das Allergen Pistazie, das nicht auf dem Etikett deklariert ist. Betroffen ist Ware
mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 10.10.2018.

Kunden mit einer Allergie gegen Pistazien werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren.
Für Kunden ohne Pistazien-Allergie ist das Produkt unbedenklich.

Die betroffene Ware wurde in Filialen der Einzelhandelsketten HIT, EDEKA und Wasgau und einigen
Bäckereien in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Hessen im Großraum Frankfurt und BadenWürttemberg (Weinheim und Karlsruhe) verkauft.

Wir bedauern den Vorfall und die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten.



25.09.2018 - Pur Schnittkäse Natur, Morgenröte Schnittkäse mit Rote Beete-Thymian, 
Feuerberg Schnittkäse mit Chili-Paprika, Sommerabend Schnittkäse mit Tomate-Kräuter, 
Bockshonklee Schnittkäse mit Bockshornklee, Schnittkäse mit Kürbiskernen und Karottensaft


Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Landhof "Am Ziegenried" GmbH
Dosdorf 63 
99310 Arnstadt
Tel.: 036207 / 518 757 (Büro)
036207 / 518 759 (Hofladen)
info(at)landhof-ziegenried.de

Information:

VERBRAUCHERINFORMATION - PRODUKTRÜCKRUF

Die Firma Landhof "Am Ziegenried" GmbH, aus Dosdorf ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ihr gesamtes Sortiment Schnittkäse zurück.

Betroffen sind Mindesthaltsbarkeitsdaten im gesamten Zeitraum vom 24.9 bis zum 31.10.

Die Produkte sind seit dem 13.August in den Verkauf gelangt.

Folgende Sorten sind betroffen:
- "Pur" Schnittkäse Natur
- "Morgenröte" Schnittkäse mit Rote Beete - Thymian
- "Feuerberger" Schnittkäse mit Chili - Paprika
- "Sommerabend" Schnittkäse mit Tomate - Kräuter
- "Bockshornklee" Schnittkäse mit Bockshornklee
- Schnittkäse mit Kürbiskernen und Karottensaft

Die betroffenen Produkte sind nicht mehr genussfähig. Vor dem Verzehr wird gewarnt!

Grund für den vorsorglichen Rückruf der betroffenen Charge sind mikrobiologische Verunreinigungen mit Salmonellen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf nehmen lassen.

Kunden können das Produkt in ihrer jeweiligen Verkaufsstätte oder im Hofladen Am Ziegenried in 99310 Dosdorf zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich die Firma Landhof "Am Ziegenried" GmbH bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern entschuldigen.Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice werktags von 07.30 bis 16.00 Uhr unter info@landhof-ziegenried.de



21.09.2018 - dmBio Paleo Müsli, 500 g

Gefahr durch Tropanalkaloide

Hersteller/Inverkehrbringer:

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Information:

dm ruft vorbeugend den Artikel „dmBio Paleo Müsli, 500 g“ zurück
dmBio Paleo Müsli, 500 g

Karlsruhe, 20. Sep­tem­ber 2018. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „dmBio Paleo Müsli, 500 g“ zurück. Betroffen ist die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis ein­schließlich 30.05.2019.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist leicht auf der Seite der Verpackung zu erkennen.

Grund für den Rückruf: Im Rahmen von Eigen­kontrollen sind bei dem Produkt Tropanalkaloide nachgewiesen worden. Dies sind natürliche Pflanzeninhaltsstoffe, die vor allem in Beikräutern vorkommen. Da bei der Bio-Landwirtschaft keine Herbizide eingesetzt werden können, kann deren Vorkommen im Getreideanbau nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Tropanalkaloide können zu vorrübergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen.

Unsere Kunden werden gebeten, das Produkt mit den oben genannten MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

dm-ServiceCenter
Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei)
E-Mail: servicecenter@dm.de
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr




21.09.2018 - Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g - ALDI-Nord

Aktualisierung - Rückruf nun Bundesweit

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Tillman's Convenience GmbH
Am Schlachthof 1
06667 Weißenfels
Hausanschrift:
Tillman's Convenience GmbH
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: +49 (0) 5242 / 961 - 180
Fax: +49 (0) 5242 / 961 - 4350
E-Mail: info(at)tillmans.de

vertrieben bei ALDI-Nord

Aktualisierung
Skandinavic’s Köttbullar von ALDI Nord

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „Tillman’s Convenience GmbH“ ruft den Tiefkühlartikel „Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019 öffentlich zurück.

Vereinzelt wurden blaue Plastikfremdkörper in dem Artikel gefunden. Der o.g. Artikel mit o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Bitte bringen Sie daher den o.g. Artikel mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019 in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g“ des Lieferanten „Tillman’s Convenience GmbH“ in allen ALDI Nord Filialen aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels sowie andere Artikel des Lieferanten „Tillman’s Convenience GmbH“ sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!
Ihr ALDI Team




14.09
.2018 - Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

JUMA GmbH
Franz Ostermeier GmbH
Industriestr. 7
94333 Geiselhöring
Telefon: 09423-2070
Fax: 09423-207800
E-Mail: info(at)ostermeier.com

vertrieben bei NETTO

Information:

JUMA GmbH informiert:

Warenrückruf von „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“
Geiselhöring, 14.September 2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Juma
GmbH das Produkt „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“, 150g Packung, zurück.

Im Rahmen einer Kontrolle wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen.

Da die Qualität unserer Produkte für unsere Kunden höchste Priorität hat, haben wir im Sinne des
vorbeugenden Verbraucherschutzes entschieden das Produkt „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“
zurückzurufen.

Es handelt sich ausschließlich um das:
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 18.09.2018 mit der
Chargennummer: 8.335136.12

Das Produkt wurde regional bei Netto Marken-Discount in Teilen von Thüringen, Sachsen, SachsenAnhalt und Brandenburg angeboten.
Verbrauchern wird vom Verzehr genannter Puten-Zwiebel-Mettwurst dringend abgeraten da die Gefahr
einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Gefährdung nicht auszuschließen ist.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um genannte Charge des Produktes, diese wurde unverzüglich aus
dem Verkauf genommen. Artikel mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum oder andere
Chargennummer sowie weitere Artikel der Juma GmbH sind nicht betroffen.

Sollten Sie die Puten-Zwiebel-Mettwurst gekauft haben, wird Ihnen nach Vorlage des Etiketts mit dem
MHD 18.09.2018 und der Chargennummer 8.335136.12 der Kaufpreis selbstverständlich erstattet.
Sollten Sie Fragen oder weitere Informationen wünschen, können Sie diese per E-Mail unter
info@juma-gmbh.de oder telefonisch unter der 09423-207133 erhalten.

Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für etwaige entstandene
Unannehmlichkeiten.

Salmonellen

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall,
Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel
nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und
Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.
Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln,
sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne
Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.
Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie hier:
http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/salmonellen



13.09
.2018 - Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g - ALDI-Nord

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Tillman's Convenience GmbH
Am Schlachthof 1
06667 Weißenfels
Hausanschrift:
Tillman's Convenience GmbH
In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: +49 (0) 5242 / 961 - 180
Fax: +49 (0) 5242 / 961 - 4350
E-Mail: info(at)tillmans.de

vertrieben bei ALDI-Nord


Produkt Rückruf: Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g
Skandinavic’s Köttbullar von ALDI Nord

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „Tillman’s Convenience GmbH“ ruft den Tiefkühlartikel „Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019 öffentlich zurück.

Vereinzelt wurden blaue Plastikfremdkörper in dem Artikel gefunden. Der o.g. Artikel mit o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Bitte bringen Sie daher den o.g. Artikel mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 28.02.2019 in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Skandinavic’s Köttbullar, 1000 g“ des Lieferanten „Tillman’s Convenience GmbH“ mit o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum aus dem Verkauf genommen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Datteln, Lingen, Rinteln und Weimar gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels sowie andere Artikel des Lieferanten „Tillman’s Convenience GmbH“ sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!
Ihr ALDI Team




13.09
.2018 - Sardellenfilets ADRIA 600g

Gefahr durch hohen Histamingehalt
Warnung von AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Hersteller/Inverkehrbringer:

PAUL M. MÜLLER GMBH
Kolpingring 16 
82041 Oberhaching
+49 (0)89 613868-0
+49 (0)89 613868-36
info@pmm-adria.de

vertrieben durch 
Glatz GmbH
Johannesgasse 23
A-1010 Wien
Tel.: +43 1 515 59-0
Fax: +43 1 515 59-80
E-mail: office@glatz.co.at

Information:

Öffentlicher Rückruf „Sardellenfilets ADRIA 600g“
Glatz GmbH informiert über den Warenrückruf des Produktes „Sardellenfilets ADRIA 600g" aufgrund möglicher Überschreitung des Höchstgehaltes für Histamin/Keimzahl.

Wien (OTS) - Das Produkt „Sardellenfilets ADRIA 600g“ mit den Chargen LR 24 B18 / LR 25 A 18 / LR 26 B 18 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.8.2019 / 30.6.2019 / LR 26.8.2019 ist wegen möglicher Überschreitung des Höchstgehaltes für Histamin/Keimzahl nicht zum Verzehr geeignet.

Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme, da eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann.

Betroffen: Sardellenfilets ADRIA 600g
Chargen: LR 24 B18 / LR 25 A 18 / LR 26 B 18
Mindesthaltbarkeitsdatum: 24.8.2019 / 30.6.2019 / LR 26.8.2019

Das Produkt kann von den Konsumenten und Konsumentinnen ab sofort zurückgegeben werden. Diese bekommen den Kaufpreis selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Der Inverkehrbringer, die Firma Glatz GmbH, kommt ihrer Eigenverantwortung gem. den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produktes veranlasst.

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch Glatz GmbH verursacht wurde.



13.09
.2018 - REWE Beste Wahl Tomaten Oliven Brötchen

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Panificio Italiano Veritas GmbH
Dietmar-Keese-Bogen 4
81249 München
Tel. 089 / 76702890
Fax 089 / 76702892
e-mail: panificio-italiano@veritas-gmbh.de

vertrieben bei REWE

Information:

PRESSEINFORMATION
München, 12.09.2018

Panificio Italiano Veritas GmbH ruft vorsorglich „REWE Beste Wahl Tomaten Oliven Brötchen»
wegen möglicher Glasstückchen zurück
Die Firma Panificio Italiano Veritas GmbH, München, ruft aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes vorsorglich das nachfolgende Produkt zurück:

„REWE Beste Wahl Tomaten-Oliven Brötchen, 400 g“,

Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.10.2018,
EAN: 4388844232785

Dieser Rückruf erfolgt rein vorsorglich, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in der
Verpackung kleine transparente Glasstückchen befinden könnten. Vor dem Verzehr des
betroffenen Produktes wird daher dringend abgeraten.
Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit davon abweichenden
Mindesthaltbarkeitsdaten nicht betroffen.

Das Unternehmen hat bereits reagiert und die betroffene Ware aus dem Verkauf nehmen lassen.
Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis
erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich die Panificio Italiano Veritas GmbH bei
den Verbraucherinnen und Verbrauchern entschuldigen.



07.09
.2018 - Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Gebr. Stolle GmbH
Plukon Vertriebs GmbH
Ahlhorner Str. 98
49429 Visbek
Telefon: 04445-898-0
Fax: 04445-898-188

vertrieben bei LIDL

Information:

Die Plukon Vertriebs GmbH informiert:
Warenrückruf des Produktes „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g

Visbek, 07. September 2018.

Der Hersteller Gebr. Stolle GmbH ruft aktuell das Produkt „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019, der Losnummer 815106001 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt rote Plastikfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Das betroffene Produkt „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019, der Losnummer 815106001 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG des Herstellers Gebr. Stolle GmbH wurde bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bayern, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Saarland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Culinea Safari-Nuggets, tiefgefroren, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2019, der Losnummer 815106001 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10000 EG des Herstellers Gebr. Stolle GmbH betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Gebr. Stolle GmbH sowie tiefgefrorene Hähnchen-Nuggets anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Gebr. Stolle GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



07.09
.2018 - Schnittkäse Knoblauch/Basilikum „Grüne Wiese“

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Landhof "Am Ziegenried" GmbH
Dosdorf 63, 99310 Arnstadt
Tel.: 036207 / 518 757 (Büro)
036207 / 518 759 (Hofladen)
info(at)landhof-ziegenried.de

Information:

Die Firma Landhof "Am Ziegenried" GmbH aus Dosdorf ruft folgendes Produkt zurück:

Schnittkäse Knoblauch/Basilikum "Grüne Wiese".
Verpackungseinheit: ca. 150 g
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 13.08.2018 bis 17.10.2018

Es wird dringend vom Verzehr abgeraten, da eine Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann. Kunden können betroffene Produkte im jeweiligen Markt, gegen Erstattung des Kaufpreises, zurückgeben.

Insgesamt wurde eine Menge von ca. 68 kg produziert, die in den Verkauf in Thüringen in folgenden Gebieten gelangte:

Apolda
Arnstadt
Bad Langensalza
Eisenach
Eisenberg
Erfurt
Gotha
Ilmenau
Jena
Mühlhausen
Schmalkalden-Meiningen
Suhl
Weimar



06.09
.2018 - Rosengarten Energiekugel-Mix, Rosengarten Figurfit-Müsli Rote Beere Chia, Hot Hirse Morgengold (Dennree GmbH), 
Cardamome in der Schale gemahlen (Schulze & Co. KG), 
Bio Kardamom (pikantum KG)


Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

dennree GmbH
Hofer Strasse 11
D 95183 Töpen
Telefon: 09295-18-0
Telefax: 09295-9141–8001
eMail: zentrale@dennree.de

Schulze & Co. KG
Gewürzmühle - Gewürzimport
Bio-Gewürze
Duisburger Straße 68
90451 Nürnberg
Telefon: +49/911/646055/6
Telefax: +49/911/646051
email: schuco@schuco-gewuerze.de

pikantum KG
Gewerbegebiet 6
49838 Gersten
Deutschland
Telefon: 05904 94902
Telefax: 05904 94901
E-Mail: info@pikantum.de

Information der AGES (https://www.ages.at):

Die beschriebenen Produkte können mit Salmonellen verunreinigten Kardamom enthalten.

Laut AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, kurz AGES
1220 Wien, Spargelfeldstrasse 191 ) wurden Salmonellen in verschiedenen Lebensmitteln, die Kardamom mit Herkunft Guatemala enthalten, nachgewiesen.

Laut Informationen des Europäischen Schnellwarnsystems für Lebens- und Futtermittel (RASFF) sollen mehrere europäische Mitgliedstaaten betroffen sein. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

AGES warnt ausdrücklich vor dem Verzehr folgender Produkte:

Rosengarten Energiekugel-Mix,
Rosengarten Figurfit-Müsli Rote Beere Chia,
Hot Hirse Morgengold (Dennree GmbH);

Cardamome in der Schale gemahlen (Schulze & Co. KG);

Bio Kardamom (pikantum KG).

Es sollen sämtliche Vertriebswege ermittelt, und gefährdende Produkte schnellstmöglich vom Markt genommen werden. Hierzu stehen die europäischen Lebensmittelbehörden untereinander in Kontakt.

Die Verbraucherschutzstelle empfiehlt, wegen der unklaren Gefahrenlage, bis zur eindeutigen Klärung auch in Nachbarländern Vorsicht anzuwenden.



05.09
.2018 - RAWBITE APRICOT Mini

Gefahr durch Allergene

Hersteller/Inverkehrbringer:

RAWBITE ApS
Lyngbyvej 419
2820 Gentofte
Dänemark
E-Mail: info@rawbite.eu

Organic Friends & Sports GmbH
Große Elbstr.63
22767 Hamburg
Telefon 040 38699230
Email: info@organicfriends.de

Information:

Pressemeldung 05.09.2018
RAWBITE ruft 3og APRICOT Riegel zurück

Kopenhagen, September 2018- RAWBITE ruft vorsorglich die kürzlich in Deutschland gelaunchten 3og
APRICOT Riegel aufgrund unvollständiger AIIergen-Kennzeichnung auf der Verpackung zurück. In
einigen Riegeln wurden Spuren von Mandeln und Cashews gefunden - da das Produkt normalerweise
keine Mandeln und Cashews enthält, fehltjedoch der entsprechende Hinweis, dass das Produkt Spuren
der beiden Zutaten enthalten kann. Da Mandeln und Cashews AIIergene sind, können die APRICOT
Riegeln bei Menschen mit Nussallergie allergische Reaktionen hervorrufen. Verbraucher können alle
bislang erworbenen APRICOT Riegel selbstverständlich zurück in die Verkaufsstelle bringen für eine
Kostenerstattung und sollten sie ansonsten entsorgen.

Betroffen von der Rückrufaktion sind die RAWBITE APRICOT Mini-Riegel mit folgenden Kennzeichnungen:

Nettogewicht: 30 g
EAN-Nummer: 5712840030097
Lot Nummer: R8020718
MindesthaItbarkeitsdatum: 02.07.2019

RAWBITE arbeitet bereits an einer Überarbeitung der Verpackung mit vollständigen AIIergen-
Hinweisen, um den APRICOT Mini-Riegel möglichst bald wieder im Handel anbieten zu können.
lnverkehrbringer und Ansprechpartner für Deutschland ist die Firma:
Organic Friends & Sports GmbH



31.08.2018 - Edeka Tiefkühl-Blattspinat portionierbar

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
New-York-Ring 6
D-22297 Hamburg
Telefon: (040) 63 77 - 0
Fax: (040) 6377 - 4000
E-Mail: info@edeka.de
Kostenlose Hotline:
Tel: 0800 3335211 (Mo.-So. 8-20 Uhr)

Information:

EDEKA informiert: Öffentlicher Warenrückruf EDEKA Blattspinat portioniert“ (Tiefkühl) in der 450-Gramm-Faltschachtel
„EDEKA Blattspinat portioniert“ (Tiefkühl), 450-Gramm-Faltschachtel

Hamburg, 31.08.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die EDEKA-Zentrale den Artikel „EDEKA Blattspinat portioniert“ (Tiefkühl) in der 450-Gramm-Faltschachtel, geliefert von der Ardo GmbH in Ratingen, zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.05.2020 und 15.05.2020.

Der Hersteller kann nicht ausschließen, dass sich Kunststoff-Fremdkörper in einzelnen Packungen des Produktes befinden. Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten. Die Ware wurde bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Verbraucher, die den betroffenen Artikel mit den angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten.

Verbraucherfragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse: info@edeka.de.



29.08.2018 - Eisbergsalat "Gut & Günstig" - Baden-Württemberg

Gefahr durch VTEC-Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Gemüsering Stuttgart GmbH
Langwiesenweg 30 (Großmarkt)
70327 Stuttgart
Tel. (+49) 711 / 16865 0
Fax (+49) 711 / 16865 99
E-Mail info@gemuesering.de

vertrieben bei EDEKA und Marktkauf

Information:

Gemüsering Stuttgart GmbH informiert
Regionaler Öffentlicher Warenrückruf: Eisbergsalat

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die
Gemüsering Stuttgart GmbH Eisbergsalat, abgepackt von der Gemüsebau Huber
GmbH & Co. KG, zurück. Im Rahmen einer Untersuchung wurden in einer Probe des
betroffenen Artikels mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG“ WEG-Bakterien
nachgewiesen.

Die Firma Gemüsering Stuttgart GmbH und die Handelsunternehmen haben umgehend
reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Vom Verzehr der betroffenen

Produkte wird abgeraten, da durch WEG-Bakterien gesundheitliche Beschwerden wie
Magen-Darm-Störungen auftreten könnten.

Andere Produkte sind nicht betroffen. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft
haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des
Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Der Eisbergsalat wurde ausschließlich in
Baden-Württemberg bei Marktkauf und EDEKA angeboten.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der Gemüsering Stuttgart GmbH unter
unter der E-Mail qm@gemuesering.de.



29.08.2018 - Cup Noodles, Geschmacksrichtung Spicy/Épicé

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

NISSIN Foods GmbH
Ginnheimer Str. 6
65760 Eschborn
Telefon: +49-(0)6196-785960
Telefax: +49-(0)6196-7859699
E-Mail: contact.de@nissin.com

Information:

PRESSEMITTEILUNG

Verbraucherinformation: NISSIN Foods GmbH ruf vorsorglich
„CUP NOODLES SPICY“ wegen möglichen Glasstückchen zurück

Eschborn, 29. August 2018: Die Nissin Foods GmbH ruft im Sinne des vorbeugenden
Verbraucherschutzes das Produkt CUP NOODLES mit der Geschmacksrichtung
„SPICY/ÉPICÉ“ und den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 01/2019 bis 06/2019 zurück.
Dieser Rückruf erfolgt rein vorsorglich, da aufgrund einer verarbeiteten Rohware nicht
gänzlich ausgeschlossen werden kann, dass vereinzelt Glasstückchen im Produkt
enthalten sein könnten. Andere Produkte und MHDs sind in Deutschland nicht
betroffen.
Das MHD ist leicht auf der Unterseite des Bechers zu erkennen.

Das betroffene Produkt wurde bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel
vertrieben und Kunden werden gebeten das entsprechende Produkt gegen Erstattung
des Kaufpreises und selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren
Einkaufsstätten zurückzugeben.
Die Nissin Foods GmbH bedauert diesen Vorfall und möchte sich bei allen
Verbraucherinnen und Verbrauchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten
entschuldigen, aber Qualität und Sicherheit haben stets höchste Priorität.
Für Rückfragen steht der Kundenservice der Nissin Foods GmbH unter folgenden
Kontaktdaten zur Verfügung:
Tel: 06196-78596-51
Email: contact.de@nissin.com



17.08.2018 - Getrockneter Seetang / Dried Kelp / 611001

Gefahr durch hohen Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

PANASIA Handels GmbH
Landstrasse 38
A-2464 Goettlesbrunn
Österreich
T : + 43 - 2162 - 20040
F : + 43 - 2162 - 20040 - 10
E-mail: office@panasia.at

PANASIA DE Handels GmbH
Robert-Koch Strasse 1a
63128 Dietzenbach
Deutschland
T : + 49 6074 9191 60
F : + 49 6074 9191 60 20

Information:

Das Produkt kann
zu hohen Jodgehalt aufweisen
Verpackungseinheit: 1 Beutel à 56 g
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum): 30.06.2019
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: EAN-Code: 08165207105

Der Verzehr von hohen Jod-Mengen kann zu Störungen der Schilddrüsenfunktion führen und wird somit als gesundheitsschädigend bewertet.
Es wird empfohlen, die genannten Produkte nicht zu verzehren.



16
.08.2018 - EDEKA Baguetterie Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
New-York-Ring 6
D-22297 Hamburg
Telefon: (040) 63 77 - 0
Fax: (040) 6377 - 4000
E-Mail: info@edeka.de
Kostenlose Hotline:
Tel: 0800 3335211 (Mo.-So. 8-20 Uhr)

Information:

EDEKA informiert: Öffentlicher Warenrückruf EDEKA Baguetterie Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel
„EDEKA Baguetterie Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel“

Hamburg, 16.08.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die EDEKA-Zentrale den Artikel „EDEKA Baguetterie
Steinofenbaguette zum Fertigbacken Zwiebel“ in der 300-Gramm-Packung, produziert von Pandriks Bake Off B.V., zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 15.08.2018 bis 15.10.2018.

Der Lieferant kann nicht ausschließen, dass sich Metalldraht in einzelnen Produkten befindet.

Bei dem EDEKA-Produkt liegt kein Fund von Fremdkörpern vor. Dennoch wurde aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten. Verbraucher, die den betroffenen Artikel gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten.

Verbraucherfragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse: info@edeka.de .
Kontakt EDEKA Kundenservice

EDEKA Zentrale AG & Co. KG
New-York-Ring 6
D-22297 Hamburg

Kostenlose Hotline:
Tel: 0800 3335211 (Mo.-So. 8-20 Uhr)
E-Mail: info@edeka.de



16.08.2018 - Feldmühle Kartoffelsalat altbairische Art

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 7 
85129 Oberdolling
Telefon: 08404 92930
Fax 08404/ 92 93 30

Information:

Rückruf Feldmühle Kartoffelsalat

Die Fa. Martin Amberger Kartoffelverarbeitung Dolli-Werk GmbH & Co. KG ruft einen
Kartoffelsalat der Marke Feldmühle zurück.

Obwohl das Risiko als minimal bewertet wurde, können wir auf Grund eines
Fremdkörperfundes nicht 100 % sicher ausschließen, dass ein weiterer Fremdkörper in das
Produkt gelangt ist. Jedoch haben wir uns vorsorglich dazu entschieden, um jedes Risiko zu
vermeiden, folgenden Artikel aus dem Markt zu nehmen:

Art.-Nr.: 20416
Artikelbezeichnung: Feldmühle Kartoffelsalat altbairische Art GQB Karton 6x1 kg
MHD: 25.08.2018

Es besteht kein Risiko für den Verbraucher bei bereits konsumierter Ware.
Wir bitten alle Verbraucher, die das Produkt mit dem angegebenen
Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, vom Verzehr abzusehen und die Artikel zur
Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder der Einkaufswert
erstattet. Die betroffenen Gebinde sind von uns ausschließlich über EDEKA Gaimersheim in
der Region Ingolstadt in den Verkauf gekommen.

Für Fragen und Informationen haben wir folgende Hotline eingerichtet: 08404/92 93 0.



15.08.2018 - französischer Ziegenkäse 'Pélardon'

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

EARL Mounier
Blajoux 
48320 QUEZAC
Frankreich

Telefon: +33 4 66 48 58 78

Information:

EARL Mounier zieht den Verkauf und Rückruf des Produkts "Pélardons" zurück
Pressemitteilung der Firma EARL Mounier - Adresse: Blajoux, 48320 QUEZAC

EARL Mounier zieht den Verkauf zurück und ruft nach dem Nachweis von Salmonellen das Produkt "Pélardons" zurück.

Dies sind Produkte mit folgenden Eigenschaften:

AOP Pélardon Käse;
Zulassungsnummer des produzierenden Betriebs: FR 48.122.011 EG;
Losnummern: vom 10-07-2018 bis 29-07-2018 (dh alle Lose, deren Datum zwischen dem 10/07/2018 und dem 29/07/2018 liegt);
DLC oder DLUO: zwischen 10/09/2018 bis 29/09/2018.

Diese Produkte wurden ab dem 21. Juli 2018 auch in Deutschland in Einzelhandelsgeschäften und auf lokalen Märkten vermarktet.

Alle oben genannten Produkte werden aus dem Verkauf genommen.
Einige dieser Produkte wurden jedoch bereits vor der Rücknahmemaßnahme vermarktet.

Es wird daher gebeten, dass Personen, die Produkte der oben beschriebenen Partien besitzen, diese nicht konsumieren und zerstören 
oder sie an den Verkaufsort bringen, an dem sie gekauft wurden.

Durch Salmonellen verursachte lebensmittelbedingte Erkrankungen verursachen gastrointestinale Störungen, die häufig innerhalb 
von 48 Stunden nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten mit Fieber einhergehen. Diese Symptome können bei Kleinkindern, 
immungeschwächten Personen und bei älteren Menschen verstärkt auftreten.

Personen, die die oben genannten "Pélardons" konsumiert haben und diese Symptome aufweisen, werden gebeten, ihren Arzt aufzusuchen.

EARL Mounier ergreift die Initiative, sich direkt an die Verbraucher zu wenden, die diese Produkte besitzen, um sie zu bitten, 
sie nicht zu konsumieren und im Handel zurückzugeben. 

EARL Mounier steht den Verbrauchern zur Verfügung, um ihre Fragen unter der Telefonnummer 04.66.48.58.78 zu beantworten

15.08.2018 - diverse Kürbiskern-Produkte der Fa. Seidl Confiserie GmbH

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Seidl Confiserie GmbH
Reiserweg 2
93164 Laaber
Tel: +49 (0) 94 98 - 90 68 0
E-Mail: info@seidl-confiserie.de

Information:

Seidl Confiserie GmbH ruft folgende Produkte zurück 
Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft die Seidl Confiserie GmbH folgende Artikel zurück:

Art.-Nr. Produktbezeichnung Charge Mindesthaltbarkeit
10136 Schokoherz Weiße Schokolade kernig fruchtig, 80g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.01.2019
10466 Schokoherz Zartbitter kernig fruchtig, 80g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.01.2019
10510 Schokoherz Vollmilch kernig fruchtig, 80g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.01.2019
10836 Kürbiskerne Wasabi in Runddose, 125g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.04.2019
10894 Kürbiskerne Chili in Runddose, 125g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.04.2019
10898 Kürbiskerne Curry in Runddose, 125g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.04.2019
11100 Backmischung Brot, 370g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.11.2018
11370 Stangerl ZB Florentiner Kürbiskerne Pekan, 50g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.01.2019
11434 Stangerl VM Florentiner Kürbiskerne Pekan, 50g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.01.2019
11491 Kürbiskerne Vollmilch, 200g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.04.2019
11554 Kürbiskerne gemischt, 200g 17/511-18/311 30.08.2018 - 30.04.2019

Alle in der Tabelle aufgeführten und fotografierten Artikel enthalten den Rohstoff Kürbiskerne. Die in
der Tabelle genannten Chargen wurden vom Hersteller zurückgerufen, da ein anderer belieferter Kunde
in fünf Tonnen Rohware fünf Glassplitter in der Größe von 0,5-1,0 cm Länge und 0,5 cm Stärke entdeckt
hatte.

Kürbiskerne sind kleiner, insofern halten wir das Risiko für äußerst unwahrscheinlich, dass während
handwerklicher Verarbeitung und strenger Qualitätskontrollen (Sicht, Detektor und Sieb) Glassplitter
dieser Größenordnung mitverarbeitet wurden.

Dennoch kann eine Gefahr für unsere Kunden leider nicht vollständig ausgeschlossen werden und wir
müssen darauf hinweisen, dass ein Verzehr des Artikels bei Verbrauchern zu Verletzungen führen kann.
Die besagten Produkte wurden über unser Ladengeschäft in Laaber, als auch über unseren Online-Shop
auf www.Seidl-Confiserie.de verkauft.

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des
Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in unserem Ladengeschäft in Laaber
zurückgeben oder per Post an untenstehende Adresse zurückschicken.

Weitere Informationen erhalten Sie auch telefonisch von unserem Qualitätsmanager Thorben Geisler
unter der Nummer 09498 / 90 68 290, erreichbar montags bis freitags von 08:00 – 15:30 Uhr.



14.08.2018 - Salatkäse „Sommerfreude“

Gefahr durch E.Coli Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Hof Dannwisch
Betriebsgemeinschaft GbR
Dannwisch 1
25358 Horst
Telefon: (04126) 396 76 41
Telefax: (04126) 396 76 20
E-Mail: info@dannwisch.de

Information:

Liebe Kundinnen und Kunden,

im Rahmen einer Produktuntersuchung wurden bei einer Probe Salatkäse
„Sommerfreude“ mögliche gesundheitsschädliche Mikroorganismen
festgestellt. Wir weisen darauf hin, evtl. noch vorhandene Bestände dieses
Produktes mit Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen dem 06.08. und 24.08.,
nicht zu verzehren und diese an uns zurückzugeben bzw. zu entsorgen.
Im Moment kann eine Belastung dieses Produkts mit E.coli - Bakterien der
Gattung STEC/EHEC nicht sicher ausgeschlossen werden.

Als Maßnahme des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen wir daher die
betroffene Charge zurück.

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine STEC/EHEC-Erkrankung meist
innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen.
Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit
geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit
blutigen Durchfällen entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen
haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche
Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen.

Wir setzen alles daran, die Ursachen schnellstmöglich zu ermitteln und zu
beheben.

Ihre Betriebsgemeinschaft Hof Dannwisch
14. Aug. 2018



09.08.2018 - Eier aus ökologischer Erzeugung

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Eifrisch- Vermarktung GmbH & Co. KG
Gewerbering 31 a
49393 Lohne
Tel.: +49 (0) 44 42 – 94 5-0
E-Mail: info@eifrisch.de

vertrieben bei Netto

Information:

Rückruf: Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG erweitert vorsorglich den Rückruf von
Konsumeiern aus ökologischer Erzeugung des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg GbR

Lohne, 09. August 2018: Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG erweitert im Sinne des
vorbeugenden Verbraucherschutzes den laufenden Rückruf von Eiern aus ökologischer Erzeugung
wegen Nachweis von Salmonellen des Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg GbR.

Hierbei handelt es sich um Eier der Marke „BioBio” mit der Printnummer 0-DE-O359721 in einer
Zehner-Packung und der Gewichtsklasse XL mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 23. bis
26.08.2018. Die Ware wurde vom Handelsunternehmen Netto Marken-Discount ausschließlich in
Teilen von Bayern vertrieben.

Der Lebensmittelhändler hat umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen.
Andere bei Netto Marken-Discount angebotene Eier der Marke „Bioßio” sind vom Rückruf nicht
betroffen.

Verbraucher, die noch über Eier mit der genannten Printnummer und den betreffenden
Mindesthaltbarkeitsdaten verfügen, werden gebeten, diese in ihren Einkaufsstätten abzugeben oder
zu entsorgen. Der Kaufpreis wird entsprechend erstattet.



08.08.2018 - Eier aus ökologischer Erzeugung

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Eifrisch- Vermarktung GmbH & Co. KG
Gewerbering 31 a
49393 Lohne
Tel.: +49 (0) 44 42 – 94 5-0
E-Mail: info@eifrisch.de

vertrieben bei:

Penny, 
Kaufland,
Aldi Süd, 
Real 10er und 6er, 
Lidl, 

Information:

WICHTIGE KUNDENINFORMATION
„Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er und 6er Packung“

Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes
„Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er und 6er Packung“.

Lohne, 08. August 2018. Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG ruft im Sinne des vorbeugenden
Verbraucherschutzes aktuell das Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er und 6er Packung“ des Legebetriebs „Farm
Bio-Eierhof Papenburg GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den
Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 24.8.2018 (siehe Aufkleber auf der Verpackung)
zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurde Salmonella Enteritidis nachgewiesen. Salmonellen
können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses
Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht
verzehren.

Andere bei den Vertreibermärkten verkaufte Eier sind von dem Rückruf nicht betroffen.
Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen
Unannehmlichkeiten.




02.08.2018 - Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Le Specialità Italiane S.r.l.
Zona Industriale ASI 
80023 Agglomerato Asi Pascarola NA 
Italien
Tel.: +39 081 889280

Vertrieben von LIDL
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 30
74166 Neckarsulm
Telefon: 0800 – 4353361
Mo. - Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

Information:

WICHTIGE KUNDENINFORMATION
„Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g“

Der italienische Hersteller Le Specialità Italiane srl informiert über einen Warenrückruf des
Produktes „Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g“.

Caivano, 02. August 2018. Der italienische Hersteller Le Specialità
Italiane srl ruft aktuell das Produkt „Italiamo Gehackte Tomaten in
Tomatensaft mit Basilikum, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum
31.12.2020 und der Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224 zurück.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt
Plastikfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen
Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt
beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Das betroffene Produkt „Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft
mit Basilikum, 400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2020
und der Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224 des Herstellers
Le Specialità Italiane srl wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus
Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland
sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf
genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben
werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne
Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum,
400g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2020 und der Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224
des Herstellers Le Specialità Italiane srl betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des
Herstellers Le Specialità Italiane srl sowie gehackte Tomaten anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht
betroffen.

Der Hersteller Le Specialità Italiane srl entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen
Unannehmlichkeiten.



01.08.2018 - Farina per Polenta Bramata 1a classica grana media

Gefahr durch erhöhten Gehalt an Fumonisine B1 und B2

Hersteller/Inverkehrbringer:

Dunekacke & Wilms Nachf. GmbH & Co. KG
Hinschenfelder Stieg 12 c
22041 Hamburg
Telefon: +49 40 696 515 - 0
Telefax: +49 40 693 73 62
E-Mail: d-w@dunekacke.de

Information:

Freiwilliger Rückruf Polenta Bramata la classnca
(Maisgrieß), 1 kg Marke MOLINO RIVA

Aufgrund bei einer Untersuchung festgestellten erhöhten Werten Fumonisine 81 und 82 rufen wir
hiermit das Produkt

Polenta Bramata la classica (Maisgrieß) 1 kg, Marke MOLINO RIVA

mit der sich auf der Rückseite befindlichen Lot-Nr. L.121020, Mindesthaltbarkeitsdatum entsprechend
12.10.2020 zurück.

Der festgestellte erhöhte Gehalt an Fumonisine 81 und 82 ist für Menschen mit einem Körpergewicht
von + 40 kg nicht gesundheitsgefährdend.

Da dennoch nicht auszuschließen ist, dass auch „leichtere“ Menschen, z.B. Kinder das Produkt Polenta
Maisgrieß verzehren könnten, rufen wir hiermit den Verbrauchschutz folgend das vorstehend genannte
Produkt Polenta Maisgrieß vorsorglich zurück.

Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns recht herzlich bei Ihnen, auch im
Namen des Produzenten, entschuldigen.

Dunekacke & Wilms Nachf. GmbH & Co. KG



30.07.2018 - Porto Muiños Nori in Flocken, 25g

Gefahr durch erhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Porto-Muiños
Las Verduras del Mar
Polígono Industrial Acevedo, parcela 14.
15185. Cerceda.
A Coruña
Spanien
Telefon: 0034 981 688 030
Fax: 0034 981 688 031
info@portomuinos.com

Information:

CERCEDA, 30.07.2018
Porto-Muiños ruft zurück:
Nori in Flocken 25g

PORTO-MUIÑOS S.L. ruft aus Gründen des verbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel "Porto Muiños
Nori in Flocken 25 g" zurück. Betroffen ist die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 12/2020

Grund für den Rückruf ist ein erhöhter Jodgehalt, der beim Verzehr zu gesundheitlichen Problemen führen
kann. PORTO-MUIÑOS nimmt daher vorsorglich die gesamte CHARGE N/260318 - 12/2020 aus dem Verkauf.

Kunden werden gebeten, das genannte Produkt nicht zu verzehren, sondern es in die Verkaufsstelle
zurückzubringen, in der sie es erworben haben. Der Kaufbetrag wird ihnen bei Vorlage des Produkts auch
ohne Kassenbeleg zurückerstattet.



27.07.2018 - Käse: Capitoul Mix Schaf/Ziege

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Les Fromageries Occitanes
ZI de Borde Blanche 
31290 Villefranche de Lauragais
Frankreich
Telefon: +33 5 62 71 99 99

Information:

Villefranche, Frankreich, 26.07.2018
Mitteilung zum Artikel MIX SCHAF/ZIEGE CAPITOUL 4,5KG

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes möchten wir auf folgenden Sachverhalt
hinweisen: 

Der Hersteller LFO hat uns informiert, dass im Rahmen von Eigenkontrollen in folgendem Produkt

MIX SCHAF/ZIEGE CAPITOUL 4,5KG,
Mindesthaltbarkeitsdatum 25.07./26.07.2018,
Chargen 2018115126 / 2018116127,
Identitätskennzeichen FR 31.582.001 CE

der Keim (Bakterium) Listeria monocytogenes in sehr geringen, im gesetzlichen Rahmen liegenden
Konzentrationen nachgewiesen wurde.

Im Normalfall führen derart geringe Konzentrationen von Listeria monocytogenes nicht zu
Erkrankungsfällen. Trotzdem sollten gerade Risikogruppen (z.B. Schwangere, ältere Personen,
Personen mit geschwächtem Abwehrsystem) vorsorglich auf den Verzehr dieses Käses verzichten.
Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende
Symptome/Krankheitsanzeichen (grippale Symptome, Erbrechen, Durchfall) entwickeln, sollten
ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das
Einkaufsgeschäft zurückzubringen.

Les Fromageries Occitanes - ZI de Borde Blanche - 31290 Villefranche de Lauragais - Frankreich



26.07.2018 - Knackwürste

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

HARVAS GMBH 
Leipziger Str. 158 
99085 Erfurt 
Tel. 0361 566 78 45 
Fax. 0361 566 78 50
info@marienhof-erfurt.de 

vertrieben in Erfurt

Information:

Ruckruf für Knackwürste, die ab dem 5.07.2018 bis zum 25.07.2018 verkauft wurden!

Erfurt. Die Erfurter Firma Havers GmbH in der Leipzigerstraße (Marienhof) ruft sämtliche,
ab dem 5. Juli dort verkauften Knackwürste zurück. Bei einer Produktuntersuchung sind 
Bakterien festgestellt worden, die möglicherweise zu Erkrankungen führen könnten. Es 
wird gebeten, eventuell noch vorhandene Ware nicht zu verzehren, sondern diese in die 
Verkaufsstelle zurückzubringen.




23.07.2018 - Deutsches Corned Beef Spitzenqualität 3% Fett (200g) der Marke "Hofmaier"

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Specht Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co.KG
Hesselteicher Str. 81
33829 Borgholzhausen
Telefon: 00 49 (0)54 25/94 18 - 0
Telefax: 00 49 (0)54 25/57 71
info@specht-vertrieb.de

vertrieben bei NETTO:

Netto Marken-Discount AG & Co. KG 
Kundenkontakt Anschrift: Kundenservice
Industriepark Ponholz 1 
93142 Maxhütte-Haidhof
Kundenservice-Telefon: (kostenfrei aus allen Netzen) Telefon 0800 200 00 15

Information:

Specht Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co. KG informiert:
Öffentlicher Warenrückruf „Deutsches Corned Beef Spitzenqualität 3% Fett“ (2009)

Borgholzhausen, 23. Juli 2018: Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft
die Specht Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co. KG den Artikel „Deutsches Corned Beef
Spitzenqualität 3% Fett“ (2009) der Marke „Hofmaier“ mit der Veterinärkontrollnummer
EV1 519 mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten ab einschließlich 23.07.2018 zurück. Diese
Information steht auf der Rückseite der Verpackung.

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount angeboten. lm Rahmen einer Untersuchung wurden
in einer Probe des betroffenen Artikels Listerien nachgewiesen, die zu Erkrankungen führen
können. Die Specht Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co. KG und das Handelsunternehmen haben
umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

Andere Produkte der Specht Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co. KG sind nicht betroffen. Kunden,
die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises
auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 200 00 15
(Montag bis Sonntag, 24-Stunden-Erreichbarkeit).




23.07.2018 - Natur Ostereierfarben von AURO

Gefahr durch Allergen Gluten

Hersteller/Inverkehrbringer:

AURO Pflanzenchemie Aktiengesellschaft
(AURO Naturfarben)
Alte Frankfurter Straße 211
D-38122 Braunschweig
Tel: +49 (531) 28141-0
Fax: +49 (531) 28141-61
e-mail: webmaster@auro.de

Information:

Die AURO Pflanzenchemie AG informiert über das Produkt „Natur Ostereierfarben“ mit dem MHD 08/2019, das die nicht gekennzeichnete glutenhaltige Getreideart Weizen enthält.

Der Farbstoff enthält Weizengrieß. Es kann nicht ausgeschossen werden, dass beim Färben der Eier auch ein Teil der Farbstoffe durch kleine Risse oder Sprünge in der Eierschale auf das Ei gelangen. Somit können diese Farbstoffe beim Essen des Ei’s mit verzehrt werden. 

Die glutenhaltige Zutat (Weizengrieß), ist allerdings nicht als allergene Zutat auf der Packung gekennzeichnet.

Verpackungseinheit: 5 Papiertütchen in farbigem Umkarton (27g)
Produkt: Natur Ostereierfarben
MHD: 08/2019
Art. Nr.: 500
EAN-Code: 4012561501014



19.07.2018 - Viennetta Schokolade 650 ml

Gefahr durch Allergen Haselnuss

Hersteller/Inverkehrbringer:

Unilever Deutschland Holding GmbH
Am Strandkai 1
D-20457 Hamburg
Tel.: +49 40 - 34 93 - 0 (Zentrale)
Fax: +49 40 - 35 47 42
E-Mail: Unilever.Service@unilever.com

Information:

PRESSEINFORMATION
Rückruf: Einzelne Packungen Schokoladeneis „Viennetta Schokolade 650 ml“, für HaselnussAllergiker nicht geeignet

Hamburg, 19. Juli 2018 - Einzelne Packungen „Viennetta Schokolade 650 ml“ mit dem Lot Code L8047BA004,
der Uhrzeitangabe zwischen 11:00 und 12:00 Uhr und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2020 enthalten das
Allergen Haselnuss. Der Artikel wurde ausschließlich in Discount Geschäften in Teilen von Baden-
Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen,
Sachsen-Anhalt und Thüringen vertrieben. Nicht-Allergiker können das Produkt weiterhin unbedenklich
verzehren.

In der oben genannten Charge von Viennetta Schokolade 650 ml ist unbeabsichtigt das Allergen Haselnuss
enthalten, welches nicht auf der Verpackung erkenntlich ist. Damit ist das Produkt aus dieser Charge für
Haselnuss-Allergiker nicht zum Verzehr geeignet. Da die Sicherheit unserer Verbraucherinnen und Verbraucher
stets an erster Stelle steht, haben wir uns zu einem Rückruf des betroffenen Produktes entschlossen.

Betroffen können Produkte mit dem Lot Code L8047BA004, der Uhrzeitangabe zwischen 11:00 und 12:00 Uhr
und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.2020 sein, wie in untenstehender Abbildung dargestellt.

Verbraucherinnen und Verbraucher, die eine Packung mit den oben genannten Daten auffinden, möchten wir
bitten, vom Verzehr des Produktes abzusehen und die Verpackung für eventuelle Nachfragen aufzubewahren.
Um den betroffenen Personen eine Vergütung zukommen lassen zu können, sollten diese bitte ein Foto von der
Verpackung mit dem Lot Code und dem Mindesthaltbarkeitsdatum erstellen und sich von Montag bis Freitag von
8:00 bis 19:00 Uhr an den 

Konsumentenservice Viennetta unter der Telefonnummer 0800 1013 914 (gebührenfrei) 

wenden. Der Lot Code, die Uhrzeitangaben und das Mindesthaltbarkeitsdatum sind auf der
Seitenlasche der Produktverpackung zu finden (siehe Abbildung).



18.07.2018 - Recall Veggie Express Smoothie Mix Rot und Smoothie Mix Grün

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Fresh Fruit Express International BV
Nassaulaan 9
4651 AA Steenbergen NB
Niederlande
Tel Nederland: +31 (0) 167 54 04 00
Tel Belgie: +32 (0)2 40 00 898
Tel Spanje : +34 (0)912 904 155
Tel France: +33 (0)6 09979270
E-mail: info@freshfruit.express

Information:

Steenbergen, 18-7-2018
Pressemitteilung zu Recall Veggie Express Smoothie Mix Rot und Smoothie Mix Grün.

Fresh Fruit Express International BV hat auf Anfrage seines Lieferanten Greenyard entschieden, folgende Produkte sofort vom Markt zu nehmen:

171439 Veggie Express Green Smoothie Mix, Dose mit 20 Beuteln à 150 Gramm, lagerbar bis: 09-03-2020, Chargencodes L18068A1 und L18068B1.
171440 Veggie Express Red Smoothie Mix, Dose mit 20 Beuteln à 150 Gramm, haltbar bis: 03-05-2020, Losnummer L18123B2;

Die Beutel enthalten tiefgefrorene Gemüsesmoothie-Mischungen, die bei der Zubereitung von Smoothies verwendet werden.

Fresh Food Express International BV wendet sich daher dringend an die Unternehmen, die dieses Produkt über den Catering-Großhändler gekauft haben, um es nicht zu verarbeiten. Verbraucher, die dieses Produkt möglicherweise gekauft haben, sollten es nicht verbrauchen.

Veggie Smoothie Mix Red Express und Express Grün Veggie Veggie-Mix kann mit Listeria monocytogenes über die Zutat Pastinake verunreinigt sein, die aus einer Fabrik in Ungarn Grün Yard kommt, wo ein hohes Maß an Listeria monocytogenes von den ungarischen Behörden festgestellt ewurde. Der Verzehr von Lebensmitteln, die mit dem Bakterium Listeria kontaminiert sind, kann eine Lebensmittelinfektion verursachen. Besonders schwangere Frauen, ältere Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem haben ein erhöhtes Risiko, ernsthaft krank zu werden.

Um jegliches Risiko zu vermeiden, haben wir uns daher entschlossen, diese 2 Smoothie-Mischungen vom Markt zu nehmen.

Unternehmen und Verbraucher, die eines der Produkte gekauft haben, können dies an das Unternehmen zurückgeben, bei dem sie erworben wurden.

Alle anderen Artikel von Fresh Fruit Express und auch der Veggie Express Orange Mix kommen aus anderen Fabriken und sind daher nicht Teil dieses Rückrufs. Auch die Veggie Express Rot und Grün Mischungen mit einem anderen Code werden nicht mit Pastinaken aus dieser Fabrik in Ungarn hergestellt.

Ab nächster Woche sind Veggie Express Green und Veggie Express Red wieder mit Pastinnip aus Polen erhältlich.

Frischfrucht Express International BV

Management



18.07.2018 - Wakame-Seetang, getrocknet, 100g
Erweiterung der Warnung vom 06.07.2018

Gefahr durch überhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG
Food & Non-Food Import
Industriestraße 40-42
28876 Oyten
Fon: +49 4207 / 604 - 0
Fax: +49 4207 / 604 - 185
info@kreyenhop.de

Information:

Verpackungseinheit: 100g
Haltbarkeit: 30.08.2019 und 18.01.2020
EAN Code: 8801005000222

Information:

Bei Eigenuntersuchungen wurde eine Überschreitung der Grenzwerte im Bereich des natürlichen Jodgehaltes des Produktes festgestellt.
Dieses ist von Natur aus sehr jodreich. Eine übermäßige Aufnahme von Jod zu Störungen der Schilddrüsenfunktion und des Jodstoffwechsels führen und gesundheitsschädlich sein .



17.07.2018 - getrocknete Wakame AlgenGetrocknete Algen "Chef Japanese Wakame"

Gefahr durch erhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Heuschen & Schrouff Oriental Foods Trading B.V.
Sperwerweg 1
6374 AG Landgraaf
Niederlande
Telefon: +31 (0) 45 533 82 00
Fax: +31 (0) 45 533 82 82
E-mail: office@heuschenschrouff.com

Information:

Die Heuschen & Schrouff Oriental Foods Trading B.V. ruft getrocknete Wakame Algen der Marke „Chef Japanese Wakame“ zurück. 
Der Rückrufgrund ist ein erhöhter Jodgehalt.

Zu hohe Mengen an Jod können zu Störungen der Schilddrüsenfunktion führen und sind daher gesundheitsschädigend.

Der erhöhte Jodgehalt ist im Rahmen einer amtlichen Probe in einem Asia-Supermarkt in Braunschweig festgestellt worden.

Produkt: Getrocknete Wakame Algen, Marke: Chef Japanese Wakame
Art. Nr.: 60522
Verpackungseinheit: 100 g
Haltbarkeit: 25.11.2019

Bei Wakame Algen handelt es sich um essbare Meeresalgen, die unter anderem für Misosuppen und Salate verwendet werden. 
Die Packung enthält die Angabe: „Von Natur aus reich an Jod, eine übermäßige Zufuhr kann zu Störungen der Schilddrüsenfunktion führen. 
Nicht mehr als 0,66 g pro Tag verzehren.“



13.07.2018 - Getrocknete Algen "Porto Muinos Kombu 25 g

Gefahr durch erhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Bibiana Canosa del Río
PORTO-MUIÑOS S.L.
POLÍGONO INDUSTRIAL O ACEVEDO PARCELA 14
15185 CERCEDA (A CORUÑA) SPAIN
comercial@portomuinos.com

Information:

PORTO-MUIÑOS ruft zurück:
Porto-Muiños Kombu 25 g mit MHD:
12/2018; 03/2019; 04/2019; 07/2019; 05/2019; 05/2020; 04/2020; 07/2020; 03/2021;
02/2021
CERCEDA, 13.07.2018 PORTO-MUIÑOS S.L. ruft aus Gründen des verbeugenden
Verbraucherschutzes den Artikel "Porto Muiños Kombu 25 g" zurück. Betroffen ist die Ware
mit dem Mindesthaltabkeitsdatum (MHD) 12/2018; 03/2019; 04/2019; 07/2019; 05/2019;
05/2020; 04/2020; 07/2020; 03/2021; 02/2021

Grund für den Rückruf ist ein erhöhter Iodgehalt, der beim Verzehr zu gesundheitlichen
Problemen führen kann. PORTO-MUIÑOS nimmt daher vorsorglich die gesamte MHD/CHARGE
aus dem Verkauf:

MHD LOT   MHD LOT   MHD LOT
31/12/2018 K/010415   31/05/2019 K/221216   31/07/2020 K/140218
31/12/2018 K/200815 31/05/2019 K/170117   31/03/2021 K/130318
31/12/2018 K/161115 31/05/2019 K/240217   28/02/2021 K/190318
31/12/2018 K/130116 31/07/2019 K/020317   31/03/2021 K/130418
31/12/2018 K/290116 31/05/2019 K/050417      
30/04/2019 K/301216 31/07/2019 K/150517      
31/03/2019 K/210316 31/07/2019 K/130717      
31/07/2019 K/050916 31/05/2020 K/120917      
31/07/2019 K/290916 31/05/2020 K/101117      
31/07/2019 K/071116 30/04/2020 K/211217      


Kunden werden gebeten, das genannte Produkt nicht zu verzehren, sondern es in die
Verkaufsstelle zurücksubringen, in der sie es erworben haben. Der Kaufbetrag wird ihnen bei
Vorlage des Produkts auch ohne Kassenbeleg zrückerstattet.

KONTAKT:
Bibiana Canosa del Río
PORTO-MUIÑOS S.L.
POLÍGONO INDUSTRIAL O ACEVEDO PARCELA 14
15185 CERCEDA (A CORUÑA) SPAIN
comercial@portomuinos.com



13
.07.2018 - Sauce mit Vongole Conserve della Nonna

Gefahr durch Allergen Ei

Hersteller/Inverkehrbringer:

Massafra GmbH
Flurstr. 4
D-85551 Kirchheim b. München
Tel. Nr. 089/95 99 46
E-Mail: info@massafra.bz.it

Vertrieben von Karstadt
Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG
Stolberger Straße 76-78
50933 Köln
Tel.: + 49 (0)221 149 5121
Fax.: +49 (0)221 149 9512
E-Mail: kontakt@karstadt-lebensmittel.de

Information:

München, den 13.07.2018

Massafra GmbH ruft “Sauce mit Vongole Conserve della Nonna” zurück
Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft die Massafra GmbH den Artikel Sauce mit Vongole
Conserve della Nonna, 190gr , LosNr. 12LA017, , MHD 31.07.2020, zurück.

Der Artikel wurde bundesweit über die Filialen der Handelskette Karstadt Feinkost GmbH&CoKg
vertrieben.

Bei dem Artikel wurde nicht das Allergen Ei nicht in der Inhaltsangabe gekennzeichnet.
Allergikern wird vom Verzehr des Produktes abgeraten. Personen die nicht allergisch sind können
das Produkt bedenkenlos konsumieren.

Kunden die den entsprechenden Artikel gekauft haben können diesen an uns zurück senden,
selbstverständlich mit voller Erstattung des Kaufpreises und der Versandkosten.
Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Hotline Nr. 089/95 99 46,
erreichbar von 08:00 bis 17:00.

Massafra GmbH
Flurstr. 4
D-85551 Kirchheim b. München
Tel. Nr. 089/95 99 46
E-Mail: info@massafra.bz.it


12
.07.2018 - Frenzel Leipziger Allerlei, 450 g

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Frenzel Tiefkühlwerke GmbH
Handelshof 5
15328 Küstriner Vorland
+49-33472-699-0
+49-33472-699-23
mail@farmersland.de

Vertrieben von Globus und KAUFLAND
M8 107 S3 (Vertrieb über Kaufland); 
M8 108 F3 (Vertrieb über Globus und Kaufland); 
M8 108 S3 (Vertrieb über Kaufland)

Information:

WICHTIGE KUNDENINFORMATION
„Frenzel Leipziger Allerlei, 450 g“

Küstriner Vorland, 12.07.2018. Der Hersteller Frenzel Tiefkühlwerke GmbH ruft im Sinne des
vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell das Produkt „Frenzel Leipziger Allerlei, 450 g“ zurück.
Von dem Rückruf betroffen sind ausschließlich die folgenden Chargen:

M8 107 S3, MHD 04/2020
M8 108 F3, MHD 04/2020
M8 108 S3, MHD 04/2020

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Tiefkühl-Produkt mit Listeria monocytogenes
kontaminiert ist. Für bestimmte Personengruppen (Schwangeren, kleineren Kindern, älteren
Menschen und Immungeschwächten) können sehr ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund
dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und vorsorglich die
betroffenen Produkte nicht verzehren.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes werden die betroffenen Chargen des
Produktes aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Kaufland-Filialen
zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des
Kassenbons.

Alle anderen bei Kaufland verkauften Tiefkühl-Produkte der Marke Frenzel sind von dem
Rückruf nicht betroffen.

Das Produkt 

M8 108 F3, MHD 04/2020 

kann auch in allen Globus-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich 
erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Alle anderen bei Globus verkauften Tiefkühl-Produkte der Marke Frenzel sind von dem
Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Frenzel Tiefkühlwerke GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die
entstandenen Unannehmlichkeiten.

Frenzel Tiefkühlwerke GmbH, Handelshof 5, 15328 Küstriner Vorland
www.frenzel-tk.de



11
.07.2018 - Tiefkühl Gemüse - Green Grocer’s Gemüsemix

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Greenyard Frozen Belgium N.V.
Romenstraat 3 
8840 Westrozebeke
Belgien
Telefon: +32 51 78 82 00 
Fax: +32 51 77 83 82 
Email: info@greenyardfrozen.com

Vertrieben von LIDL
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 30
74166 Neckarsulm
Telefon: 0800 – 4353361
Mo. - Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

Information:

Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. erweitert den Warenrückruf des
Produktes „Freshona Gemüsemix“ vom 05.07.2018 und ruft zusätzlich das Produkt
„Green Grocer’s Gemüsemix“ zurück.

Westrozebeke, 11.07.2018. Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. informierte am
05.07.2018 über einen Warenrückruf des Produktes „Freshona Gemüsemix“ unabhängig vom
Mindesthaltbarkeitsdatum aufgrund einer möglichen Kontamination mit Listeria monocytogenes. 

Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Listeriose) und von Symptomen
ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Schwangeren, kleineren Kindern,
älteren Menschen und Immungeschwächten) können sehr ernste Krankheitsverläufe auftreten.

Bei dem Produkt „Gemüsemix“ des Herstellers Greenyard Frozen Belgium N.V. kam es in der Vergangenheit
zu einer Umstellung der Eigenmarken von Green Grocer’s auf Freshona, ohne dass das Produkt dabei
verändert wurde. Daher ist auch das Produkt „Green Grocer’s Gemüsemix“ unabhängig vom
Mindesthaltbarkeitsdatum von dem Rückruf betroffen. Aufgrund des Gesundheitsrisikos sollten Kunden den
Rückruf unbedingt beachten und die betroffenen Produkte nicht verzehren.

Die betroffenen Produkte „Freshona Gemüsemix“ und „Green Grocer’s Gemüsemix“ des Herstellers
Greenyard Frozen Belgium N.V. wurden bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf
genommen. Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird
selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf sind ausschließlich die Produkte „Freshona Gemüsemix“ und „Green Grocer’s
Gemüsemix“ des Herstellers Greenyard Frozen Belgium N.V. betroffen. Andere bei Lidl Deutschland
verkaufte Tiefkühl-Produkte insbesondere weitere Tiefkühl-Produkte der Marken Freshona und Green

Grocer’s anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.
Die Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen
Unannehmlichkeiten.



06.07.2018 - Wakame-Seetang, getrocknet, 100g

Gefahr durch überhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG
Food & Non-Food Import
Industriestraße 40-42
28876 Oyten
Fon: +49 4207 / 604 - 0
Fax: +49 4207 / 604 - 185
info@kreyenhop.de

Haltbarkeit: 30.08.2019
EAN-Code: 8801005000222


05.07.2018 - Freshona Gemüsemix, 1000g

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Greenyard Frozen Belgium N.V.
Romenstraat 3 
8840 Westrozebeke
Belgien
Telefon: +32 51 78 82 00 
Fax: +32 51 77 83 82 
Email: info@greenyardfrozen.com

Vertrieben von LIDL
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 30
74166 Neckarsulm
Telefon: 0800 – 4353361
Mo. - Sa. 8.00 - 20.00 Uhr


Information:

Aktuelle Kundeninformation
Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. informiert über einen
Warenrückruf des Produktes „Freshona Gemu¨semix, 1000g“.
Freshona Gemüsemix, 1000 g

Westrozebeke, 05.07.2018. Der belgische Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell das Produkt „Freshona Gemüsemix, 1000g“ unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Tiefkühl-Produkt mit Listeria monocytogenes kontaminiert ist. Listeria monocytogenes kann Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Listeriose) und von Symptomen ähnlich eines grippalen Infektes sein. Bei bestimmten Personengruppen (Schwangeren, kleineren Kindern, älteren Menschen und Immungeschwächten) können sehr ernste Krankheitsverläufe auftreten. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die betroffenen Produkte nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Freshona Gemu¨semix, 1000g“ des Herstellers Greenyard Frozen Belgium N.V. wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Freshona Gemüsemix, 1000g“ des Herstellers Greenyard Frozen Belgium N.V. betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Tiefkühl-Produkte insbesondere weitere Tiefkühl-Produkte der Marke Freshona anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Die Hersteller Greenyard Frozen Belgium N.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



04.07.2018 - Hackepeter (Die Marke der Bauern)

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Goldschmaus Gruppe Verwaltungsgesellschaft mbH
Industriestraße 10-12
49681 Garrel
Telefon: 04474 – 895 0
Fax: 04474 – 895 119
E-Mail: info@goldschmaus.de

vertrieben bei NORMA
Norma Lebensmittelfiliabetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Tel.: 0911-97 39-0
Fax: 0911-9739-131
E-Mail: Kontakt-Formular-Internet@norma-online.de

Information:

Rückruf Die Firma Goldschmaus ruft folgendes Produkt zurück: Die Marke der Bauern Hackepeter mit dem Verbrauchsdatum 05.07.2018

In einer Packung wurden Salmonellen nachgewiesen.

Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes wurde umgehend reagiert und die komplette Ware aus dem Verkauf genommen. Kunden, welche das Produkt der Firma: Goldschmaus noch in Ihrem Haushalt haben, werden gebeten, dieses nicht mehr zu verzehren und können dieses in der Filiale (auch ohne Kassenbon) zurückgeben und bekommen den Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet. Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten.



22.06.2018 - Popcorn verschiedene Sorten und Marken

Gefahr durch Tropanalkaloide

Hersteller/Inverkehrbringer:

XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Fon +49(0)5151 1073350
Fax +49(0)5151 1073351
E-Mail: info@xox.de

Information:

Verbraucherinformation
Wichtige Information für Kunden

Hameln, 21. Juni 2018: Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die XOX Gebäck GmbH folgende Popcorn-Artikel mit den entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdaten zurück (diese Information steht auf der Rückseite der Verpackung):

XOX Popcorn Toffee Erdbeer 125g
(EAN: 4031446425153)
MHD: 27.01.2019
MHD: 28.01.2019

XOX Party Popcorn süß-salzig WM 275g
(EAN: 4031446425139)
MHD: 23.12.2018

XOX Party XXL Popcorn Karamell 500g
(EAN: 4031446425016)
MHD: 19.12.2018 MHD: 20.12.2018
MHD: 14.01.2019 MHD: 15.01.2019
MHD: 16.01.2019

Eddy’s Popcorn süß 200g
(EAN: 4260445241086)
MHD: 31.12.2018
MHD: 01.01.2019

White Bites Popcorn süß 120g
(EAN: 4031446770055)
MHD: 27.12.2018 MHD: 28.12.2018
MHD: 09.01.2019 MHD: 10.01.2019
MHD: 11.01.2019

Mike Mitchell Popcorn süß 200g
(EAN: 24212588)
MHD: 11.12.2018 MHD: 18.12.2018
MHD: 19.12.2018 MHD: 14.01.2019
MHD: 15.01.2019 MHD: 16.01.2019

Rewe Beste Wahl Popcorn süß 150g
(EAN: 4388844236516)
MHD: 16.12.2018 MHD: 17.12.2018
MHD: 18.12.2018 MHD: 07.01.2019
MHD: 08.01.2019 MHD: 09.01.2019
MHD: 30.01.2019

In den vorliegenden Produkten wurde eine erhöhte Menge an Tropanalkaloiden festgestellt. Ein Verzehr könnte zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen. Gesundheitsschädliche Auswirkungen können somit nicht ausgeschlossen werden, von einem Verzehr wird daher abgeraten. Die XOX Gebäck GmbH und die Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit den oben genannten Mindesthaltbarkeitsdaten. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben oder unfrei an XOX Gebäck GmbH an folgende Adresse zurückschicken:

XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Deutschland

Die betroffene Ware wird selbstverständlich ersetzt.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der XOX Gebäck GmbH unter der Telefonhotline: 0151-414 314 93 oder per Mail über hotline@xox.de.



20.06.2018 - aerobic stabilized oxygen

Gefahr durch falsche Mengenangabe

Hersteller/Inverkehrbringer:

GLOBALIS - Oase der Natur
Hermann Rogl e.K.
Westheim 42
93049 Regensburg
Fon: 09 41/3 99 67 07
Fax: 09 41/3 99 67 04
email: mail@globalis.info

Information:

Regensburg, den 20. Juni 2018

Die Firma Globalis – Oase der Natur ruft das Produkt aerobic stabilized oxygen zurück
Aufgrund unrichtiger Dosierungsangaben auf dem Etikett ruft die die Firma Globalis – Oase der
Natur vorsorglich den Artikel aerobic stabilized oxygen mit 70 ml Nettofüllmenge und alle Chargen
mit dem MHD bis 31.12.2030, die bis einschließlich April 2018 ausgeliefert wurden, zurück.

Der Artikel wurde über den Versandhandel des Herstellers, sowie Online Fachhändler, einigen
Apotheken sowie einige kleinerer Einzelhändler bundesweit verkauft. Im Sinne des vorbeugenden
Verbraucherschutzes hat die Firma Globalis die Einstellung des Verkaufs bereits im April und eine
Rückholung aus dem Handel veranlasst.

Grund: Auf dem Etikett steht eine Dosierung von 10 – 20 Tropfen für die Wasseraufbereitung.
Falls das Produkt mit Wasser oder Saft mit 20 Tropfen getrunken wird, überschreitet diese
Dosierung den ARfD Wert (Akute Referenzdosis) für Chlorat um 0,009 mg.
Der Artikel ist nicht für den Lebensmittelbereich zugelassen.

Bei einer Dosierung in dieser Menge ist laut veröffentlichten Studien der WHO
(Weltgesundheitsorganisation) - ab Seite 261
http://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/42274/WHO_EHC_216.pdf?sequence=1
keine Gesundheitsgefährdung zu erwarten. Jedoch wird der o.g. Grenzwert überschritten.
Falls einzelne Kunden noch Flaschen dieses Artikels besitzen, können Sie diesen gegen
Erstattung des Kaufpreises oder gegen Austausch des verkehrsfähigen Artikels bei Ihrem
Fachhändler zurückgeben.

Informationen erhalten Sie gerne bei unserem Kundenservice unter der
Hotline: 0941/39967-07 oder 0941/3996705 sowie auf: www.oxygen.de
Für entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.




20.06.2018 - Eier aus Ökologischer Erzeugung

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Eifrisch- Vermarktung GmbH & Co. KG
Gewerbering 31 a
49393 Lohne
Tel.: +49 (0) 44 42 – 94 5-0
E-Mail: info@eifrisch.de

vertrieben bei:

Penny, 
Kaufland, 
Aldi Nord, 
Aldi Süd, 
Real 10er und 6er, 
Lidl, 
Netto


Information:

6er/10er KVPs
Haltbarkeit bis einschließlich 07.07.2018
Kennzeichnung: 0-DE-0356331

Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG informiert:

Rückruf: Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG ruft vorsorglich Konsumeier aus ökologischer Erzeugung des Lieferanten Janning zurück.

Lohne, 20. Juni 2018 Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes Eier aus ökologischer Erzeugung des Lieferanten Janning mit der Printnummer 0-DE-0356331 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 07.07.2018 zurück. Vor dem Verzehr dieser Eier wird dringend abgeraten.

Die Eier wurden bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel Aldi Süd, Real, Aldi Nord, Lidl, Netto, Kaufland, Edeka, Penny vertrieben. Dieser Rückruf erfolgt, da im Rahmen einer Eigenuntersuchung der Nachweis auf Salmonellen geführt werden konnte. Andere Eier und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

Ein Verzehr der genannten Eier kann unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Die Firma Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG hat umgehend reagiert und die betroffenen Eier aus den Verkaufsregalen entfernen lassen.

Verbraucher, die noch über Eier mit der genannten Printnummer und den betreffenden Mindesthaltbarkeitsdaten verfügen, werden gebeten, diese bei ihren Verkaufsstellen abzugeben oder zu entsorgen. Der Kaufpreis wird entsprechend erstattet.

Für Presse-/Verbraucherrückfragen: info@eifrisch.de


ALDI-Nord:

Produkt Rückruf: Bio 6 frische Bio-Eier

Liebe Kundinnen und Kunden,

unsere Lieferanten „Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG“ und „Eierhof Hennes GmbH“ rufen den Artikel „Gut Bio Bio-Eier, 6 Stück“ mit der Printnummer 0-DE-0356331 und Mindesthaltbarkeitsdaten 27.06.2018 sowie 05.07. bis 07.07.2018 öffentlich zurück.

Bitte bringen Sie den o.g. Artikel in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Es kann nicht sicher ausgeschlossen werden, dass die Eier mit o.g. Printnummer Salmonellen enthalten könnten. Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen wie z.B. Durchfall hervorrufen. Der o.g. Artikel sollte daher nicht mehr verwendet und verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Gut Bio Bio-Eier, 6 Stück“ der Lieferanten „Eifrisch Vermarktung GmbH & Co. KG“ und „Eierhof Hennes GmbH“ mit o.g. Mindesthaltbarkeitsdaten aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und andere von uns gehandelte Eier sind nicht betroffen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Herten, Seevetal, Horst und Weyhe gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team


LIDL:

WICHTIGE
KUNDENINFORMATION

„Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“
Lidl Deutschland informiert über einen Warenrückruf des Produktes
„Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“.

Neckarsulm, 20. Juni 2018. Lidl Deutschland ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell
das Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm H. u. S. Janning GbR“ mit der
Printnummer 0-DE-0356331 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten bis
einschließlich 07.07.2018 zurück. Im Rahmen von Untersuchungen wurde Salmonella Enteritidis
nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein.
Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene
Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm H. u. S. Janning GbR“
mit der Printnummer 0-DE-0356331 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten bis
einschließlich 07.07.2018 wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf
genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird
selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs
„Farm H. u. S. Janning GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0356331 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den
Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 07.07.2018 betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte
Eier sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Lidl Deutschland entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



15.06.2018 - iglo: 
8-Kräuter 50g, 
Gartenkräuter 40g, 
Salatkräuter 50g, 
Kräuter der Provence 50g, 
Italienische Kräutermischung 50g und 
Suppengrün 70g

Gefahr durch VTEC Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

iglo GmbH 
Osterbekstraße 90c 
22083 Hamburg
Tel.: 040-180 249 - 0 
Fax: 040-180 249 - 130
E-Mail-Anschrift: vbinfo@iglo.com

Information:

Pressemitteilung
Vorsorglicher Produktrückruf
iglo erweitert vorsorglich den Rückruf von TK?Petersilie und den sechs weiteren Varianten mit Petersilie

Hamburg, 15.06.2018 

iglo Deutschland ruft vorsorglich, unabhängig vom Produktionszeitraum, die Produkte Petersilie 40g sowie die Varianten mit Petersilie: 8 Kräuter 50g, Gartenkräuter 40g, Salatkräuter 50g, Kräuter der Provence 50g, Italienische Kräutermischung 50g und Suppengrün 70g zurück und warnt vor dem Verzehr der relevanten Produkte.

Grund für die Erweiterung des vorsorglichen Rückrufs ist, dass bei Untersuchung einer Probe von Petersilie VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) vorgefunden wurden. Da sich Petersilie auch in den oben abgebildeten Varianten befindet, und um maximale Sicherheit zu gewährleisten, nimmt das Unternehmen alle sieben Varianten - vorsorglich und unabhängig vom Produktionszeitraum - zurück. Damit sollen Irritationen hinsichtlich der zeitlichen Eingrenzung, sowohl auf Seiten der Verbraucher als auch des Handels, umfassend ausgeschlossen werden.

Bei rohem Verzehr könnte es zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen, führen. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

iglo erstattet Verbrauchern den Kaufpreis

Verbraucher/innen werden gebeten, ausschließlich die genannten, relevanten Produkte zu entsorgen. iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten. Dafür bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit dem Codierfeld an folgende Adresse:

iglo GmbH, 
Verbraucherservice "iglo Petersilie Varianten" 
Osterbekstr. 90c, 
22083 Hamburg 

oder per Email an: vbinfo@iglo.com

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter den gebührenfreien Servicenummern
0800 100 52 00 von Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr und
0800 101 39 13 am Wochenende von 9:00 bis 15:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Andere Produkte sind nicht betroffen

Es werden ausschließlich die genannten sieben Kräuter Produkte, die Petersilie enthalten, zurückgerufen. Dieser erweiterte Rückruf erfolgt vorsorglich und umfassend, wenngleich Petersilie aus anderen Produktionschargen und von anderen Erntetagen nicht betroffen ist. Die Maßnahme dient der Vereinfachung der Orientierung der Verbraucher und dem Prozessablauf beim Handel.

Alle anderen Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern entschuldigen.



11.06.2018 - Eier mit erhöhtem Fipronilgehalt

Gefahr durch Fipronil

Fipronil-Eier: Code 0 NL 4031002 betroffen


Bei Eiern eines Bio-Legehennenbetriebes aus den Niederlanden wurde im Niedersächsischen Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz (LAVES) bei amtlichen Untersuchungen die Substanz Fipronil über dem zulässigen Rückstandshöchstgehalt nachgewiesen. 

Die Probe stammte aus einer sog. Packstelle im Landkreis Vechta. Es wurden vom 17. Mai bis zum 4. Juni insgesamt 97.200 Eier aus den Niederlanden an diese Packstelle geliefert, wovon
73.545 Eier in den Verkauf, zu 98% an den Einzelhandel, gelangt sind.

Die festgestellten Schadstoffgehalt lagen bei 0,014; 0,019 und 0,007 mg/kg Fipronil. Der zulässige Höchstgehalt nach der EU-Verordnung Nr. 396/2005 liegt bei 0,005mg/kg.

Betroffen sind die Bundesländer Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. 

(Information des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) 




11.06.2018 - 
Schmucker Alkoholfrei / Meister Pils 24 x 0,33 l; 
Schmucker Alkoholfrei / Meister Pils 6 x 0,33 l

Gefahr durch falsche Etikettierung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Privat-Brauerei Schmucker GmbH
Hauptstraße 89
64756 Mossautal
Telefon: (06061) 702-0
Telefax: (06061) 2081
E-Mail: info(at)schmucker-bier.de

Information:

INFORMATION FÜR DIE MEDIEN
Warnhinweis wegen Verwechslungsmöglichkeit
bei Schmucker Meister Pils Bauchetikett

Mossautal, 09. Juni 2018. 

Wie Sie es von uns gewohnt sind und aufgrund
unseres hohen Qualitätsstandards erwarten dürfen, informieren wir Sie nicht
nur über die aktuellsten Auszeichnungen und positiven Entwicklungen
unseres Unternehmens und unserer Produkte, wir unterrichten Sie auch
darüber, wenn ein Fehler passiert ist.

Aufgrund eines Verpackungsfehlers bei einem unserer Vorlieferanten für
Etiketten besteht die Möglichkeit, dass bei unserem Produkt Schmucker
Meister Pils in den Gebinden 24x0,33 l Kasten und 6x0,33l Sechserträger
fehlerhafte, bzw. widersprüchlich etikettierte Flaschen enthalten sind.

Auf der Vorderseite der Flasche ist fälschlicherweise das Bauch-Etikett für
Schmucker Alkoholfreies Pils angebracht.

Das Halsetikett sowie das Rückenetikett auf der Flasche mit dem MHD
(mindestens haltbar bis) Mai 2019 entspricht dem tatsächlichen Produkt/Inhalt! 

Bitte informieren Sie für den Fall, dass Sie solch eine falsch etikettierte
Flasche in diesem Markt vorfinden, die jeweilige Marktleitung.

Sollten Sie falsch etikettierte Ware bereits erworben haben informieren Sie
ebenfalls die Marktleitung oder teilen Sie uns dies bitte unverzüglich unter den 
nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten, oder per Mail / telefonisch mit.

Tel. 06061 / 702-0
Fax 06061 / 702-88
Mail info@schmucker-bier.de

Selbstverständlich werden wir die Ware gegen korrekt ausgezeichnete 1:1
ersetzten.

An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen Ihnen mitzuteilen, dass wir
unsere Fehletikettierung und die anschließende Warenrücknahme bereits bei
den zuständigen Behörden gemeldet und das weitere Vorgehen mit den
Behördenvertretern koordiniert haben.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Mithilfe und werden uns aufgrund der
neuen Erkenntnisse wiederum ein Stück weit in Bezug auf die zukünftige
Fehlervermeidung verbessern.



08.06.2018 - D’ANTELLI Maispasta, 500g Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne

Gefahr durch nicht deklariertes Gluten

Hersteller/Inverkehrbringer:

S. Trade

Vertreiber:

ALDI-Nord
ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0
Email : mail@aldinord.de
Internet : www.aldi-nord.de

Information:

Produkt Rückruf: D’ANTELLI Maispasta, 500g
D’ANTELLI Maispasta von ALDI Nord

Liebe Kundinnen und Kunden,

wir rufen den Artikel „D‘ANTELLI Maispasta, 500g“ in den Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne unseres Lieferanten „S. Trade“ öffentlich zurück.

Bitte bringen Sie den o.g. Artikel in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Der Artikel ist als „glutenfrei“ gekennzeichnet, bei Untersuchungen wurde aber festgestellt, dass relevante Mengen an Gluten enthalten sein können.
Bei Personen mit einer Glutenunverträglichkeit kann der Verzehr zu Magen- und Darmbeschwerden führen. Personen ohne eine Glutenunverträglichkeit können den Artikel bedenkenlos verzehren.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „D‘ANTELLI Maispasta, 500g“ in den Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne des Lieferanten „S. Trade“ aus dem Verkauf genommen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Großbeeren, Herten, Jarmen, Meitzendorf, Radevormwald, Rinteln, Scharbeutz, Werl und Weyhe gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team




07.06.2018 - enerBio Erdmandelmehl

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Bauck GmbH & Co. KG
Duhenweitz 4
29571 Rosche
05803-98730
05803-1241
info@bauckhof.de

Vertreiber:

Dirk Rossmann GmbH
Isernhägener Str. 16
30938 Burgwedel
Telefon 0 800 / 76 77 62 66 (gebührenfrei)
Montag bis Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Fax 0 51 39 / 8 98-4999
E-Mail service@rossmann.de

Information:

07.06.2018 | Pressemitteilung
ROSSMANN ruft enerBiO Erdmandelmehl zurück

Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Wir rufen daher aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel enerBiO Erdmandelmehl zurück.

Wir bitten darum, alle Packungen des enerBiO Erdmandelmehls (EAN 4305615624044) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.12.2018 nicht mehr zu verwenden und in unsere Verkaufsstellen zurückzubringen. Das MHD ist auf der Rückseite des Artikels vermerkt.

Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden in dem Produkt Salmonellen nachgewiesen. Salmonellen können Erkrankungsfälle mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber und gelegentlich auch Kopfschmerzen verursachen. Schwere Krankheitsverläufe können in seltenen Fällen bei Kindern, älteren Menschen sowie Menschen mit schwächerem und geschwächtem Immunsystem vorkommen.

Bei Rückgabe wird Ihnen der Kaufpreis selbstverständlich erstattet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem ROSSMANN-Kundenservice unter 0800 / 76 77 62 66 (erreichbar Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr).

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch den Rückruf entstehen, aber die Sicherheit unserer Kunden steht für ROSSMANN an erster Stelle.



06.06.2018 - Adelskronen Hefeweizen PET-Flasche (0,5l)

Gefahr durch falsche Etikettierung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Brauerei Braunschweig
Zweigniederlassung der
OETTINGER Brauerei GmbH
Böcklerstraße 31
38102 Braunschweig
Telefon: +49 (0) 531 7003-0
Telefax: +49 (0) 9082 708-7078
mail@oettinger-bier.de

Vertreiber: PENNY

Information:

Brauerei Braunschweig ruft Adelskronen Hefeweizen (PET-Flasche) zurück

Die Brauerei Braunschweig ruft vorsorglich den Artikel „Adelskronen Hefeweizen PET-Flasche (0,5l)“ zurück, der bei Penny vertrieben wird.

Das alkoholhaltige Adelskronen Hefeweizen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2018 und den Losnummern L: 12 F07 00 bis einschließlich L: 16 F07 59 wurde versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von „Adelskronen alkoholfrei“ beklebt. Es kann somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen.

Es ist ausschließlich die PET-Gebinde-Variante betroffen.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat die Brauerei Braunschweig die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Verbraucheranfragen werden über das Servicetelefon von der Brauerei Braunschweig unter 0800 1030030 beantwortet. Diese Nummer ist erreichbar von Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr. Der Verbraucherservice ist auch unter folgender Email erreichbar: info@brauerei-braunschweig.de.

Die betroffenen Produkte können außerdem gegen Erstattung des Kaufpreises in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben werden. Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.




04.06.2018 - Meissener Apfelsaft, klar, 1 Liter
Aktualisierung der Warnung vom 09.05.2018

Hersteller/Inverkehrbringer:

Max Wustlich Fruchtsaftkelterei 
Inhaber: Frank Wustlich
Oberauer Straße 13
01689 Niederau
Telefon: (0)35243 / 32571
Telefax: (0)35243 / 31530
E-Mail: Fruchtsaftwustlich@web.de

Information:

09.Mai 2018

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma
Max Wustlich Fruchtsaftkelterei das Produkt Meissner Apfelsaft, 
Liter, mit dem MHD 30.01.20 und 26.03.20, zurück (EAN 4026939000078).

auch betroffen MHD 11.04.20 - EAN 4026939000405 (naturtrüb)

Aufgrund vereinzelter Funde von Schimmelpilztoxinen kann nicht
ausgeschlossen werden, dass der Verzehr dieses Produktes eine
mögliche Gesundheitsgefahr darstellt. Von einem Verzehr wird daher
abgeraten.

Die Max Wustlich Fruchtsaftkelterei hat umgehend reagiert und das
betroffene MHD aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können
das Produkt am jeweiligen Kaufort gegen Erstattung des Kaufpreises
zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Weitere Produkte und Chargen sind nicht betroffen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: fruchtsaftwustlich@web.de
oder +49 170 53 49 100




04.06.2018 - "Power Eiweiß Riegel", Sorte "Himbeer-Geschmack"

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Frankonia Schokoladenwerke GmbH 
Daimlerstr. 9 
97209 Veitshöchheim 
Tel: 0931-970460 
E-Mail: info@schoko-frankonia.de

vertrieben bei ALDI-Süd

Vertreiber:
ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG
Unternehmensgruppe ALDI SÜD
Burgstraße 37
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 99270

Information:

Kundeninformation
Produkt-Rückruf

"Power Eiweiß Riegel",
Sorte "Himbeer-Geschmack"
Frankonia Schokoladenwerke GmbH

Liebe Kundinnen und Kunden,
bitte bringen Sie das Produkt

"Power Eiweiß Riegel",
Sorte: "Himbeer-Geschmack"
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum
22.5.2019

des Herstellers Frankonia Schokoladenwerke GmbH
in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen
selbstverständlich zurückerstattet.

Der Hersteller Frankonia Schokoladenwerke GmbH
hat uns informiert, dass nicht ausgeschlossen werden
kann, dass einige Riegel möglicherweise Salmonellen
enthalten. Salmonellen können gesundheitliche
Konsequenzen haben. Insbesondere bei Schwangeren,
Kleinkindern sowie Personen mit geschwächtem
Immunsystem können in Folge des Verzehrs
schwerwiegende Erkrankungen auftreten.

Der o. g. Artikel sollte daher nicht mehr
verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes
haben wir den o. g. Artikel unverzüglich aus dem Handel
genommen.

Das betroffene Produkt dieses Lieferanten wurde
lediglich in einigen wenigen Filialen des ALDI SÜD
Gebietes verkauft.

Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie weitere Artikel
des Lieferanten sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese
Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihre ALDI SÜD Filiale.



01.06.2018 - Getrocknete Algen "Porto Muinos Kombu“ 25 g

Gefahr durch erhöhten Jodgehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

dennree GmbH 
Hofer Strasse 11 
D 95183 Töpen
Telefon: 09295-18-0 
Telefax: 09295-9141–8001 
eMail: zentrale@dennree.de

Information:

dennree ruft zurück:

Porto Muinos Kombu 25 g mit MHD 04/2020

Töpen, 01.06.2018. dennree ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel
„Porto Muinos Kombu“ 25 g zurück. Betroffen ist die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)
04/2020.

Grund für den Rückruf ist ein erhöhter Iodgehalt, der beim Verzehr zu gesundheitlichen Problemen
führen kann. dennree nimmt daher vorsorglich die gesamte Charge LK 211217 mit dem MHD 04/2020
aus dem Verkauf.

Kunden werden gebeten, das genannte Produkt nicht zu verzehren, sondern es in die Verkaufsstelle
zurückzubringen, in der sie es erworben haben. Der Kaufbetrag wird ihnen bei Vorlage des Produkts
auch ohne Kassenbeleg zurückerstattet.



01.06.2018 - Iglo Petersilie 40g

Gefahr durch VTEC Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

iglo GmbH 
Osterbekstraße 90c 
22083 Hamburg
Tel.: 040-180 249 - 0 
Fax: 040-180 249 - 130
E-Mail-Anschrift: vbinfo@iglo.com

Information:

Vorsorglicher Rückruf von Tiefkühl-Kräutern der Variante Petersilie
In einer Produktcharge des Produktes "iglo Petersilie 40g" besteht der Verdacht auf VTEC Bakterien.
Die betroffene Charge wurde ausschließlich an LIDL, Netto Markendiscount und Penny ausgeliefert.

Hamburg, 01.06.2018 - iglo Deutschland ruft vorsorglich das Produkt "iglo Petersilie" zurück und warnt vor dem Verzehr der relevanten Charge. 

Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.2019 und der im Folgenden genannten und abgebildeten Codierung, die auf der Verpackungsseite angegeben ist. 

Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten. Die betroffene Charge wurde ausschließlich an LIDL, Netto Markendiscount und Penny ausgeliefert.

L 8030CR005 / Uhrzeit 14:00 - 22:00

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Charge "Petersilie 40g" ist, dass bei Untersuchung einer Probe VTEC Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) vorgefunden wurden. Diese könnten bei rohem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen. Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

iglo erstattet Verbrauchern den Kaufpreis

Verbraucher/-innen werden gebeten, die relevanten Produkte "iglo Petersilie 40g" zu entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. die Portokosten. Dafür bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit der aufgeführten Codierung an folgende Adresse:

iglo GmbH, Verbraucherservice "iglo Petersilie 40g" Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.

Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter den gebührenfreien Servicenummern 0800-100 52 00 Mo-Fr von 9:00 bis 17:00 Uhr und 0800-101 39 13 am Wochenende von 9:00 bis 15:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Es sind ausschließlich Produkte mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern entschuldigen.




31.05.2018 - Popcorn süß der Marken 
American Style (200g) 
GUT & GÜNSTIG (100g und 200g)

Aktualisierung auf ALLE Mindesthalbarkeitsdaten bis einschließlich 11.01.2019

Gefahr durch Tropanalkaloide

Hersteller/Inverkehrbringer:

XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Fon +49(0)5151 1073350
Fax +49(0)5151 1073351
E-Mail: info@xox.de

Information:

XOX Gebäck GmbH informiert: Öffentlicher Warenrückruf Popcorn süß

Hameln, 31. Mai 2018: Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die XOX Gebäck GmbH den Artikel Popcorn süß der Marken „American Style“ (200g) und „GUT&GÜNSTIG“ (100g und 200g) mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 11.01.2019 zurück (diese Information steht auf der Rückseite der Verpackung).

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount, EDEKA und Marktkauf angeboten. Im vorliegenden Produkt wurde eine erhöhte Menge an Tropanalkaloiden festgestellt. Ein Verzehr könnte zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen. Gesundheitsschädliche Auswirkungen können somit nicht ausgeschlossen werden, von einem Verzehr wird daher abgeraten. Die XOX Gebäck GmbH und die Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantworten wir gerne per Mail unter hotline@xox.de oder telefonisch über 0151-414 314 93.




30.05.2018 - Paprika Edelsüss der Marken Sahra und Hira

Gefahr durch überschreiten der Höchstmenge für Ochratoxin A

Hersteller/Inverkehrbringer:

Giba Gewu¨rze GmbH & Co.KG
Elbestr. 6-8
63452 Hanau
Telefon: 06181 / 307 47 70
Fax: 06181 / 307 47 72
Mobil: 0176 83357426
E-Mail: info[AT]gibafoods.com

Information:

Pressemitteilung
Firma Giba Gewürze ruft Paprika Edelsüss zurück.

Die Firma Giba Gewürze GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes
Paprika Edelsüss zurück. Betroffen ist folgende Ware:

Paprika Edelsüss der Marken Sahra und Hira
Hersteller: Giba Gewürze GmbH & Co. KG
Verpackungseinheit: PET 65g und 135g und450g, Glas 75g, Beutel 400g und 700g
Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum/Verbrauchsdatum) : 31.12.2021
Chargennr. : L.218.G.B

Grund des Rückrufes ist, dass bei amtlichen Untersuchungen eine Überschreitung der
Höchstmenge für Ochratoxin A festgestellt wurde.

Ochratoxin A ist ein Schimmelpilzgift, welches als möglicherweise krebserregend eingestuft
wird und Nierenerkrankungen verursachen kann. In hohen Dosen wirkt es als Nervengift, ist
fruchtschädigend und greift das Immunsystem an.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren. Alle
Kunden können den Artikel in den Einzelhandelsverkaufsstellen gegen Erstattung des
Kaufpreises zurückgeben.

Die Firma Giba Gewürze bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die
entstandenen Unannehmlichkeiten.

Hanau, den 30.05.2018



28.05.2018 - Nusweet Nuss-Nougat-Creme 180g Glas

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

NUSWEET GmbH
Volksdorfer Damm 64
22359 Hamburg – GERMANY
T +49 162 69 990 06
kontakt@nusweet.de

Information:

Rückruf des Artikels "NUSWEET Nuss-Nougat-Creme - 180 g Glas" / 
Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.2019 sind vom Rückruf betroffen. 

Hamburg (ots) - Die NUSWEET GmbH ruft den Artikel "NUSWEET Nuss-Nougat-Creme 180g Glas mit Mindesthaltbarkeitsdatum 09.10.2019 öffentlich zurück. Die Waren wurden bereits aus dem Verkauf genommen. In einen Glas wurde eine Verunreinigung mit Metallteilchen festgestellt. Der betroffene Artikel sollte daher nicht mehr verzehrt werden. Die betroffene Ware kann dem Einzelhändler, bei dem sie erworben wurde, zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.



23.05.2018 - K-Classic Mandeln ganz 200g

Gefahr durch Tropanalkaloide

Hersteller/Inverkehrbringer:

nutwork Handelsgesellschaft mbH
Burchardstraße 8
D-20095 Hamburg
Fon: (+49) 040 - 656 88 555
E-Mail: info[at]nutwork.de

vertrieben bei KAUFLAND

Information:

Nutwork Handelsgesellschaft mbH ruft freiwillig K-Classic Mandeln ganz 200g zurück
Hamburg, 22. Mai 2018

Die nutwork Handelsgesellschaft mbH ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:

K-Classic Mandeln ganz 200g
EAN 4337185307874
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum / Charge: 28.02.2019 / L 0230
Lieferant
nutwork Handelsgesellschaft mbH
Burchardstraße 8
20095 Hamburg

In einer Routinekontrolle wurden in dieser Charge Salmonellen nachgewiesen. Diese können Durchfall und Erbrechen verursachen.
Vom Verzehr des Produktes mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum wird abgeraten.

Kaufland Deutschland hat die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen.
Verbraucher können das Produkt in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer

040 656 885 55

eine kostenlose Hotline zur Verfügung.



23.05.2018 - Popcorn süß der Marken 
American Style (200g) 
GUT & GÜNSTIG (100g und 200g)

Gefahr durch Tropanalkaloide

Hersteller/Inverkehrbringer:

XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Fon +49(0)5151 1073350
Fax +49(0)5151 1073351
E-Mail: info@xox.de

Information:

XOX Gebäck GmbH informiert: Öffentlicher Warenrückruf Popcorn süß

Hameln, 23.05.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die XOX Gebäck GmbH den Artikel Popcorn süß der Marken „American Style“ (200g) und „GUT & GÜNSTIG“ (100g und 200g) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 02.10.2018, 03.10.2018 und 04.10.2018 zurück (diese Information steht auf der Rückseite der Verpackung).

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount, EDEKA und Marktkauf angeboten. Im vorliegenden Produkt wurde eine erhöhte Menge an Tropanalkaloiden festgestellt. Ein Verzehr könnte zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen. Gesundheitsschädliche Auswirkungen können somit nicht ausgeschlossen werden, von einem Verzehr wird daher abgeraten. Die XOX Gebäck GmbH und die Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantworten wir gerne per Mail unter hotline@xox.de oder telefonisch über 0151-414 314 93.



17
.05.2018 - Reblochon de Savoie au lait cru 450g

Gefahr durch toxinbildende Bakterien (Escherichia coli)

Hersteller/Inverkehrbringer:

Fromagerie Chabert S.A.
74150 VALLIÈRES
Frankreich
Tél. : 0033 4 50 62 15 45
Fax : 0033 4 50 62 16 37

Information:

MITTEILUNG FÜR DEN VERBRAUCHER

Der Hersteller FROMAGERIE CHABERT ruft folgendes Produkt
wegen des Verdachtes auf Escheria Coli 026 zurück

Reblochon de Savoie au lait cru 450 g
Identitätskennzeichen: FR 74-096-050 CE
mit dem MHD 02/04/18 bis 24/07/18
Losnummer anfangend mit 8CR

Die Verbraucher werden gebeten den Käse nicht zu verzehren, dieser
kann zurückgegeben werden.

Der Kundenservice steht Ihnen für weitere Fragen unter folgender
Rufnummer zur Verfügung: 0033 800 94 52 35 (von 8 – 19 Uhr)
Escheria Coli 026 können gesundheitliche Folgen haben. In
Einzelfällen könnten in der Woche nach dem Verzehr des fraglichen
Produktes eine Magen-Darm-Entzündung, eventuell mit blutigem
Durchfall und Fieber, und insbesondere bei Kleinkindern
Nierenkomplikationen auftreten. Personen, bei denen die
beschriebenen Symptome auftreten, empfehlen wir, einen Arzt
aufzusuchen und auf Escheria Coli 026 hinzuweisen.


17
.05.2018 - Wakame Salat - Meeresalgen Natur, 100g

Gefahr durch Hepatitis E Viren

Hersteller/Inverkehrbringer:

Heiploeg International B.V.
P.O. Box 2
9974 ZG Zoutkamp
Netherlands
Tel.: +31 (0)595 40 55 55
Fax: +31 (0)595 40 23 54
Email: info@heiploeg.com

vertrieben bei LIDL

Information:

Der niederländische Hersteller Heiploeg International B.V. informiert u¨ber einen Warenru¨ckruf des Produktes „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100g“
Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100 g

Zoutkamp, 17. Mai 2018. Der niederländische Hersteller Heiploeg International B.V. ruft aktuell das Produkt „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100 g“ mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 05.06.2018 zuru¨ck. In einer Untersuchung wurden in einer Packung des betroffenen Produktes Hepatitis E-Viren nachgewiesen. Hepatitis E-Viren können Auslöser von schweren Leberentzu¨ndungen sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Ru¨ckruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100 g“ des Herstellers Heiploeg International B.V. wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gru¨nden des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zuru¨ckgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Ru¨ckruf ist ausschließlich das Produkt „Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100 g“ mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 05.06.2018 des Herstellers Heiploeg International B.V. betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Heiploeg International B.V. sind von dem Ru¨ckruf nicht betroffen.

Der Hersteller Heiploeg International B.V. entschuldigt sich bei allen Betroffenen fu¨r die entstandenen Unannehmlichkeiten.



14
.05.2018 - HDi-l CHANA MASALA, 100 g und Haldiram's BHELPURI

Gefahr durch Sulfite und Aflatoxine

Hersteller/Inverkehrbringer:

Global Foods Trading GmbH
Am Winkelgraben 1a
64584 Biebesheim
Tel: 06258/ 98 98 0
Fax: 06258/ 98 98 99

Information:

Aus Gründen des vorbeugenden Verbrauch-
erschutzes rufen wir den Artikel „HDi-l CHANA 
MASALA, 100 g (indische Gewürzmischung)“
des Herstellers HDi-i Mahashian Di Hatti Ltd.,
Gurgaon-122016 HR.‚ Indien, zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 30.01.2019 und der
LOT Nr. 81.

In einer einzelnen Probe wurden Sulflte nachgewi-
esen. Aus diesem Grund wird ausdrücklich darauf
hingewiesen dieses Produkt nicht mehr zu verwen-
den. Verbraucher können die bereits gekaufte Ware
zur Verkaufsstelle, gegen Erstattung des Kaufpreises,
zurückbrlngen oder auf Wunsch umtauschen.

Sulfite können allergische Reaktionen auslösen,
Eolgeerscheinungen bei Unverträglich-keiten können
Ubelkeit, Kopfschmerzen, Nesselsucht, Bronchospas-
men, Asthma sein oder niedrigen Blutdruck zeigen.
Fragen beantworten wir von Montag bis Freitag unter
der kostenfreien Rufnummer 0800 - 950 950 9 in
der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr oder per E-Mail unter
info@gftonline.de.


Aus Gründen des vorbeugenden Verbrauch-
erschutzes rufen wir den Artikel .‚l-laldiram's
BHELPURI, 200 g (Snack)“ des Herstellers
HALDIRAM SNACKS PV‘I’. LTD., C-3, Sector-67,
Noida-201 307 (U.P.) India zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem
Mindesthaltbarkeibsdaturn 28.7.2018 und der
BATCH-Nr. 25 GQ.

In einer einzelnen Probe wurde der erlaubte Rück-
standshöchstmengengehalt an Aflatoxinen überschrib
ten. Aus diesem Grund wird ausdrücklich darauf
hingewiesen, dieses Produkt nicht mehr zu verwen-
den. Verbraucher können die bereits gekaufte Ware
zur Verkaufsstelle, gegen Erstattung des Kaufpreises,
zurückbringen oder auf Wunsch umtauschen.
Afiatoxine sind natürlich vorkommende Pilzgifte, die in
Produkten, die mit Nüssen zubereitet werden, nicht
vollständig vermieden werden können. Aflatoxine
können Krebs erzeugen.

Fragen beantworten wir von Montag bis Freitag unter
der kostenfreien Rufnummer 0800 - 950 950 9 in
der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr oder per E-Mail unter
info@gftonline.de.


09
.05.2018 - Meissener Apfelsaft, klar, 1 Liter

Gefahr durch Schimmelpilz

Hersteller/Inverkehrbringer:

Max Wustlich Fruchtsaftkelterei
Inhaber: Frank Wustlich
Oberauer Straße 13
01689 Niederau
Telefon: (0)35243 / 32571
Telefax: (0)35243 / 31530
E-Mail: Fruchtsaftwustlich@web.de

Information:

09.Mai 2018

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma
Max Wustlich Fruchtsaftkelterei das Produkt Meissner Apfelsaft, 1
Liter, mit dem MHD 30.01.20 und 26.03.20, zurück (EAN 4026939000078).

Aufgrund vereinzelter Funde von Schimmelpilztoxinen kann nicht
ausgeschlossen werden, dass der Verzehr dieses Produktes eine
mögliche Gesundheitsgefahr darstellt. Von einem Verzehr wird daher
abgeraten.

Die Max Wustlich Fruchtsaftkelterei hat umgehend reagiert und das
betroffene MHD aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können
das Produkt am jeweiligen Kaufort gegen Erstattung des Kaufpreises
zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Weitere Produkte und Chargen sind nicht betroffen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: fruchtsaftwustlich@web.de
oder +49 170 53 49 100




03
.05.2018 - Freilandeier:

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

INTER-OVO GmbH
Esslinger Str. 3
71334 Waiblingen
Tel. Nr.: +49-7151-5022381
Fax Nr.: +49-7151-5022390
info@inter-ovo.de

vertrieben über NORMA, REWE, NETTO, PENNY, EDEKA

Information:

Regionaler öffentlicher Warenrückruf - Aktualisierung
Die INTER-OVO GmbH ruft Eier zurück - Salmonellen

Waiblingen, 03. Mai 2018 – Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die
INTER-OVO GmbH Eier aus Freilandhaltung zurück. Betroffen sind ausschließlich Eier mit
der Printnummer 1-DE-0353974 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
und allen Mindesthaltbarkeitsdaten vom 29.04.2018 bis einschließlich 20.05.2018
(Information befindet sich auf einem Aufkleber auf der Verpackung). Konkret handelt es sich
um folgende Artikel:

„Gutsglück Eier 10 frische Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei NORMA BadenWürttemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen).

„REWE Beste Wahl 6 Eier aus Freilandhaltung XL“ (angeboten bei REWE in Hessen,
Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen).

„REWE Beste Wahl 6er Eier aus Freilandhaltung L/M“ (angeboten bei REWE in Hessen,
Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen).

„REWE Beste Wahl 10er Eier aus Freilandhaltung L/M“ (angeboten bei REWE in
Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen).

„REWE Beste Wahl 4er Eier aus Freilandhaltung L/M“ (angeboten bei REWE in Hessen,
Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen).

„Vom Land 10 frische Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei Netto Marken-Discount
in Teilen von Baden-Württemberg und Bayern).

„Columbus 10 Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei Penny Baden-Württemberg,
Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern).

„Gut & Günstig 10 Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei EDEKA in Teilen von BadenWürttemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland).

Im Rahmen einer amtlichen Lebensmittelprobe wurden Salmonellen nachgewiesen, weshalb
von dem Verzehr bzw. der Zu- und Verarbeitung der betroffenen Eier abgeraten wird. Vom
Rückruf sind keine weiteren Eier mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten oder anderen
Printnummern betroffen. Die INTER-OVO GmbH und die betroffenen Handelsunternehmen
haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die
Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.
Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung
des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren
Einkaufsstätten zurückgeben.
Verbraucherfragen beantwortet der Kundenservice der INTER-OVO GmbH unter der
Service-Nr. 0177-4492980 und 0172-7111520 (Montag bis Sonntag von 8 – 20 Uhr) oder
unter folgender E-Mail-Adresse info@inter-ovo.de.



30.04.2018 - Block House Brot Knoblauch, Block House Brot Kräuterpesto

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Block Gruppe
Eugen Block Holding GmbH 
Lademannbogen 127 
22339 Hamburg
Tel. +49 (0)40 538 007 - 0 
Fax +49 (0)40 538 007 - 346
info(at)block-gruppe.de

Information:

Pressemitteilung der Block Foods AG vom 30.04.2018

Wichtige Kundeninformation (Warenrückruf) zu den Produkten
„Block House Brot Knoblauch“ und „Block House Brot Kräuterpesto“

Die Firma Block Foods AG, Lademannbogen 127, D-22339 Hamburg, www.block-foods.de,
bittet aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes alle Kunden, die Produkte

„Block House Brot Knoblauch“, MHD: 20.05.2018
„Block House Brot Kräuterpesto“, MHD: 20.05.2018

nicht zu verzehren, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass während der Produktion bei
unserem Brotlieferanten Bruchstücke eines Maschinenkleinteiles (anthrazitfarbig) in die
Erzeugnisse gelangt sind. Es besteht Verletzungsgefahr.

Die Block Foods AG hat umgehend reagiert und die betroffenen Artikel aus dem Verkauf
nehmen lassen.

Die genannten Produkte wurden als Markenartikel über die bekannten
Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen vertrieben.

Es sind nur Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 20.05.2018 betroffen.
Erzeugnisse des oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatums können gegen Erstattung des
Kaufpreises in der jeweiligen Filiale des Erwerbs oder direkt bei der Block Foods AG - auch
ohne Vorlage eines Kassenbeleges - zurückgegeben werden.

Die Block House Restaurants sowie Jim Block Restaurants sind von diesem
Produktrückruf nicht betroffen!

Verbraucheranfragen beantwortet unsere Kundenhotline unter der Telefonnummer:
040 / 538 007- 669.

Wir danken für Ihr Verständnis!



30
.04.2018 - Freilandeier:
REWE, Eier aus Freilandhaltung XL, 6er "Beste Wahl"
PENNY, Eier aus Freilandhaltung 10er "Columbus"
NETTO, Marken Diskount "vom Land" Eier aus Freilandhaltung 10er
NORMA, "Gutsglück" Eier aus Freilandhaltung 10er
EDEKA, "Gut & Günstig" Eier aus Freilandhaltung 10er

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

INTER-OVO GmbH
Esslinger Str. 3
71334 Waiblingen
Tel. Nr.: +49-7151-5022381
Fax Nr.: +49-7151-5022390
info@inter-ovo.de

vertrieben über NORMA, REWE, NETTO, PENNY, EDEKA

Information:

Regionaler öffentlicher Warenrückruf
Die INTER-OVO GmbH ruft Eier zurück - Salmonellen

Waiblingen, 30. April 2018 – Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die
INTER-OVO GmbH Eier aus Freilandhaltung zurück. Betroffen sind ausschließlich Eier mit
der Printnummer 1-DE-0353974 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
und verschiedenen Mindesthaltbarkeitsdaten vom 29.04.2018 bis einschließlich 20.05.2018
(Information befindet sich auf einem Aufkleber auf der Verpackung). Konkret handelt es sich
um folgende Artikel:

„Gutsglück Eier 10 frische Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei NORMA BadenWürttemberg, 
Bayern, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen)
mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 29.04.2018 und 20.05.2018.

„REWE Beste Wahl 6 Eier aus Freilandhaltung XL“ (angeboten bei REWE in Hessen,
Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.05.2018,
10.05.2018 und 17.05.2018.

„Vom Land 10 frische Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei Netto Marken-Discount in
Teilen von Baden-Württemberg und Bayern) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten
02.05.2018, 06.05.2018, 10.05.2018, 12.05.2018 und 20.05.2018.

„Columbus 10 Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei Penny Baden-Württemberg,
Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum
09.05.2018.

„Gut & Günstig 10 Eier aus Freilandhaltung“ (angeboten bei EDEKA in Teilen von BadenWürttemberg,
Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 
02.05.2018, 10.05.2018 und 13.05.2018.

Im Rahmen einer amtlichen Lebensmittelprobe wurden Salmonellen nachgewiesen, weshalb
von dem Verzehr bzw. der Zu-und Verarbeitung der betroffenen Eier abgeraten wird. Vom
Rückruf sind keine weiteren Eier mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten oder anderen
Printnummern betroffen. Die INTER-OVO GmbH und die betroffenen Handelsunternehmen
haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die
Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des
Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten
zurückgeben.

Verbraucherfragen beantwortet der Kundenservice der INTER-OVO GmbH unter der 
ServiceNr. 0177-4492980 und 0172-7111520 (Montag bis Sonntag von 8 – 20 Uhr) oder unter
folgender E-Mail-Adresse info@inter-ovo.de.



30
.04.2018 - Mühlenhof Schweinegulasch aus dem Schinken

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Ovo Vertriebs-GmbH
Domstraße 20 
50668 Köln
Tel.: 0221 1490

vertrieben bei PENNY

Information:

KUNDENINFORMATION
Köln, 30. April 2018

OVO ruft Mühlenhof Schweinegulasch aus dem Schinken zurück

Die OVO Vertriebs GmbH, 50668 Köln, ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes
den Artikel „Mühlenhof Schweinegulasch aus dem Schinken“ zurück. Aufgrund eines technischen
Defekts können Metallteile in den Artikel gelangt sein.

Von dem Rückruf betroffen ist der Artikel „Mühlenhof Schweinegulasch aus dem Schinken“, mit
den Mindesthaltbarkeitsdaten 03. und 04.05.2018 (einzig betroffene Charge: 10114 / 
Veterinärkontrollnummer: DE BB 63001 EG), der ausschließlich in den Bundesländern Niedersachsen,
Bremen und Nordrhein-Westfalen verkauft wurde. Andere Bundesländer sind nicht betroffen.

Von dem Verzehr des betroffenen Artikels wird dringend abgeraten.

Die OVO Vertriebs GmbH hat umgehend reagiert und den betroffenen Artikel in den PENNYMärkten 
bereits aus dem Verkauf nehmen lassen. Kunden können die Ware im jeweiligen Markt zurückzugeben. 
Sie erhalten den Kaufpreis erstattet.

OVO bedauert den Vorfall ausdrücklich.
Kunden-Hotline: W-Brandenburg-QS@rewe-group.com
Tel. 069/420982 – 9911*
*Erreichbarkeit: Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr; Sa. 08:00 – 18:00 Uhr



30
.04.2018 - Petit Gaugry
Epoisses AOP (Gaugry, Emotion, Excellence)
Ami du Chambertin Gaugry

Gefahr durch toxinbildende Bakterien (Escherichia coli)

Hersteller/Inverkehrbringer:

Fromagerie GAUGRY
RD 974 – BP 40
21220 Brochon
Frankreich
Tel standard : 00 33 (0)3.80.34.00.00
Mail : contact@gaugryfromager.com

Information:

VERBRAUCHERINFORMATION
MITTEILUNG VON DER FIRMA Fromagerie Gaugry
Die französische Firma Fromagerie Gaugry ruft folgendes Produkt zurück:

Name Identitätskennzeichen Lot MHD
Petit Gaugry 70g FR 21.110.001 CE 18043 05/05/2018
Epoisses AOP 1kg Gaugry FR 21.110.001 CE 18043 05/05/2018
Epoisses AOP Emotion FR 21.110.001 CE 18043 25/04/201827/04/2018
Epoisses AOP Excellence FR 21.110.001 CE 18043 05/05/2018
Epoisses AOP 250g Gaugry FR 21.110.001 CE 18043 04/05/2018
Ami du Chambertin Gaugry FR 21.110.001 CE 18043 30/04/2018


wegen Kontamination mit toxinbildenden Bakterien (Escherichia coli O111).

Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften MagenDarmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.
Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das Einkaufsgeschäft
zurückzubringen.

Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten,
ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.

Kontakt:
Der Hersteller, Fromagerie Gaugry , steht Ihnen für weitere Information zur Verfügung.
Tel.: +33 3 80 34 00 00


30
.04.2018 - chef selectHähnchenbrust-Filetstücke "Sweet-Chili", 150g

Gefahr durch fehlerhafte Kennzeichnung des Verbrauchsdatums

Hersteller/Inverkehrbringer:

SK Meat-Vertriebs GmbH
Ecopark-Allee 7
49685 Emstek
Tel.: +49 44 73 /92 64 – 100
Fax: +49 44 73 /92 64 – 200
E-Mail: info@sk-meat.de

vertrieben bei LIDL

Information:

Der Hersteller SK Meat-Vertriebs GmbH informiert über die Angabe eines falschen Verbrauchsdatums auf dem Produkt „Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili, 150g“.

Emstek, 30. April 2018. Der Hersteller SK Meat-Vertriebs GmbH informiert über die Angabe eines falschen Verbrauchsdatums (30.05.2018) auf dem Produkt „chef select Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili, 150g“ mit der Charge CH 9101006 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10045 EG. Aufgrund eines Etikettierungsfehlers ist anstelle des korrekten Verbrauchsdatums 30.04.2018 das zu lange Verbrauchsdatum 30.05.2018 angegeben. Obwohl das Produkt von einwandfreier Qualität ist, kann die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Verbrauchsdatum 30.05.2018 nicht gewährleistet werden. Kunden sollten das oben genannte Produkt daher nach dem 30.04.2018 nicht mehr verzehren.

Das betroffene Produkt „chef select Hähnchenbrust-Filetstücke Sweet-Chili, 150g“ mit dem falsch aufgedruckten Verbrauchsdatum 30.05.2018, der Charge CH 9101006 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10045 EG des Herstellers SK Meat-Vertriebs GmbH wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Produkte mit dem falsch aufgedruckten Verbrauchsdatum (30.05.2018) sind ausschließlich in den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen verkauft worden. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers SK Meat-Vertriebs GmbH, sowie dieses Produkt mit anderen Verbrauchsdaten sind von dem Etikettierungsfehler nicht betroffen. Der Hersteller SK Meat-Vertriebs GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



27
.04.2018 - Marten Salami Sticks Geflügel, aus Hähnchen und Putenfleisch mit Palmfett

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Gütersloher Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co. KG
Bismarckstr. 25
33330 Gütersloh
Telefon: 0 52 41 / 878 - 01
Telefax: 0 52 41 / 878 - 456
E-Mail: info@marten.de

Information:

KUNDENINFORMATION
Produktwarnung !!! Betr. Marten Salami Sticks Geflügel, mindestens haltbar bis 14.06.2018

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden!

Die Gütersloher Fleischwarenfabrik Vertriebs GmbH & Co. KG warnt vor dem Verzehr von Marten Salami Sticks Geflügel, aus Hähnchen und Putenfleisch mit Palmfett, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.06.2018.

Im Rahmen von Labor-Kontrollen wurden Salmonellen festgestellt! Verbraucher die dieses Produkt mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum in unserem Markt gekauft haben, werden ausdrücklich gebeten, dieses NICHT ZU VERZEHREN! Die Produkte können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises in Ihrem Markt zurückgeben werden. Betroffen sind ausschließlich Marten Salami Sticks Geflügel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum. Alle weiteren Produkte dieser Marke sind NICHT betroffen. Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann unter anderem Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber sowie Kopfweh auslösen. Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, wird empfohlen, umgehend einen Arzt aufzusuchen. 

Kundenhotline für Ihre Fragen: 0800 / 99 66 221 (Werktags außer Sa., 9 bis 18 Uhr).



27
.04.2018 - Elfentraum - Für verträumte Mußestunden Magisch und Entspannend
Kräuterteemischung

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Kräutergarten Pommerland eG
Am Sonnenacker 3- 5
17440 Lassan OT Pulow
Tel. 038374-80649 
Fax. 038374-809915
E-Mail: ci@kraeutergarten-pommerland.de

Information:

Kräutergarten Pommerland ruft Elfentraum zurück

Aufgrund eines Salmonellenbefalls ruft Kräutergarten Pommerland den Artikel
Elfentraum, 50 g, Charge: 10042019 MHD/10.04.2019.zurück.
Bei dem Artikel wurden Salmonellen festgestellt.

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung innerhalb einiger Tage nach Infektion mit
Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der
Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und
Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die
dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe
aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche
Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Ergänzung: Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des
Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten
zurückgeben.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.
Mit freundlichen Grüßen
Christiane Icke
Kräutergarten Pommerland eG
E-Mail: ci@kraeutergarten-pommerland.de Tel.038374-80649




27
.04.2018 - Französischer Weichkäse "Le Coulommiers 45% mg."

Gefahr durch Listeria Monocytogenes

Hersteller/Inverkehrbringer:

SA FROMAGERE DE LA BRIE
19 AVENUE DU GRAND MORIN
77169 SAINT-SIMEON
Frankreich
(0033) 01 64 20 40 09

Information:

Der Hersteller Société fromagére de la Brie ruft das folgende
Produkt

Coulommiers, Rohmilch 

wegen Nachweis von Listeria monocytogenes-Keimen zurück.

Identitätskennzeichen: FR 77.436.001 CE
mit dem MHD 05.05.2018
mit folgendem Los: 77432- 53057

Dieser Weichkäse aus Kuhrohmilch ist nicht zum Verzehr geeignet
und kann von Ihnen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis
bekommen Sie erstattet.

Listerien können gesundheitliche Folgen haben. In Einzelfällen
könnten nach dem Verzehr des fraglichen Produktes grippeartige
Symptome (Fieber, Kopfschmerzen, Ubelkeit) auftreten.

Schwangeren Frauen, sowie Personen mit einem geschwächten
Immunsystem, bei denen die beschriebenen Symptome auftreten,
empfehlen wir, einen Arzt aufzusuchen und auf Listerien
hinzuweisen.

Der Hersteller steht Ihnen für weitere Fragen unter folgenden
Rufnummern zur Verfügung:
+33 1 6420 40 09
+33 1 6475 35 68




27
.04.2018 - Freiland-Eier „Gutsglück“

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

INTER-OVO GmbH 
Esslinger Str. 3 
71334 Waiblingen 
Tel. Nr.: +49-7151-5022381 
Fax Nr.: +49-7151-5022390 
info@inter-ovo.de

vertrieben über NORMA

Information:

Die Firma Inter Ovo ruft folgendes Produkt zurück:
Freiland-Eier „Gutsglück“,„Eier-Code“: 1 DE 0353974
Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2018

In einer Packung Freiland-Eier wurden Salmonellen nachgewiesen. Die
betroffene Ware wurde über Norma-Filialen in den Bundesländern NordrheinWestfalen, 
Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern vertrieben.

Die Ware ist bereits seit dem 21.04.2018 nicht mehr in den Filialen erhältlich.
Kunden, welche das Produkt der Firma Freiland-Eier „Gutsglück“ von Inter
Ovo mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04. 2018 noch in Ihrem
Haushalt haben, werden gebeten, dieses nicht mehr zu verzehren und
können dieses in der Filiale (auch ohne Kassenbon) zurückgeben und
bekommen den Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet.
Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Alle weiteren Produkte dieser Marke, sowie andere Mindesthaltbarkeitsdaten,
sind NICHT betroffen.

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann
unter anderem Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen und Fieber, sowie
Kopfweh auslösen. Personen, die schwere oder anhaltende Symptome
entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, wird empfohlen
umgehend einen Arzt aufzusuchen.



27.04.2018 - Hareico Bratwurst trad., 500g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

zur Mühlen ApS & Co. KG
Gewerbestraße 1
24860 Böklund
Telefon: +49 (0)4623 77–0
Fax: +49 (0)4623 77–310
E-Mail: info@zurmuehlen-group.com

Information:

WICHTIGE KUNDENINFORMATION

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

die Döllinghareico GmbH & Co. KG, Elmshorn, nimmt aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes folgendes Produkt aus dem Verkauf

Hareico Bratwurst trad., 500g
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.08.2018
Im Rahmen von Kontrollen wurde in einer einzigen Packung ein kleiner, 6mm-großer, roter
Kunststoff-Fremdkörper festgestellt!

Auch wenn das Unternehmen von einem Einzelfall ausgeht, den es zu tiefst bedauert, hat es
umgehend reagiert und den betroffenen Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)
21.08.2018 höchstvorsorglich in den Einzelhandelsmärkten aus dem Verkauf nehmen lassen; 
Verbraucher werden gebeten, dieses Produkt mit MHD 21.08.2018 nicht zu verzehren.

Das Produkt kann gegen Erstattung des Kaufpreises in Ihrer Filiale zurückgeben werden.
Betroffen ist ausschließlich Hareico Bratwurst trad. 500g mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum. 
Alle weiteren Produkte dieser Marke sind NICHT betroffen.

Kundenhotline für Ihre Fragen: 0800 / 99 66 221 (Werktags außer Sa., 9 bis 18 Uhr)
Elmshorn, den 27.04.2018



25.04.2018 - K-Purland Lets BBQ Puten-Hacksteaks

Gefahr durch fehlende Allergenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Heidemark GmbH
Lether Gewerbestraße 2
26197 Ahlhorn
Deutschland
Fon +49 4435 9730-0
Fax +49 4435 9730-4100
heidemark@heidemark.de

vertrieben über KAUFLAND

Information:

Warnmeldung für im Verkehr befindliche Puten-Hacksteaks „K-Purland Lets BBQ“, Verbrauchsdatum 04.05.2018

Ahlhorn, 25.04.2018 Die Heidemark GmbH Ahlhorn ruft hiermit aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes K-Purland Puten-Hacksteaks, mariniert, anfrittiert, zum Grillen und Braten zurück.

Betroffen sind die bei Kaufland Deutschland gelisteten Produkte „K-Purland Lets BBQ Puten-Hacksteaks“ mit dem Verbrauchsdatum 04.05.2018 und der Chargennummer 9111002*. Diese Charge befindet sich seit dem 24.04.2018 im Verkauf. Kaufland Deutschland hat aus vorbeugendem Verbraucherschutz die Ware aus dem Verkauf genommen.

In dem Erzeugnis sind die Allergene Milch, Laktose, Sellerie und Gluten enthalten. Durch einen Kennzeichnungsfehler wurden die Allergene nicht auf dem Etikett angegeben.

Beim Verzehr besteht Gesundheitsgefahr für Personen, die allergisch auf Milch, Laktose, Sellerie und Gluten reagieren. Sie sollten das Erzeugnis nicht verzehren. Das betroffene Erzeugnis kann gegen Erstattung des Kaufpreises in jeder Kauflandfiliale auch ohne Kassenbeleg zurückgegeben werden.

*die Chargennummer wird gebildet von den ersten sieben Ziffern der hochkant neben der Einwaage stehenden Zahlenfolge.



24.04.2018 - „Wilhelm Brandenburg - Geflügelsalami Sticks mit Pflanzenfett, luftgetrocknet, mit Edelschimmel, 90g“, 
sowie „Marten Salametti Minisalamis-Geflügel, 100g“

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

zur Mühlen ApS & Co. KG
Gewerbestraße 1
24860 Böklund
Telefon: +49 (0)4623 77–0
Fax: +49 (0)4623 77–310
E-Mail: info@zurmuehlen-group.com

Information:

Warenrückruf für „Wilhelm Brandenburg - Geflügelsalami Sticks
mit Pflanzenfett, luftgetrocknet, mit Edelschimmel, 90g“, sowie
„Marten Salametti Minisalamis-Geflügel, 100g“

24. April 2018 - Die zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH,
D-24860 Böklund, ruft die Produkte "Wilhelm Brandenburg - Geflügelsalami
Sticks mit Pflanzenfett, luftgetrocknet, mit Edelschimmel, 90g" sowie
„Marten Salametti Minisalamis-Geflügel, 100g“ zurück.
Im Rahmen von Labor-Kontrollen wurden vereinzelt Salmonellen
festgestellt. Vom Verzehr der benannten Produkte wird dringend abgeraten!
Betroffen sind folgende Produkte/Handelshäuser:

• Marten Salametti Minisalamis-Geflügel, 100g; hergestellt bei Gütersloher
Fleischwaren Vertriebs GmbH & Co.KG und vertrieben in Teilen des ALDI
Süd-Gebietes; MHD 11.05.2018; MHD 18.05.2018

Wilhelm Brandenburg - Geflügelsalami Sticks mit Pflanzenfett, luftgetrocknet,
mit Edelschimmel, 90g; MHD 05.06.2018; vertrieben bei REWE

Betroffen sind ausschließlich diese Produkte mit den genannten
Mindesthaltbarkeitsdaten. Andere Artikel der Marken sind hiervon nicht betroffen.
Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann unter
anderem Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, Fieber, sowie Kopfweh
auslösen.

Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses
Lebensmittel gegessen haben, wird empfohlen, umgehend einen Arzt
aufzusuchen.

Das Unternehmen hat umgehend reagiert und die betroffenen Artikel aus dem
Verkauf nehmen lassen. Die Kunden können betroffenen Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im
jeweiligen Markt zurückgeben.



24.04.2018 - Camembert de Normandie AOP 250g - Camembert Excellence AOP 250g

Gefahr durch toxinbildende Bakterien (Escherichia coli)

Hersteller/Inverkehrbringer:

Fromagerie du Plessis 
la Chapelle Fribois
14340 Saint Loup de Fribois 
Frankreich
Tél : 0033 - 2 31 48 35 86 
Fax : 0033 - 2 31 63 79 67

Information:

MITTEILUNG VON DER FIRMA Fromagerie du Plessis

Die französische Firma Fromagerie du Plessis ruft folgendes Produkt zurück:

Name : Camembert de Normandie AOP 250g - Camembert Excellence AOP 250g
Charge-Nr. : 260218
M.H.D: 29/04/208 ; 2/05/2018 ; 5/05/2018
Identitätskennzeichen : FR14608001CE

wegen Kontamination mit toxinbildenden Bakterien (Escherichia coli).

Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das Einkaufsgeschäft zurückzubringen.

Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.

Kontakt:
Der Hersteller, Fromagerie du Plessis , steht Ihnen für weitere Information zur Verfügung.
Tel.: 00 33 6 24 49 19 12.



18.04.2018
 - Tima Waffelblätter 200 g

Gefahr durch nicht deklariertes Allergen Soja

Hersteller/Inverkehrbringer:

haNex GmbH Import - Export
Senefelderstraße 3 D-33100 Paderborn
Tel.: (+49) (0)5251.180 84-0 
Fax: (+49) (0)5251.180 84-18
info@hanex-gmbh.de

Information:

Vorsorglicher und freiwilliger Produktrückruf des Artikels „Tima Waffelblätter 200 g“
(EAN 3870507000011)

Paderborn, 18.04.2018 – Die Hanex GmbH ruft aufgrund einer unzureichenden
Produktdeklaration vorsorglich und freiwillig den Artikel „Tima Waffelblätter 200 g“ zurück.
Betroffen sind alle Artikel mit einem MHD vom 17.04.2018 bis zum 30.06.2020. Der
betroffene Handel wurde bereits informiert und aufgefordert, die Produkte aus den Regalen
zu nehmen.

Kunden mit einer Soja-Allergie werden gebeten, das Produkt nicht zu verzehren, da der
Artikel Soja enthält.

Verbraucher können auch geöffnete Produkte bei ihrem Händler zurückgeben.
Selbstverständlich wird der Kaufpreis ohne Kassenbon erstattet.
Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.

Bei Rückfragen zu der Aktion erreichen Sie uns unter:
Hanex GmbH
Senefelderstr. 3
33100 Paderborn
Tel.: +49 (+) 5251 / 180 840
Mail: info@hanex-gmbh.de



18
.04.2018
 - Mühlen Mett Schinken-Zwiebelmettwurst; Mühlen Mett Zwiebelmettwurst; Mühlen Mett Mettwurst Jäger Art

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Rügenwalder Mühle
Carl Müller GmbH und Co. KG
Industriestraße 5
26160 Bad Zwischenahn
Telefon: (04403) 66-0
Telefax: (04403) 66-300
E-Mail: moin@ruegenwalder.de


Information:

Aufgrund von möglichen Fremdkörpern ruft die RÜGENWALDER MÜH-LE öffentlich das Mühlen Mett (100-g-Becher) in den Sorten "Zwiebel-mettwurst", "Schinken-Zwiebelmettwurst" und "Zwiebelmettwurst Jäger Art" mit MHD bis einschließlich 11.05.2018 zurück.

Bad Zwischenahn, 18. April 2018. Die Rügenwalder Mühle ruft hiermit öffentlich das Produkt "Mühlen Mett" (100 g) im Becher in den Sorten "Zwiebelmettwurst", "Schinken-Zwiebelmettwurst" und "Zwiebelmettwurst Jäger Art" zurück. Betroffen sind alle Chargen mit MHD bis einschließlich 11.05.2018.

Bitte beachten Sie: Mühlen Mett mit einem MHD ab 12.05.2018 sowie alle anderen Produkte der Rügenwalder Mühle sind nicht betroffen.

Aufgrund eines Fertigungsfehlers beim Lieferanten der Mühlen Mett-Becher kann nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass ein scharfkantiger Fremdkörper im Produkt enthalten ist. Beim versehentlichen Verzehr kann von dem Fremdkörper eine Gesundheitsgefahr beim Verschlucken ausgehen. Bei dem Fremdkörper handelt es sich um ein transparentes, dreieckiges Kunststoffteilchen mit etwa 1,1 cm Kantenlänge.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat die Rügenwalder Mühle die Rückholung der Produkte aus dem Handel bereits veranlasst.

Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktcharge wird abge-raten. Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Service-Telefon der Rügenwalder Mühle (04403-66345) zu wenden.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.




13.04.2018
 - Fischsuppe

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Pointe de Penmarc'h
15 Boulevard de la France Libre CS 80002
29177 Douarnenez Cedex
Tel: 0033 / 2 98 11 07 07

Information:

MITTEILUNG VON DER FIRMA Pointe de Penmarch

Die französische Firma Pointe de Penmarch ruft aufgrund des Verdachts von Fremdkörpern (Glas) folgendes Produkt zurück:

Name : Fischsuppe 500ml
Verpackungsart : SB
Charge-Nr. : L17279
M.H.D: 05/2020
Identitätskennzeichen : FR44 089 001CE

Fremdkörper wie Glasscherben oder Glassplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen!

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es zu vernichten.

Kontakt:
Der Hersteller, Pointe de Penmarch, steht Ihnen für weitere Information zur Verfügung.
Tel.: 00 33 2 30 14 02 00

 - „Oat King Protein Bar“ Riegel 80 g in den Geschmacksrichtungen "Peanut Butter" und "Double Chocolate"

Gefahr durch Überschreitung des Grenzwerts der Glutenfreiheit

Hersteller/Inverkehrbringer:

LSP Sporternährung GmbH
Römerstraße 49
53111 Bonn
Kundentelefon: +49 228 71015788
Faxnummer: +49 228 82385203
E-Mail-Adresse: info@lsp-sports.de

Information:

Rückruf – 07.03.2018

Hinweis für Gluten-Allergiker

Die „Oat King Protein Bar“ Riegel 80 g
in den Geschmacksrichtungen
Peanut Butter der Charge
LSP#006 haltbar bis 30/August/2018
und Double Chocolate der Charge
LSP#006 haltbar bis 15/August/2018

überschreiten den Grenzwert der Glutenfreiheit.

Gluten kann bei Personen mit Zöliakie zu gesundheitlichen
Beeinträchtigungen führen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder dem Wunsch, das Produkt
zurückzugeben an uns.

Wir entschuldigen die Umstände und hoffen, Sie weiterhin mit
unseren Produkten überzeugen zu dürfen.

LSP Sporternährung GmbH | Römerstr. 49 | 53111 Bonn
Telefonisch zu erreichen unter: +49 (0) 22 8 – 71 01 57 88


11.04.2018
 - dmBio Soja Drink Calcium

Gefahr durch mikrobielle Abweichung

Hersteller/Inverkehrbringer:

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Information:

Verbraucherinformation: dm nimmt vorsorglich das Produkt „dmBio Soja Drink
Calcium“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.01.19 wegen Qualitätsabweichung
aus dem Verkauf

Karlsruhe, 10. April 2018. In vereinzelten Packungen des Produkts „dmBio Sojadrink Calcium“ mit
dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.01.2019 wurde eine sensorische Abweichung
festgestellt, die auf eine mikrobielle Abweichung zurückzuführen ist. Hierdurch kann sich die
Konsistenz des Produktes stark verändern, was sich z. B. durch eine Ausflockung oder
Phasentrennung zeigt.

Da nicht mit vollkommener Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass weitere Packungen mit
diesem MHD hiervon betroffen sein können, hat dm die gesamte Charge vorsorglich aus dem
Verkauf genommen.

Kunden, die das Produkt mit oben genanntem MHD erworben haben, können es ungeöffnet oder
bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückbringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich
erstattet.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist leicht auf der Oberseite neben dem Drehverschluss zu
erkennen.

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den
Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Weitere Informationen für Kunden:
dm-ServiceCenter
Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei)
E-Mail: servicecenter@dm.de
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr
www.dm.de







11.04.2018
 - Turmeric Powder Haldi (Marke: TRS)

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Ideal Cash & Carry
Großhandel für asiatische Lebensmittel
Bertha von Suttner Str. 2
64560 Riedstadt
Tel: 06158 - 822 -133 /-144
FAX: 06158 - 822155
Mail: Idealfoodsgermany@gmail.com

Information:

Die Firma Ideal Cash & Carry ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes
(Nachweis von Salmonellen) folgende Ware zurück:

TRS HALDI POWDER 100 Gramm mit MHD 31.10.2019

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall,
Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen
in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge,
Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere
Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und
schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf
eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.
Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Ideal Cash & Carry; Bertha von Suttner Str. 2; 64560 Riedstadt
Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren oder
es vor dem Verzehr zu erhitzen. Alle Kunden können den Artikel bei uns abgeben und
bekommen neue erstattet.






29.03.2018
 - Getrocknete Seetangstreifen

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

DingDong Welt GmbH
Höllsteinstr. 68 B
D-61350 Bad Homburg
Tel.: 06172-921729
Fax: 06172-921732

Information:

Verpackungseinheit: 100g-Packung

Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
MHD 30.09.2019



29.03.2018
 - nephea Infant / nepheaHD Infant (bilanzierte Diät)

Gefahr durch mikrobielle Verunreinigung

Hersteller/Inverkehrbringer:

metaX Institut für Diätetik GmbH
Am Straßbach 5
61169 Friedberg (Hessen)
Telefon +49 (0) 6031 16672-70
Telefax +49 (0) 6031 16672-50
info@metax.org

Information:

PRESSEMITTEILUNG
Friedberg, 29.03.2018

VORBEUGENDE RÜCKRUFAKTION
nephea Infant / nepheaHD Infant

Sehr geehrte Verbraucherinnen und Verbraucher,

aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes und in Abstimmung mit der zuständigen
Lebensmittelbehörde ruft die Firma metaX Institut für Diätetik GmbH vorsorglich nachfolgende
Chargen der Produkte nephea Infant und nepheaHD Infant zurück:

nephea Infant
- N/8016-INF
- N/8038-INF
MHD: 16.01.2019
MHD: 07.02.2019

nepheaHD Infant
- NHD/8061-INF
MHD: 02.03.2019

Die Chargennummer und das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) befinden sich am Dosenboden.
Im Rahmen der Qualitätsuntersuchungen durch die Firma metaX Institut für Diätetik GmbH wurden
die Chargen mikrobiologisch untersucht und die Qualitätsanforderungen für

Säuglingsanfangsnahrung wurde bestätigt. Trotzdem gibt es Hinweise, dass eine mikrobielle
Verunreinigung der oben genannten Chargen nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.
Säuglinge mit einem Geburtsgewicht unter 2500 g und immunologisch schwache Säuglinge könnten
erkranken.

Bei den Produkten nephea Infant und nepheaHD Infant handelt es sich um Lebensmittel für
besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Es sind eiweißreduzierte, elektrolytdefinierte
Trink- und Sondennahrungen zum Diätmanagement bei chronischer Nierenerkrankung bei
Säuglingen im 1. Lebensjahr. Andere Produkte der Firma metaX Institut für Diätetik GmbH sind nicht
betroffen. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme zum Schutze des
Verbrauchers.

Bei Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung:
eMail:

info@metax.org

Service-Telefon: 00800 - 9963829 (gebührenfrei aus A, D, NL)

Notfall-Telefon: 06031 - 166 7222

Die Produkte der betroffenen Chargen können direkt entsorgt, an die Bezugs-Apotheke
zurückgegeben oder unfrei an folgende Adresse gesendet werden:

metaX Institut für Diätetik GmbH
Vertriebszentrum Burgheim
Kreuterstrasse 14
86666 Burgheim/ Straß
Germany

Wir liefern selbstverständlich kostenlos Ersatzware. Die Qualität unserer Produkte und die Sicherheit
der Verwender unserer Produkte stehen bei uns an erster Stelle.

Wir bedauern diesen Vorfall und entschuldigen uns bei allen Betroffenen für entstandene
Unannehmlichkeiten!

metaX Institut für Diätetik GmbH



23.03.2018
 - Cabécous - französischer Ziegenkäse mit Rohmilch

Gefahr durch Listerien

Hersteller/Inverkehrbringer:

GAEC des Hounts
Les hounts
31350 Escanecrabe
Frankreich
Tel: 0033 5 61 88 23 97

Information:

Grund für den Rückruf : Entdeckung der Kontamination mit Listeria monocytogenes .
Es wird empfohlen, das Produkt zu vernichten oder für eine Rückerstattung zurück ins Geschäft zu bringen.

Marke : Caillaou d'Escanecrabe
Produkt : Cabécous - Ziegenkäse mit Rohmilch
Modell : Barquette filmée de 3 cabécous (3 x 40 g)
EAN : 3.489.180.000 012
Zeichen : FR 31 170 001
Mindesthaltbarkeit: 31/03/2018



23.03.2018
 - illy Kaffee ganze Bohnen

Gefahr durch Verpackungsschaden

Hersteller/Inverkehrbringer:

illycaffè S.p.A. Niederlassung Deutschland
Staffelseestraße 4
81477 München
Tel.+49-89-818944-0
Fax: +49-89-818944-10
E-Mail: infode@illy.com

Information:

illy Presseinformation

VORBEUGENDE RÜCKRUFAKTION
lediglich für einige nicht konforme 250 g Dosen Kaffee GANZE BOHNEN

München - 23. März 2018 - illycaffé, führendes Unternehmen für hochwertige
Kaffeeprodukte, bittet um Rückgabe der UNGEOFFNETEN 250 g Dosen illy Kaffee
GANZE BOHNEN mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen 10/2019 und
02/2020 und ohne Entlüftungsventil am Boden.

Lediglich bei dieser einen Charge möglicherweise nicht konformer Dosen könnte sich, infolge
eines Fehlers im Herstellungsprozess, beim Öffnen der Dose der Metalldeckel ruckartig
lösen.

Die von der Rückrufaktion betroffenen wenigen Dosen sind leicht zu erkennen, da am
Boden das Entlüftungsventil fehlt. Dort könnte eine ungewöhnliche Verformung der
Dose entstanden sein.

Wir weisen darauf hin, dass der in den nicht konformen Packungen befindliche
Kaffee trotzdem die gewohnte illy Qualität hat und dass das Problem lediglich
die Verpackung betrifft.

MÖGLICHERWEISE NICHT KONFORME 250 g DOSEN ILLY KAFFEE, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen 10/2019 und 02/2020 liegt und wenn am Boden kein ENTLÜFTUNGSVENTIL vorhanden ist:

Kaffee ganze Bohnen, 250 g, mittlere Röstung
Kaffee ganze Bohnen, 250 g, dunkle Röstung
Kaffee ganze Bohnen, 250 g, koffeinfrei
Kaffee ganze Bohnen, 250 g, Monoarabica Brasilien
Kaffee ganze Bohnen, 250 g, Monoarabica Äthiopien
Kaffee ganze Bohnen, 250 g, Monoarabica Guatemala

Wir bitten die Kunden, die ggf. ein oder mehrere der hier aufgeführten Produkte mit der
oben beschriebenen Nichtkonformität gekauft haben, sich an den Kundendienst zu wenden,
um die Abholung und den Umtausch des Produktes abzustimmen.

Für weitere Informationen und Klärungen bezüglich dieser Rückrufaktion
melden Sie sich bitte unter der Rufnummer DE 089.8189440 (von 7:30 Uhr bis
17:00 Uhr, montags bis freitags) oder schreiben Sie eine E-Mail an
infode@illy.com




21.03.2018
 - diverse Quark Produkte der Marke Milram 
sowie verschiedene Handelsmarken

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

DMK Deutsches Milchkontor GmbH
Industriestraße 27
27404 Zeven
Germany
Tel.: +49 4281 72-0
Fax: +49 4281 72-58297
E-Mail: info@dmk.de

Information:

21.03.2018
Öffentlicher Warenrückruf diverser Quark-Produkte

Bremen, 21. März 2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK Group, nachfolgend aufgeführte Quark-Produkte der Marke Milram sowie verschiedener Handelsmarken mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) vom 17.03.2018 bis einschließlich 18.04.2018 (siehe Aufdruck auf der Verpackung) zurück.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall Metallstücke im Produkt befinden, die scharfkantig sein und damit beim Verzehr Verletzungen hervorrufen könnten. Ursache ist ein Defekt an der Abfüllanlage, der zwischenzeitig behoben wurde. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine rein vorsorgliche Maßnahme.

Betroffen ist Ware, die unter den nachfolgend aufgeführten Produktbezeichnungen und mit Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) vom 17.03.2018 bis einschließlich 18.04.2018 vertrieben wird. Es ist nur Ware mit dem Genusstauglichkeitskennzeichen DE-NI 010 betroffen:

Elite Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g

Gut&Günstig Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g
Gut&Günstig Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g

Gutes Land Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g
Gutes Land Zazikiquark 45% / ohne Gentechnik 200g

Leichter Genuss Kräuterquark leicht / ohne Gentechnik 200g

MILRAM MagerQuark 0,3% Fett
MILRAM SahneQuark 40% Fett i. Tr.
MILRAM SpeiseQuark 20% Fett i. Tr.

Penny Kräuterquark 40% 200g

REWE Beste Wahl Kräuterquark leicht 2,4% / ohne Gentechnik 200g
REWE Beste Wahl Kräuterquark 40% / ohne Gentechnik 200g

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses in ihren Einkaufsstätten zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Die Qualität unserer Produkte hat höchste Priorität für uns. Die DMK Group bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Verbraucheranfragen beantwortet unser Kundenservice unter der Hotline 0251 2656 7371.



20.03.2018
 - vegane Bio Tortelloni mit Spinat und Käse 
vegane Bio Tortelloni mit Roten Linsen, Moringa, Zitronengras

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

vegan vital food GmbH
Siegfried Marcus-Straße 6 
2362 Biedermannsdorf
T +43 2236 710501-0 
F +43 2236 710501-66
office@veganvitalfood.at

Information:

RÜCKRUF vegane Bio Tortelloni Spinat Tofu & Rote Linsen
20.03.2018

Vegan Vital Food ruft vorsorglich vegane Bio Tortelloni mit Spinat und Käse und
vegane Bio Tortelloni mit Roten Linsen, Moringa, Zitronengras 250g zurück.

Bei unserem Rohstofflieferanten wurden mehrere Plastikstücke (10 x10 mm) gefunden.
Der betroffene Rohstoff wurde in veganen Bio Tortelloni der Sorten:

Spinat Tofu mit der Charge 187 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.03.2018

Rote Linsen, Moringa mit der Charge 132 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.03.2018 und

Rote Linsen, Moringa mit der Charge 133 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.03.2018

verarbeitet.

Vegan Vital Food ruft die betroffenen Produkte daher vorsorglich zurück. Die Kundinnen und
Kunden werden aufgefordert, die Produkte zur Sicherheit nicht zu verzehren.

Alle anderen veganen Bio Tortelloni sind vom Rückruf nicht betroffen.

Alle Kundinnen und Kunden, die die betroffenen Produkte gekauft haben, können diese
selbstverständlich im nächstgelegen Markt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen Kunden
auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

vegan vital food GmbH:
Frau Dr. Alexandra Suchomel,
Qualitätsmanagement
Telefon: 0043 2236 710 501 – 15,
E-Mail. suchomel@mia-feinkost.at



20.03.2018
-  Regensteiner Mineralbrunnen
(Produktwarnung vom 23.2.2018)

Auf unsere telefonische Rückfrage vom 28.02.2018 wurden Gründe bzw. (vermutete) Ursachen der Produktabweichung NICHT angegeben und wir auf den Email-Weg verwiesen. Bis zum 16.3. 2018 haben wir auf unsere Email-Anfrage KEINE ANTWORT erhalten. Auf neue telefonische Rückfrage wurde mitgeteilt, die verantwortliche Person wolle nicht mit uns sprechen und sich nur über den Email-Weg äußern.

UPDATE 20.03.2018: Nun hat sich die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH per Email bei uns gemeldet und bekannt gegeben, dass nach jetzigem Kenntnisstand 

a) die Fremdstoffe aus einer zweckentfremdeten Pfandflasche stammten, es 
b) dadurch zu einer Verunreinigung der Flaschenreinigungsmaschine gekommen sei, 
c) von dort – trotz modernster Technik – geringe Spuren in die Produktcharge geraten seien,
d) eine Gesundheitsgefahr durch die Kontamination nicht bestehe.

Was uns noch stört, ist die fehlende Information zu den eigentlichen Ursachen! 

Kunden, die bereits die betroffenen Produkte konsumiert haben, haben nach unserer Auffassung ein Anrecht auf zügige und umfassende Aufklärung zu den Ursachen der Produktwarnung! 

Dazu gehört die Angabe, was für Fremdstoffe das Produkt verunreinigt haben.


Nun wissen wir zwar (gut einen Monat nach der Produktwarnung), dass es eine Verunreinigung der Flaschenreinigungsmaschine gab. Was jedoch der "Fremdstoff" war, wurde immer noch nicht mitgeteilt. Wir sind der Ansicht, dass genau dieser zentrale Punkt von Interesse für Verbraucher ist, die z.B. das Produkt unwissend konsumiert haben. Wir sind der Ansicht, dass der Hersteller an diesem Punkt eine klare Aufklärung schuldet - alles andere würden wir als bewusste Nicht-Information im wesentlichen Kern des Problems empfinden (Wer davon getrunken haben könnte, will schließlich auch wissen, worum es sich nun eigentlich gehandelt hat).

Wir haben den Hersteller am 20.03.2018 deshalb per Email aufgefordert, sich dazu zu erklären,  was genau für eine Verunreinigung stattfand, welcher Stoff da in das Produkt gelangt ist. Bis zu einer Klärung dieser Frage ist nach unserer Auffassung weiter VORSICHT geboten!

Sobald uns Neueres bekannt wird, informieren wir hier entsprechend.

Hersteller/Inverkehrbringer:
Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH
Am Hasenwinkel 3
38889 - Blankenburg
Deutschland
Telefon: 03944 9549-0
Telefax: 03944 9549-15
info@harzer-mineralquelle.de

Information:

Vorsorglicher Produktrückruf

Harzer Mineralquelle ruft Regensteiner naturelle 0,7l zurück

Blankenburg, 22.02.2018. Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ruft vorsorglich 0,7l Kisten des Produkts Regensteiner Mineralbrunnen naturelle zurück. Eine geringe Anzahl von Flaschen aus einem genau eingrenzbaren Produktionszeitraum entspricht nicht unseren Qualitätsstandards. Dort ist es zu sensorischen Abweichungen (Geschmack, Geruch) gekommen. Wir bitten vorsorglich, das Produkt mit dem betroffenen MHD und der Uhrzeit nicht zu verzehren. Der betroffene Handel wurde umgehend informiert und aufgefordert, die Produkte aus den Regalen zu nehmen.

Der Rückruf umfasst die Produkte mit dem folgenden Mindesthaltbarkeitsdatum und Uhrzeiten:

Regensteiner Mineralbrunnen naturelle 12x0,7l GDB-Mehrweg-Glasflasche (EAN: 4303147000800) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2020 und einer Uhrzeit von 18:00 bis 21:00.

Andere Artikel, Gebinde und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen!

Verbraucher können auch geöffnete Produkte mit dem entsprechenden MHD/Uhrzeit bei ihrem Händler zurückgeben und gegen neue Ware eintauschen.
Das betroffene Produkt wurde ausschließlich in Teilen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen verkauft. Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



20.03.2018
 - 
"Süße Knödel“ mit den Sorten:
„Erdbeer-Fruchtknödel“ (MHD 12.12.2018),
„Marillen- Fruchtknödel“ (MHD 4.12.2018) und
„Nougat- Knödel“ (MHD 27.11.2018)

Gefahr durch Nichtdeklaration von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Condeli GmbH
Gewerbepark 1
4193 Reichenthal
AUSTRIA
Tel: +43 (0)7214 50136
Fax: +43 (0)7214 20563
E-Mail: office(at)condeli.at

vertrieben bei ALDI Süd

Information:

Kundeninformation: Produkt-Rückruf
Süße Knödel, tiefgefroren
Condeli

Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte bringen Sie das folgende Produkt „Süße Knödel“ mit den Sorten:

„Erdbeer-Fruchtknödel“ (MHD 12.12.2018),
„Marillen-Fruchtknödel“ (MHD 4.12.2018) und
„Nougat-Knödel“ (MHD 27.11.2018)

des Herstellers Condeli GmbH in unsere Filialen zuru¨ck. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Der Hersteller, die Firma Condeli, hat uns informiert, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass in der Nuss-Zucker Mischung Spuren von Cashewnu¨ssen enthalten sind, die nicht auf dem Etikett deklariert wurden.

Aufgrund möglicher allergischer Reaktionen wird Kunden mit einer Cashewnuss-Allergie von dem Verzehr des Produktes abgeraten.

Das Produkt wurde als Aktionsartikel ab dem 6.1.2018 im gesamten ALDI SÜD Gebiet vertrieben. Wir weisen darauf hin, dass andere MHDs, andere Produkte des Lieferanten Condeli sowie Produkte anderer Lieferanten nicht betroffen sind.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten!

Ihre ALDI SÜD Filiale




16.03.2018
 - Bruderhahn Wurzen Klassik

Gefahr durch Nichtdeklaration von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Pichler Biofleisch-Vertriebs GmbH & Co KG
Pasinger Str. 50
82166 Gräfelfing
Tel: +49(0)89 - 89 19 84 64
Fax: +49(0)89 - 89 54 49 77
E-Mail: team@biopichler.de

Information:

Pichler Biofleisch Vertriebs-GmbH & Co. KG, Pasinger Str. 50, 82166 Gräfelfing

Rückruf 16.03.2018

Bruderhahn- Wurzen Klassik mit dem MHD 20.03.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unseren Bruderhahn Wurzen Klassik mit dem Haltbarkeitsdatum 20.03.2018 wurde
Eiklarprotein in einer Größenordnung von 0,0002% festgestellt.

Damit ist das Produkt nicht wie gekennzeichnet Eifrei und für Personen die an einer EiAllergie leiden nicht zum Verzehr geeignet.
Mit nehmen Sie alle Produkte mit diesem MHD 20.03.2018 aus dem Verkauf.

Mit freundlichen Grüßen

Josef Pichler
Geschäftsführer




16.03.2018
 - 2016 Rheinhessen Qualitätswein Dornfelder lieblich, 750 ml, 10,0 %vol

Gefahr durch Bersten

Hersteller/Inverkehrbringer:

Einig-Zenzen GmbH & Co. KG
Carl-Friedrich-Benz-Straße 8
D-56759 Kaisersesch
Telefon: +49 (0) 2653 - 99 07 - 0
Telefax: +49 (0) 2653 - 99 07 - 50
E-Mail: info@eizen.de

Information:

Vertrieben in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt

Grund der Warnung laut Publikation bei Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL):

Es besteht die Möglichkeit des Berstens der Flasche aufgrund von Druckaufbau durch Nachgärung

Verpackungseinheit ist die Glasflasche mit Kunststoffkorken bzw. Schraubverschluss
Amtliche Prüfungs-Nr.: 4 907 041 293 17



16.03.2018
 - 
BIO PLANÈTE Protein-Leinmehl 
BIO PLANÈTE Frühstücksheld


Gefahr durch Nichtdeklaration von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

BIO PLANÈTE
Ölmühle Moog GmbH
Klappendorf 2
D-01623 Lommatzsch
Telefon: +49 (0) 35241 820 80
Telefax: +49 (0)35241 820 829
E-Mail: kontakt@bioplanete.com

Information:

Ölmühle Moog GmbH informiert:

Rückruf der glutenfreien BIO PLANÈTE Produkte
„Protein Leinmehl“ und „Frühstücksheld“

BIO PLANÈTE Protein-Leinmehl 250 g
Mindesthaltbarkeitsdaten: Februar und März 2019
BIO PLANÈTE Frühstücksheld - Protein-Pulver 300 g
Mindesthaltbarkeitsdaten: Dezember 2018 bis März 2019

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Produkte sind nicht betroffen!
Für Menschen ohne eine Glutenunverträglichkeit ist das Produkt zum Verzehr geeignet.
Bei einer internen Kontrolle wurden geringe Mengen Gluten im Leinmehl festgestellt. Gluten
kann bei Personen mit Zöliakie zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Da wir
aufgrund der Feststellung nicht garantieren können, dass unsere Produkte „BIO PLANÈTE
Protein Leinmehl“ und „BIO PLANÈTE Frühstücksheld“ für Menschen mit Zöliakie
bekömmlich sind, rufen wir die Waren aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes
zurück.

Wir entschuldigen uns für die eingetretenen Unannehmlichkeiten.
Sie können die betreffende Ware im Geschäft zurückgeben und erhalten den Kaufpreis
erstattet.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne per EMail 
an kontakt@bioplanete.com oder telefonisch an 035241 820 80 richten.



16.03.2018
 - Salmiak Salz Lakritz Bonbons

Gefahr durch Nichtdeklaration von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

JAHNKE SÜSSWAREN GmbH
Nikolaus-Otto-Str. 8
24568 Kaltenkirchen
Tel : +49 (0) 41 91 / 90 96 6-0
Fax : +49 (0) 41 91 / 90 96 6-20
E-Mail : info@jahnke-suesswaren.de

Information:

Kaltenkirchen,16.03.2018
Verbraucherinformation zum Rückruf des Produktes Salmiak Salz Lakritz Bonbons

Sehr geehrte Verbraucherinnen und Verbraucher,
nachfolgend informieren wir darüber, dass das Produkt Salmiak Salz Lakritz Bonbons
wegen unvollständiger Deklaration der Inhaltsstoffe auf der Verpackung durch uns
zurückgerufen wird.

Charge / Haltbarkeitsdatum
Von dem Fehler ist ausschließlich das zuvor genannte Produkt mit den nachfolgenden
Chargen und Haltbarkeitsdaten betroffen:

QN_329622 25.09.2019 
QKT_337664 20.11.2019 
RAJ_344634 10.01.2020
Q1P_332555 16.10.2019 
QKW_338150 23.11.2017 
RAK_344877 11.01.2020
Q1Q_332633 17.10.2019 
QLA_339529 01.12.2019 
RAL_345139 12.01.2020
QKAD339220 30.11.2019 
QLD_339767 04.12.2019 
RAR_345922 18.01.2020
QKB_334880 02.11.2019 
QLO_342010 15.12.2019 
RBI_349497 09.02.2020
QKH_335802 08.11.2019 
QLR_342242 18.12.2019 
RBU_350852 21.02.2020
QKN_336618 14.11.2019 
RAE_343977 05.01.2020 
RBZ_351465 26.02.2020
QIZ_329903 26.09.2019




15.03.2018
 - Chipsfrisch ungarisch 175g mit der Chargennummer: LGQ 07 E 25.06.2018

Gefahr durch Nichtdeklaration von Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG
Erna-Scheffler-Straße 3
51103 Köln
Telefon 0221/4894-0
Telefax 0221/4894-200
E-Mail info@intersnack.de

Information:

Verbraucherinformation: Wichtige Information für funny-frisch - Kunden

Wichtige Information für funny-frisch - Kunden Köln, 15.03.2018

Der Snack-Hersteller Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln informiert seine Kunden, dass das folgende Produkt

Chipsfrisch ungarisch 175g mit der Chargennummer: LGQ 07 E 25.06.2018 zurückgerufen werden muss. Die in der Codierung genannte Uhrzeit ist dabei unerheblich.

In einigen Packungen wurden statt Kartoffelchips der Geschmacksrichtung ungarisch Produkte der Geschmacksrichtung Sour Cream abgefüllt. Das für den Geschmack Sour Cream verwendete Gewürz enthält das Allergen Milch, das nicht auf der Verpackung deklariert ist.

Die abgepackte Ware ist von einwandfreier Qualität. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz von Personen, die an einer Milcheiweißallergie leiden. Von allen anderen Personen kann das Produkt bedenkenlos verzehrt werden.

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit der oben aufgeführten Chargennummer. Die Kodierung befindet sich auf der Rückseite der Verpackung in der oberen linken Ecke. Intersnack bittet die Verbraucher zu prüfen, ob sie Produkte mit dieser Chargennummer besitzen.

Die Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG bittet ihre Kunden, die betroffene Ware (unfrei) – unter Angabe des Absenders – an folgende Adresse zu schicken. Selbstverständlich wird das erworbene Produkt ersetzt.

Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG
“Chipsfrisch ungarisch“
Erna-Scheffler-Str. 3
51103 Köln Deutschland

Das Unternehmen bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die Unannehmlichkeiten.




15.03.2018
 - Golden Sun Bio Organic Amaranth, 500g

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Estyria Naturprodukte GmbH
Wollsdorf 75
8181 St. Ruprecht a.d. Raab
Österreich
Tel.: +43(0)3178 2525-0
Fax: +43(0)3178 2525-105
e-mail: office@estyria.com

vertrieben bei LIDL

Information:

Warenrückruf

Der österreichische Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH informiert über einen Warenrückruf des Produktes „Golden Sun Bio Organic Amaranth, 500g“.

St. Ruprecht/Raab, 15. März 2018

Der österreichische Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH ruft vorsorglich das Produkt „Golden Sun Bio Organic Amaranth, 500g“ unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Da ein gesundheitliches Risiko nicht ausgeschlossen werden kann, sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Golden Sun Bio Organic Amaranth, 500g“ des Herstellers Estyria Naturprodukte GmbH wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Golden Sun Bio Organic Amaranth, 500g“ des Herstellers Estyria Naturprodukte GmbH betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Estyria Naturprodukte GmbH sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Eine etwaige Kreuz-Kontamination mit anderen Produkten der Estyria Naturprodukte GmbH im Rahmen der gemeinsamen Produktionsinfrastruktur kann ausgeschlossen werden, da die Produktionsanlagen nach jeglichem Produkt- und Artikelwechsel gereinigt werden. In regelmäßigen Abständen werden diese Anlagen auf mikrobiologische & allergene Parameter mittels Abklatschtest untersucht, bei denen hohe Hygiene- und Produktsicherheitsstandards jeweils bestätigt werden. Jedes der hergestellten Produkte unterliegt außerdem einem umfangreichen Analysenplan, in dem mikrobiologische Parameter untersucht werden. Rohwaren werden von langjährigen Lieferanten bezogen, welche ihre Produkte nach hohen Standards und nach besten Wissen und Gewissen herstellen.

Der Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter
Tel.: 03178 25 25 100
E-Mail: office@estyria.com




14.03.2018
 - „REWE Feine Welt Risotto mit Steinpilzen» 
und «REWE Feine Welt Risotto mit Safran»

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

MANOLO´S FOOD GMBH
Heinrich-Haubner-Str. 11
5020 Salzburg
Austria
Tel. +43 662 840280
Fax +43 662 847356
e-mail: info@manolos.org

vertrieben bei REWE

Information:

Presseinformationen - REWE.DE Aktuelle Pressemitteilungen - REWE.DE Rückruf Risotto

14.03.2018
Manolo´s Food GmbH ruft vorsorglich zwei Chargen von „REWE Feine Welt Risotto mit Steinpilzen» und «REWE Feine Welt Risotto mit Safran» zurück

Die Firma Manolo´s Food GmbH, Salzburg in Österreich, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich die nachfolgenden Produkte zurück:

„REWE Feine Welt Risotto mit Safran, 280 g“, Mindesthaltbarkeitsdatum: 09/2019 mit der Charge L247 E40502
„REWE Feine Welt Risotto mit Steinpilzen, 280 g“, Mindesthaltbarkeitsdatum: 09/2019 mit der Charge L261 E40501

Dieser Rückruf erfolgt rein vorsorglich, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich im Reis kleine transparente Glasstückchen befinden könnten. Vor dem Verzehr der betroffenen Produkte wird daher dringend abgeraten.

Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit davon abweichenden Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen nicht betroffen.

Das Unternehmen hat bereits reagiert und die betroffenen Chargen aus dem Verkauf nehmen lassen. Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich die Manolo´s Food GmbH bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern entschuldigen.

Für Verbraucheranfragen: manolos@manolos.org



14.03.2018
 - "Gut & Günstig" Knusper Müsli weniger süß (600-g-Karton)

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH
Lüner Rennbahn 18
21339 Lüneburg
Tel.: 04131 - 98 50 1
Fax: 04131 - 18 71 37
E-Mail: info@de-vau-ge.de

vertrieben bei EDEKA

Information:

Die Firma DE-VAU-GE informiert:
Warenrückruf Knusper Müsli weniger süß (600-g-Karton)

Lüneburg, 14.03.2018:

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma DE-VAU-GE Gesundheitskostwerk Deutschland GmbH das Produkt "Knusper Müsli weniger süß" mit der Bezeichnung "GUT&GÜNSTIG" (600-g-Karton) zurück.

Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem auf der Oberseite der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 12.11.2018.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich Holzstücke in einzelnen Packungen des Produktes befinden. Der Artikel wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten. Das betroffene Handelsunternehmen hat nach unserer Information umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der Firma DE-VAU-GE unter der Hotline (04131 985 899) oder unter E-Mail (reklamation@de-vau-ge.de).




14.03.2018
 - Frierss „Hirschsalami“ 100g geschnitten

Gefahr durch Vtec/Stec Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:

Rudolf FRIERSS & Söhne Ges.m.b.H.
Fleisch- und Wurstspezialitäten
Gewerbezeile 4
A-9500 Villach
Frierss Zentrale Villach: 
Tel: +43 4242 / 3040-0
Fax: +43 4242 / 3040-21

Information:

Produktrückruf „Hirschsalami“ 100g geschnitten

Die Frierss GmbH ruft vorsorglich Hirschsalami 100g geschnitten der Chargennummer L 39535 zurück. Bei dem Produkt der genannten Charge mit MHD 18.04./ 26.04./ 02.05.2018 besteht der Verdacht auf Vtec/Stec Bakterien. Alle anderen Chargen und Produkte sind davon nicht betroffen und uneingeschränkt für den Verzehr geeignet.

Konsumenten, die Hirschsalami geschnitten mit der entsprechenden Chargennummer gekauft haben, können diese über den Handel oder direkt bei Frierss zurückgeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Frierss kommt seiner Eigenverantwortung gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produkts veranlasst. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht wurde.

Frierss entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige Unannehmlichkeiten.

Rückfragen:
R. Frierss GmbH
Servicetelefon: 0676 / 5698508


 - „Oat King Protein Bar“ Riegel 80 g in den Geschmacksrichtungen "Peanut Butter" und "Double Chocolate"

Gefahr durch Überschreitung des Grenzwerts der Glutenfreiheit

Hersteller/Inverkehrbringer:

LSP Sporternährung GmbH
Römerstraße 49
53111 Bonn
Kundentelefon: +49 228 71015788
Faxnummer: +49 228 82385203
E-Mail-Adresse: info@lsp-sports.de

Information:

Rückruf – 07.03.2018

Hinweis für Gluten-Allergiker

Die „Oat King Protein Bar“ Riegel 80 g
in den Geschmacksrichtungen
Peanut Butter der Charge
LSP#006 haltbar bis 30/August/2018
und Double Chocolate der Charge
LSP#006 haltbar bis 15/August/2018

überschreiten den Grenzwert der Glutenfreiheit.

Gluten kann bei Personen mit Zöliakie zu gesundheitlichen
Beeinträchtigungen führen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder dem Wunsch, das Produkt
zurückzugeben an uns.

Wir entschuldigen die Umstände und hoffen, Sie weiterhin mit
unseren Produkten überzeugen zu dürfen.

LSP Sporternährung GmbH | Römerstr. 49 | 53111 Bonn
Telefonisch zu erreichen unter: +49 (0) 22 8 – 71 01 57 88




07.03.2018
 - K-Classic-Delikatess-Bockwurst, geräuchert, Spitzenqualität 1000g, 10 Stück

Gefahr durch Fehlettikettierung zu Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm
Telefon 0 71 32 / 94 - 00
E-Mail service@kaufland.de

Information:

Produktrückruf: Kaufland ruft K-Classic Delikatess Bockwurst zurück
Neckarsulm, 7. März 2018

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgendes Produkt zurück:
Produktrückruf: K-Classic Delikatess Bockwurst
K-Classic Delikatess Bockwurst, geräuchert, Spitzenqualität 1000 g, 10 Stück

EAN (GTIN) 4300175960960
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.03.2018
und der Charge 0036273340

Es kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen Bockwurst mit Käse befindet. Das Allergen Milcheiweiß ist nicht auf dem Etikett deklariert. Aufgrund möglicher allergischer Reaktionen wird Kunden mit einer Milcheiweiß-Allergie vom Verzehr abgeraten. Kunden, welche nicht allergisch auf Milcheiweiß reagieren, können das Produkt weiterhin bedenkenlos verzehren.

Kaufland hat die betroffene Ware bereits vorbeugend aus dem Verkauf genommen.
Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen der K-Classic Bockwurst, sowie andere K-Classic Wurst-Produkte sind nicht betroffen.
Verbraucher können das Produkt in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 0800 1528352 eine kostenlose Hotline zur Verfügung.



02.03.2018
 - "Jeden Tag" Cheeseburger 2 x 150 g

Gefahr durch Fehlettikettierung zu Allergenen

Hersteller/Inverkehrbringer:

Zentrale Handelsgesellschaft - ZHG - mbH Germany
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 2
77656 Offenburg
Telefon: +49 (0) 781 / 616 - 245
Telefax: +49 (0) 781 / 616 - 8402

Information:

Produktrückruf von "Jeden Tag" Cheeseburger 2 x 150 g

Offenburg, 2. März 2018 - Die Zentrale Handelsgesellschaft - ZHG - mbH ruft aus Gründen des vorbeugenden 
Verbraucherschutzes den Artikel "Jeden Tag" Cheeseburger 2 x 150 g zurück.

Auf Grund einer Fehletikettierung werden Endverbraucher nicht in notwendigem Umfang über das Vorhandensein 
von Allergenen informiert. Bei Endverbrauchern mit bestehender Unverträglichkeit auf allergene Stoffe besteht 
potentielle Gesundheitsgefahr.

Es handelt sich konkret um folgendes Produkt:

"Jeden Tag" Cheeseburger 2 x 150 g
MHD: 09.03.2018

Es wird daher vom Verzehr des angeführten Produktes abgeraten. Als vorbeugende Maßnahme wurde der gesamte 
Warenbestand des betroffenen Produktes sofort aus dem Verkauf genommen. Sollten Sie betroffene Produkte bereits 
erworben haben, können Sie diese ab sofort, auch ohne Kassenbon, bei Ihrer Einkaufsquelle gegen Erstattung des 
Kaufbetrags zurückgeben.

Die Zentrale Handelsgesellschaft - ZHG - mbH bedauert die mit dem Rückruf verbundenen Unannehmlichkeiten sehr.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 0049 - 781 - 616 - 486 oder unter unserer 
Homepage www.jeden-tag.de.



02.03.2018
 - Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250 g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

EWG Eberswalder Wurst GmbH
Joachimsthaler Straße 100
16230 Britz
Telefon 03334 – 273 0?
Telefax 03334 – 273 405
Mail: info@eberswalder.de

Vertrieben von LIDL
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 30
74166 Neckarsulm
Telefon: 0800 – 4353361 
Mo. - Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

Information:

„Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250g“

Der Hersteller EWG Eberswalder Wurst GmbH informiert über einen Warenrückruf des Produktes
„Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250g“

Britz, 02. März 2018. Der Hersteller EWG Eberswalder Wurst GmbH ruft aktuell das
Produkt „Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250g“ mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 04.03.2018 und der Losnummer L10446 in Teilen von
Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und
Schleswig-Holstein zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem
betroffenen Produkt rote Plastikfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der
möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt
beachten und das Produkt keinesfalls verzehren.

Das betroffene Produkt „Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250g“
mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.03.2018 und der Losnummer L10446 des
Herstellers EWG Eberswalder Wurst GmbH wurde bei Lidl Deutschland in Teilen
von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
und Schleswig-Holstein verkauft. Aus Gründen des konsequenten
Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene
Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen
zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne
Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das in Teilen von Baden-Württemberg, Bayern,
Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkaufte
Produkt „Eberswalder Original Schorfheider Knüppelsalami, 250g“ mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 04.03.2018 und der Losnummer L10446 des Herstellers
EWG Eberswalder Wurst GmbH betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte
Produkte des Herstellers EWG Eberswalder Wurst GmbH sowie Knüppelsalami
anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller EWG Eberswalder Wurst GmbH entschuldigt sich bei allen
Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.




01.03.2018
 - Soja Isolate Shake, chocolate flavor

Gefahr durch Nichtkennzeichnung von Milchprotein

Hersteller/Inverkehrbringer:

Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG
Schnackenburgallee 217-223
D-22525 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 / 4600360 - 0
Telefax: +49 (0)40 / 4600360 - 99
E-Mail: info@body-attack.de

Information:

01.03.2018

Sehr geehrte Kunden,
wir müssen trotz unseres hohen Qualitätsstandards und der sorgfältigen Rohstoffauswahl das Produkt Soja Isolate Shake 750 g im Geschmack Chocolate mit der Chargennummer 6016181 MHD 31.05.2018 zurückrufen.

Der Grund: In dieser Charge wurde eine größere Menge an Milchprotein gefunden, die für Personen mit einer Milchallergie kritisch einzustufen ist. Das betroffene Soja Isolate Proteinpulver Produkt kann bei jedem Body Attack Premium Store zurückgegeben werden. Wir erstatten den vollen Kaufpreis des Produktes.

Mit freundlichen Grüßen




01.03.2018
 - XOX Edler Veggie- Mix 80 g

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller/Inverkehrbringer:

XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Germany
Fon +49(0)5151 1073350
Fax +49(0)5151 1073351
E-Mail: info@xox.de

Information:

Produktrückruf

Wir warnen vorsorglich vor dem Verzehr des Produktes Edler Veggie-Mix 80g

Hameln, 01.03.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen wir das Produkt Edler Veggie-Mix 80g zurück, weil im Rahmen einer Kontrolle Salmonellen in dem Produkt nachgewiesen wurden. Deshalb raten wir dringend von dem Verzehr ab.

Betroffen ist:

XOX Edler Veggie-Mix 80g
EAN: 4031446880617
MHD: 05.06.2018
XOX Veggie-Mix

Wir haben reagiert und die betroffenen Artikel in den betroffenen Märkten aus dem Verkauf nehmen lassen.

Noch vorhandene Packungen des genannten Artikels mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises am Kauf-Ort zurückgegeben werden.

Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Verbrauchern für entstandene Unannehmlichkeiten!

Häufig gestellte Fragen

Was sind Salmonellen?
Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, die beim Menschen Darmkrankheiten auslösen können. Eine Infektion mit Salmonellen (Salmonellose) erfolgt in der Regel durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln.

Was sind die Symptome einer Erkrankung an Salmonellose?
Eine Salmonellose geht häufig mit (wässrigem) Durchfall und Bauchschmerzen einher. Fieber, Übelkeit und Erbrechen sind ebenfalls möglich. Schwere und Symptome der Erkrankung sind u.a. abhängig von der aufgenommenen Menge an Salmonellen und der körpereigenen Abwehr eines Menschen. Symptome können innerhalb weniger Stunden bis zu drei Tagen nach Verzehr kontaminierter Lebensmittel auftreten.

Welche Verbrauchergruppen sind besonders gefährdet?
Besonders Kinder in den ersten Lebensjahren sind gefährdet sowie Personen, deren Immunabwehr durch beispielsweise ihr hohes Alter oder Vorerkrankungen geschwächt ist. Auch Menschen, deren körpereigene Abwehr durch Medikamente (z. B. gegen Sodbrennen oder Magengeschwüre) geschwächt ist, können ein höheres Risiko tragen.

Ich habe das Produkt XOX Edler Veggie- Mix 80 g verzehrt. Was soll ich tun?
Wenn sich nach dem Verzehr des Produktes oben genannte Symptome zeigen, suchen Sie bitte unverzüglich Ihren Hausarzt auf und weisen Sie ihn auch auf den Verdacht einer Salmonellose hin. Ihr Hausarzt kann dann über entsprechende Tests (z. B. Erregernachweis im Stuhl) bestimmen, ob eine Erkrankung vorliegt.

Besteht eine Ansteckungsgefahr?
Auch nach Abklingen der akuten Infektion können erkrankte Personen noch über mehrere Wochen Salmonellen über den Stuhl ausscheiden. Durch mangelhafte Hygiene (z. B. kein Handewäschen nach dem Toilettengang) können so über direkten Kontakt oder indirekt z. B. über Geschirr und Lebensmittel weitere Personen infiziert werden.

Wie ist der Verlauf einer Salmonellose?
In den meisten Fällen verläuft eine Salmonellose bei ansonsten gesunden Menschen schnell und folgenlos. Aufgrund der wässrigen Durchfälle verliert der Körper viel Flüssigkeit und Körpersalze. Es sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Wo erhalten interessierte Verbraucher weitergehende Informationen zu Salmonellen in Lebensmitteln?
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin, hat einen Fragen- und Antwortkatalog (FAQs) zum Schutz vor Infektionen mit Salmonellen erstellt. Diesen finden Sie hier

Verbraucheranfragen beantworten wir gerne per Mail unter qs@xox.de oder telefonisch unter 05151/10733-635
(erreichbar Mo.- Fr. von 7 bis 17 Uhr).



28.02.2018
- Regensteiner Mineralbrunnen

Gefahr durch unerklärte Geruch- und Geschmacksabweichung

Hersteller/Inverkehrbringer:
Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH
Am Hasenwinkel 3
38889 - Blankenburg
Deutschland
Telefon: 03944 9549-0
Telefax: 03944 9549-15
info@harzer-mineralquelle.de

Information:

Vorsorglicher Produktrückruf

Harzer Mineralquelle ruft Regensteiner naturelle 0,7l zurück

Blankenburg, 22.02.2018. Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ruft vorsorglich 0,7l Kisten des Produkts Regensteiner Mineralbrunnen naturelle zurück.Eine geringe Anzahl von Flaschen aus einem genau eingrenzbaren Produktionszeitraum entspricht nicht unseren Qualitätsstandards. Dort ist es zu sensorischen Abweichungen (Geschmack, Geruch) gekommen.Wir bitten vorsorglich, das Produkt mit dem betroffenen MHD und der Uhrzeit nicht zu verzehren. Der betroffene Handel wurde umgehend informiert und aufgefordert, die Produkte aus den Regalen zu nehmen.

Der Rückruf umfasst die Produkte mit dem folgenden Mindesthaltbarkeitsdatum und Uhrzeiten:

Regensteiner Mineralbrunnen naturelle 12x0,7l GDB-Mehrweg-Glasflasche (EAN: 4303147000800) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2020 und einer Uhrzeit von 18:00 bis 21:00.

Andere Artikel, Gebinde und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen!

Verbraucher können auch geöffnete Produkte mit dem entsprechenden MHD/Uhrzeit bei ihrem Händler zurückgeben und gegen neue Ware eintauschen.
Das betroffene Produkt wurde ausschließlich in Teilen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen verkauft.Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.




27.02.2018
 - Kärntner Bergsalami

Gefahr durch E. Coli-Bakterien

Hersteller/Inverkehrbringer:
Rudolf FRIERSS & Söhne Ges.m.b.H.
Fleisch- und Wurstspezialitäten
Gewerbezeile 4
A-9500 Villach
Frierss Zentrale Villach: Tel: +43 4242 / 3040-0
Fax: +43 4242 / 3040-21

laut Meldung des Europäischen Schnellwarnsystems RASFF vom 27.02.2018, wurde die Wurst auch in Deutschland vertrieben!

Information:

Produktrückruf „Kärntner Bergsalami“

Die Frierss GmbH ruft vorsorglich Kärntner Bergsalami 1kg bzw. 500g Schrägschnitt der Chargennummer L39543 zurück. Bei dem Produkt der genannten Charge besteht der Verdacht auf Vtec/Stec Bakterien. Alle anderen Chargen und Produkte sind davon nicht betroffen und uneingeschränkt für den Verzehr geeignet.

Konsumenten, die Kärntner Bergsalami mit der entsprechenden Chargennummer gekauft haben, können diese über den Handel zurückgeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Frierss kommt seiner Eigenverantwortung gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produkts veranlasst. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht wurde.

Frierss entschuldigt sich bei seinen Kunden für etwaige Unannehmlichkeiten.

Rückfragen:
R. Frierss GmbH
Servicetelefon: 0676 / 5698508




23.02.2018
- IKEA: GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt

Gefahr durch Kontamination der Produktion durch Mäuse

Hersteller / Inverkehrbringer:
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
(AG., München HRA 67108)
Persönlich haftende Gesellschafterin:
IKEA Deutschland Verkaufs-GmbH
(AG., München, HRB 66738)
Am Wandersmann 2 - 4
65719 Hofheim-Wallau
Telefon: 061 92 / 93 99999
Telefax: 061 92 / 93 99998

Information:

Presseinformation

IKEA ruft GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt wegen Kontamination der Produktion durch Mäuse zurück

Hofheim-Wallau, 23. Februar 2018. IKEA ruft vorsorglich das Produkt GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt, 100g, wegen Kontamination der Produktion durch Mäuse zurück. Lebensmittelsicherheit hat für IKEA höchste Priorität. Aus diesem Grund möchten wir unsere Kunden darüber informieren, dass GODIS PÅSKKYCKLING Schaumkonfekt-Verpackungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum im Zeitraum zwischen dem 23. Oktober 2018 und dem 26. Januar 2019 von diesem Rückruf betroffen sind. Das Mindesthaltbarkeitsdatum steht auf der Rückseite der Verpackung.

Wir haben erfahren, dass während der Herstellung der betroffenen Produkte Mäuse in die Produktionseinheit eingedrungen sind und es zu einer Kontamination der Produkte gekommen sein könnte. IKEA bittet alle Kunden, die GODIS PÅSKKYCKLING Packungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum im Zeitraum zwischen dem 23. Oktober 2018 und dem 26. Januar 2019 gekauft haben, das Produkt gegen Erstattung des vollen Kaufpreises beim nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückzugeben. Ein Kassenbon muss nicht vorgelegt werden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Lebensmittelsicherheit und Produktqualität sind für IKEA von größter Wichtigkeit. 

Wir sehen diesen Produktrückruf als notwendigen Schritt an, um unseren hohen Standards gerecht zu werden. Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten. Weitere Informationen erteilt der IKEA Kundenservice unter 0800-5893391.




23.02.2018
- Regensteiner Mineralbrunnen

Gefahr durch unerklärte Geruch- und Geschmacksabweichung

ACHTUNG: Höchste VORSICHT bei Regensteiner Mineralbrunnen! 

Der Grund für die Produktabweichung in Geschmack und Geruch wurde NICHT angegeben!
Auch auf unsere telefonische Rückfrage vom 28.02.2018 wurden Gründe bzw. (vermutete) Ursachen der Produktabweichung NICHT angegeben.


Insofern ist nach unserer Auffassung größte VORSICHT geboten!

Wir wurden auf den Email-Weg verwiesen. Sobald uns Neueres bekannt wird, informieren wir hier entsprechend.

Hersteller/Inverkehrbringer:
Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH
Am Hasenwinkel 3
38889 - Blankenburg
Deutschland
Telefon: 03944 9549-0
Telefax: 03944 9549-15
info@harzer-mineralquelle.de

Information:

Vorsorglicher Produktrückruf

Harzer Mineralquelle ruft Regensteiner naturelle 0,7l zurück

Blankenburg, 22.02.2018. Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ruft vorsorglich 0,7l Kisten des Produkts Regensteiner Mineralbrunnen naturelle zurück.Eine geringe Anzahl von Flaschen aus einem genau eingrenzbaren Produktionszeitraum entspricht nicht unseren Qualitätsstandards. Dort ist es zu sensorischen Abweichungen (Geschmack, Geruch) gekommen.Wir bitten vorsorglich, das Produkt mit dem betroffenen MHD und der Uhrzeit nicht zu verzehren. Der betroffene Handel wurde umgehend informiert und aufgefordert, die Produkte aus den Regalen zu nehmen.

Der Rückruf umfasst die Produkte mit dem folgenden Mindesthaltbarkeitsdatum und Uhrzeiten:

Regensteiner Mineralbrunnen naturelle 12x0,7l GDB-Mehrweg-Glasflasche (EAN: 4303147000800) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2020 und einer Uhrzeit von 18:00 bis 21:00.

Andere Artikel, Gebinde und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen!

Verbraucher können auch geöffnete Produkte mit dem entsprechenden MHD/Uhrzeit bei ihrem Händler zurückgeben und gegen neue Ware eintauschen.
Das betroffene Produkt wurde ausschließlich in Teilen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen verkauft.Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.




17.02.2018
- Stabinger Kuchen:
Gedeckter Apfelkuchen 300g 
Südtiroler Apfeltörtchen 320g 
Käsekuchen 300g 
Ricottatörtchen Erdbeere 300g 
Ricottatörtchen Natur 300g 
Ricottatörtchen Schokolade 300g 
Himbeerschnitte 140g 
Ricottaschnitte Natur 100g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Stabinger G.m.b.H.
Anderterstraße 11
I-39030 Sexten (BZ)
Hochpustertal - Dolomiten - Südtirol - Italien
Tel. 0039 0474 71 03 52
Fax 0039 0474 71 00 404
E-Mail: info@stabinger.it

Verkauf bei:

Kaufland
Edeka: Nordbayern, Sachsen – Thüringen
Metro
Karstadt München Bahnhofstraße
Hamberger Großmarkt in München und Berlin

Information:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben von einem unserer Lieferanten die Mitteilung erhalten, dass in dem an uns gelieferten Rohstoff sich ein Fremdkörper befinden könnte. “Einzelne kleine Metallstücke mit einem Durchmesser von 0,5 mm und einer Länge größer 1 cm die nicht vom Metalldetektor am Ende der Produktionslinie detektiert werden konnten.”

Folgende Produkte sind betroffen:

PRODUKT                                 MHD

Gedeckter Apfelkuchen 300g     27.02.2018 und 01.03.2018

Südtiroler Apfeltörtchen 320g     27.02.2018

Käsekuchen 300g                      27.02.2018 und 01.03.2018

Ricottatörtchen Erdbeere 300g   27.02.1018

Ricottatörtchen Natur 300g        22.02.2018 und 27.02.2018 und 01.03.2018

Ricottatörtchen Schokolade 300g 22.02.2018 und 27.02.2018 und 01.03.2018

Himbeerschnitte 140g                 27.02.2018 und 01.03.2018

Ricottaschnitte Natur 100g         22.02.2018 und 27.02.2018 und 01.03.2018


Oben genannte Artikel sollten daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.




16.02.2018
- enerBIO Tortilla Chips Natur

Gefahr durch fehlende Glutenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Dirk Rossmann GmbH
Isernhägener Str. 16
30938 Burgwedel
Telefon 0 800 / 76 77 62 66 (gebührenfrei)
Montag bis Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Fax 0 51 39 / 8 98-4999
E-Mail service@rossmann.de

Information:

Kundeninformation

Die Verantwortung für die besondere Qualität der enerBiO-Lebensmittel ist Teil unserer ROSSMANN-Unternehmensphilosophie. Als „glutenfrei“ gekennzeichnete Produkte durchlaufen aufgrund ihrer Kennzeichnung eine besonders intensive Untersuchung und müssen strenge gesetzliche Vorgaben erfüllen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie über ermittelte Spuren an Gluten informieren.
Im Produkt enerBiO Tortilla Chips Natur; mit dem MHD 27.06.2018 können erhöhte Spuren von Gluten enthalten sein.

Daher bitten wir unsere Kunden mit einer Glutenunverträglichkeit:
Sollten Sie Bedenken haben, können Sie gern das ungeöffnete Produkt in unsere Verkaufsstellen zurückbringen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an unseren Kundenservice unter 0800 / 76 77 62 66 (erreichbar Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr).




15.02.2018
- NIEDERLANDE:
PLUS Massieve Ostereier Milch / rein / weiß Rabatt Tasche 500 Gramm

Gefahr durch nicht gekennzeichnete Ei-Zutat

Hersteller/Inverkehrbringer:

PLUS Retail B.V.
Postbus 85405
3508 AK Utrecht
Telefoon 088 – 344 60 00
Fax 030 - 220 20 74

Information für die Grenzregionen:

PLUS Supermärkte in den Niederlanden ruft die 

PLUS Massieve Ostereier Milch / rein / weiß 
Rabatt Tasche 500 Gramm 
mit Barcode 8710624595517, 
Batch-Code 173116 und 
THT 30-06-2018 

zurück. 

Es sind mit Eierlikör gefüllte Eier unter die massiven Schokoladeneier gelangt. Damit können Füllungen mit verarbeiteten Eiern enthalten sein, ohne dass dies auf dem Etikett der Verpackung angegeben ist. Verbraucher mit einer Eierallergie können eine allergische Reaktion bekommen, indem sie diese Ostereier essen.

Verbrauchern mit einer Eiallergie werden vor dem Verzehr gewarnt. Das Produkt kann zurückgebracht werden, der Kaufpreis wird erstattet.

Wir entschuldigen uns aufrichtig. Wenn Sie Fragen haben, können Sie unseren Kundendienst unter der Telefonnummer (Niederlande) 0800-222 44 43 (kostenlos) kontaktieren. Sie sind wochentags von 8.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 16.00 Uhr erreichbar.



15.02.2018
- MDH CHANA MASALA, 100 g (indische Gewürzmischung)

Gefahr durch nicht gekennzeichnete Sulfite

Hersteller/Inverkehrbringer:

Global Foods Trading GmbH
Am Winkelgraben 1a
64584 Biebesheim
Tel: 06258/ 98 98 0
Fax: 06258/ 98 98 99

Information:

Presse-Information
Global Foods Trading GmbH: Öffentlicher Warenriickruf
Biebesheim, 15.02.2018

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rufen wir den Artikel „MIDI-l CHANA
MASALA, 100 ; (indische Gewürzmischung)“ des Herstellers MDH Mahashian Di Hatti Ltd.,
Gurgaon-122016 NR., Indien, zurück.

Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dern
Mindestheltberkeitsdetum 30.01.2019 und der LOT Nr. 81.

In einer einzelnen Probe wurden Sulfite nachgewiesen.
Aus diesem Grund wird ausdrücklich darauf hingewiesen dieses Produkt nicht mehr zu verwenden.
Verbraucher können die bereits gekaufte Ware zur Verkaufsstee‚ gegen Erstattung des Kaufpreises,
zurückbringen oder auf Wunsch umtauschen.

Sulfite können allergische Reaktionen auslösen, Folgeerscheinungen bei Unverträgllchkelten können
Übelkeit, Kopfschmerzen, Nesselsucht, Bronchospasmen, Asthma sein oder niedrigen
Blutdruck zeigen.

Fragen beantworten wir von Montag bis Freitag unter der kostenfreien Rufnummer 0800-950 9509in der
Zeit von 9.(I) bis 18.00 Uhr oder per E-Mail unter info@gfionlinede.




14.02.2018
 - ALDI-Nord 
Cuisinette Frischteig, Sorte: Blätterteig, 2 x 270g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

ALDI-Nord
ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG
Eckenbergstraße 16 + 16A
45307 Essen
Telefon : +49 (0201) 8593 0 
Email : mail@aldinord.de 
Internet : www.aldi-nord.de 

Information:

Produkt Rückruf: Cuisinette Frischteig, Sorte: Blätterteig, 2 x 270g

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „WEWALKA GMBH NFG.KG“ erweitert den bestehenden öffentlichen Rückruf von Blätterteig in mehreren Einzelhandelsunternehmen um den Artikel „Cuisinette Frischteig, Sorte: Blätterteig“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.03.2018.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Bad Laasphe, Bargteheide, Beucha, Datteln, Greiz (Langenwetzendorf), Greven, Hann. Münden, Lingen, Salzgitter, Scharbeutz, Schloß-Holte, Werl und Weyhe gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten" überprüfen.

Bitte bringen Sie den o.g. Artikel in unsere Filialen zurück.

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Artikel Metallfragmente enthalten sind. Der o.g. Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.03.2018 sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel
„Cuisinette Frischteig, Sorte: Blätterteig“ des Herstellers „WEWALKA GMBH NFG.KG“ mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieser Sorte sowie andere Sorten des Artikels sind nicht betroffen.

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



12.02.2018
  - Niederlande: 
Gezond & Wel Abrikozenpitten  

Gefahr durch Cyanwasserstoff

Hersteller/Inverkehrbringer:

Gezond en Wel BV
Curieweg 1
8013 RA Zwolle
Tel: 038-4276639

Information für die Grenzregionen:

Wichtige Sicherheitswarnung

Wir warnen hiermit vor allen Chragen von Aprikosenkernen , die von G & W vermarktet werden.

Ein sehr hoher Wert von Cyanwasserstoff wurde in einer untersuchten Probe von Aprikosenkernen gefunden. Das Essen dieses Produktes kann gesundheitsschädlich sein.

Wir bitten Sie, diesen Artikel nicht mehr zu konsumieren, sondern in den Laden zu bringen / uns zurückzusenden. Sie können Ihr Paket auch zurückgeben.

Sie erhalten selbstverständlich den Kaufbetrag zurück.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns auch telefonisch unter (Niederlande) 038-4276639 erreichen. Qualität und Sicherheit haben für uns höchste Priorität. Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.



12.02.2018

Trafo Tortilla Chips Chili 75g
Trafo Tortilla Chips Chili 200g
Trafo Tortilla Chips Naturel 75g
Trafo Tortilla Chips Naturel 200g
Trafo Tortilla Chips Nacho 75g

Gefahr durch fehlende Glutenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

FZ Organic Food
Oppers 58
8471 ZM Wolvega 
Niederlande
Tel.: +31 561 611 000

Information:

Gluten in Tortilla Chips Trafo gefunden

Bei einer Laborprobe wurde leider Gluten in den Maischips der Marke Trafo gefunden,
obwohl sie als glutenfrei ausgewiesen sind. Der Verzehr ist schädlich für Menschen, die
unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, wie die niederländische Kontrollstelle für
Lebensmittel (Nederlandse Voedsel- en Warenautortiteit NVWA) feststellte.

Konsumenten können die Produkte in den Laden zurück bringen und bekommen dann
den Preis erstattet. Das Produkt stellt keine Gefahr für Menschen ohne
Glutenunverträglichkeit dar!

Um die Verbrauchersicherheit zu gewährleisten werden jedoch alle Tüten
zurückgerufen.

Zu dem Problem ist es gekommen, als der Maismehllieferant unserem Geschäftspartner
(Hersteller Poco Loco) Maismehl anlieferte, in dem sich ein Anteil Dinkelmehl befand.
Offensichtlich ist dieses in ein Maismehlsilo geraten.

Der Fehler ist erst aufgefallen, nachdem die produzierte Ware zum Teil schon
ausgeliefert worden war.

Folgende Produktionsdaten sind betroffen:

Trafo Tortilla Chips Chili 75 g – haltbar bis: 28-07-2018 und 29-07-2018
Trafo Tortilla Chips Chili 200g – haltbar bis: 29-07-2018
Trafo Tortilla Chips Naturel 75g – haltbar bis: 11-80-2018 und 12-08-2018
Trafo Tortilla Chips Naturel 200g – haltbar bis: 11-08-2018 und 12-08-2018
Trafo Tortilla Chips Nacho 75g – haltbar bis: 29-07-2018

Bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit kann der Verzehr zu Magen- und
Darmbeschwerden führen.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne per E-Mail an info@fzorganicfood.com
kontaktieren.



12.02.2018
- chef select Blätterteig, 275g

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Wewalka GmbH. Nfg. KG
Anton Gsellmann-Straße 4
A-2601 Sollenau
Österreich
Telefon: +43 2628 48666
Telefax: +43 2628 48695
e-mail: office@wewalka.at

Vertrieben von LIDL
Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 30
74166 Neckarsulm
Telefon: 0800 – 4353361 
Mo. - Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

Information:

Der österreichische Hersteller Wewalka GmbH Nfg. KG informiert über einen Warenrückruf des Produktes „chef select Blätterteig, 275g“.

Sollenau, 12. Februar 2018. 
Der österreichische Hersteller Wewalka GmbH Nfg. KG ruft aktuell das Produkt „chef select Blätterteig, 275g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018 in Teilen von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Das betroffene Produkt „chef select Blätterteig, 275g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018 des Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG wurde bei Lidl Deutschland in Teilen von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das in Teilen von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen verkaufte Produkt „chef select Blätterteig, 275g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018 des Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG sowie Blätterteig anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Wewalka GmbH Nfg. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.




10.02.2018
- Normandy Oysters No 1, No 2, No 3 und No 4
Austern aus der Normandie Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 4

Gefahr durch Noroviren

Hersteller/Inverkehrbringer:

CultiMer France 
ZA Les Rolandières, BP52 
35120 DOL DE BRETAGNE 
FRANKREICH
Tél : +33 (0) 299 806 060 
Fax : +33 (0) 299 806 070

Information:

Das Unternehmen CULTIMER FRANCE - MOULE D'ARMOR führt einen Rückruf bzw. Rücknahme von Austern wegen des Nachweises von Norovirus und aufgrund eines Erlasses N° CM-S- 2018-002 der Prefecture von Manche durch.

Produkt: Betrifft die Chargen mit den folgenden Merkmalen

Produkt: Normandy Oysters N°2 and Normandy Oysters N°3
Name des Unternehmens : CULTIMER
Zulassungsnummer: FR 35.095.126 CE
Nrn. der Chargen: 288805121 and 288805122
Verpackungsdatum : 02/02/18
Haltbarkeitsdatum : 12/02/18

Produkt: Normandy Oysters N°3 and N°4
Name des Unternehmens : CULTIMER
Zulassungsnummer: FR 50.003.125 CE
Chargenbezeichnung: Verpackungsdatum 31/01/18
Verpackungdatum : 31/01/18
Haltbarkeitsdatum : 10/02/18

Produkt: Normandy Oysters N°1, N°2 and N°3
Name des Unternehmens : CULTIMER
Zulassungsnummer: FR 50.003.125 CE
Chargenbezeichnung: Verpackungsdatum 01/02/18
Verpackungsdatum : 01/02/18
Haltbarkeitsdatum : 11/02/18

Empfehlungen:

Die betroffenen Chargen wurden aus dem Verkauf genommen. Einige Produkte wurden vor der Rücknahme verkauft. Deshalb raten wir Verbrauchern, die über die oben genannten Produkte verfügen, diese nicht zu verzehren und zu vernichten oder zur Verkaufsstelle zurück zu bringen.

Symptome und Folgen:

Lebensmittelvergiftungen durch Norovirus sind gekennzeichnet durch einen Magen-Darm-Infekt (Gastroentritis), der häufig mit heftigen Magen-Darm-Beschwerden einhergeht
(Erbrechen, Überkeit, Durchfall - oft von mäßigem Fieber begleitet). Diese Symptome können für Personen mit geschwächtem Immunsystem wie Kleinkindern und älteren Personen besonders ausgeprägt sein.

Vorbeugemaßnahmen:

Personen, die die Austern aus den oben genannten Chargen verzehrt haben und die entsprechenden Symptome zeigen, wird empfohlen ihren üblichen Arzt aufzusuchen und ihn über den Verzehr zu informieren .

Das Unternehmen CULTIMER FRANCE- MOULES D'ARMOR steht für die Beantwortung von Fragen von Verbrauchern unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung: +33 2 99 80 60 77 or +33 2 99 80 60 74.




09.02.2018
- MAYKA Mais-Chips Paprik

Gefahr durch fehlende Glutenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

MAYKA Naturbackwaren GmbH
Brezelstraße 17
D-79418 Schliengen
Telefon: +49 (0) 7635-8209-0
Fax: +49 (0) 7635-8209-25
E-Mail: info@mayka.de

Information:

Verbraucherinformation
Schliengen, 5.2.2018

Wichtige Information für MAYKA Kunden mit Glutenunverträglichkeit / Zöliakie

Verehrte Kunden,
einer unserer Lieferanten hat uns darüber informiert, dass es bei der Herstellung des Maismehls für unsere
Mais-Chips in einem Produktionslauf zum unbeabsichtigten Eintrag von Dinkel gekommen ist.
Damit enthält das Endprodukt, entgegen der Kennzeichnung auf der Packung, Gluten (zwischen 40 und 53
ppm). Die Produkte dieser betroffenen Charge liegen daher oberhalb des Grenzwertes von < 20 ppm für
glutenfreie Produkte. Es ist ausschließlich das folgende Produkt betroffen:

MAYKA Mais-Chips Paprika, 125 g
Barcode Nummer / GTIN 4006748001756
mit der Chargennummer 37332 und dem MHD 28.08.2018

Diese Information richtet sich daher insbesondere an Kunden, für die der Verzehr von glutenhaltigen
Produkten Beeinträchtigungen mit sich bringen kann. 

Sie können uns das betreffende Produkt - unfrei und unter Angabe Ihrer Adresse - zurückschicken, damit
wir Ihnen den Kaufpreis des Artikel erstatten können. Bitte senden Sie die Packung/en an

MAYKA Naturbackwaren GmbH
Brezelstraße 17
79418 Schliengen

Wir bedauern, dass es trotz umfassender Qualitäts- und Sicherheitsstandards innerhalb der gesamten
Lieferkette zu diesem Vorfall gekommen ist und entschuldigen uns bei allen Betroffenen für die
entstandenen Unannehmlichkeiten.

Unsere Kundenhotline für Ihre Rückfragen steht Ihnen montags bis freitags von
8.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung - Telefon 07635 - 8209-66



09.02.2018
- Datteln "Juicy Dates"

Gefahr durch Hepatitis-A

Hersteller/Inverkehrbringer:

RM-IMPORT A/S
Norgesvej 4
8450 Hammel
Dänemark
Tlf. (+45) 86 60 19 23
fax nr: (+45) 86 60 19 24
e-mail kontakt@rmimport.dk

nutwork Handelsgesellschaft mbH 
Banksstraße 28 
20097 Hamburg
Telefon: 040 - 60090625 
email: info@nutwork.de

Information:

PRESSEINFORMATION
Hamburg, 09.02.2018

Produktrückruf „RM Import, Juicy Dates Datteln, 400 g“
Die Fa. nutwork Handelsgesellschaft mbH warnt vor Datteln des dänischen Unternehmens
RM Import A / S, Norgesvej 4, 8450 Hammel und ruft diese aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes zurück.

Betroffen sind Datteln der Marke „Juicy Dates, RM Import“, Füllmenge 400 g,
Mindesthaltbarkeitsdaten 10.06.2018 und 28.01.2018.

Vor dem Verzehr der genannten Produkte wird dringend abgeraten.
Aufgrund mehrerer Hepatitis A-Infektionen in Dänemark, die durch die betroffenen Datteln
ausgelöst worden sein könnten, kann aktuell nicht ausgeschlossen werden, dass auch in
Deutschland vertriebene Datteln mit dem Virus infiziert sind.

Bei einer Hepatitis A-Infektion kann es u. a. zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber,
Durchfall, Abgeschlagenheit und Gelbsucht kommen. Wer die betroffenen Datteln gegessen
hat und entsprechende Symptome zeigt, sollte sich mit seinem Hausarzt in Verbindung setzen
und auf eine mögliche Infektion mit dem Erreger hinweisen.

Obwohl es nach aktuellem Kenntnisstand in Deutschland bisher nicht zu einer Hepatitis AInfektion 
durch die betroffenen Datteln gekommen ist, hat das Unternehmen umgehend
reagiert und das bei verschiedenen Handelshäusern vertriebene Produkt aus dem Verkauf
nehmen lassen.

Kunden können die betroffenen Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen
Markt zurückgeben.

Kontakt:
nutwork Handelsgesellschaft mbH, Banksstraße 28, 20097 Hamburg
Telefon: 040 - 60090625, email: info@nutwork.de






09.02.2018
- Vitamin B-Komplex B-50

Gefahr durch überhähten Vitamin B Gehalt

Hersteller/Inverkehrbringer:

Robert Franz Naturversand GmbH 
Diese vertreten durch den Geschäftsführer Robert Franz 
Mainzer Str. 3 97277 Neubrunn 
Deutschland 
Telefon: 09307 98830 
E-Mail: info@franz-naturversand.de

Information:

Auf Grund der Dosierungsanleitung und Zusammensetzung des Präparates kann eine 
Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden.





08.02.2018
- Butter aus frischem, regionalem Bioland-Rahm

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Hamfelder Hof
Bauernmeierei GmbH & Co. KG
Dorfstraße 35
21493 Mühlenrade
Tel.: 0 41 59 / 8 23 90 40
Fax.: 0 41 59 / 8 23 90 49
E-Mail: info@hamfelderhof.de

Information:

08.02.2018

VERBRAUCHERINFORMATION

Die Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG ruft das Produkt Sauerrahmbutter,
250 g zurück.

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit der Bezeichnung Butter aus frischem,
regionalem Bioland-Rahm, 250 g mit den MHD: 09.02.18 bis einschließlich 10.03.18

Wegen eines Produktionsfehlers kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in der
Butter kleine Fremdkörper aus Kautschuk befinden. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung 
kann beim Verschlucken eines Fremdkörpers nicht vollständig ausgeschlossen werden. 

Daher werden die Kunden gebeten, die Butter nicht zu verbrauchen und in der Filiale zurück 
zugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Für Rückfragen hat die Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG eine
Kundenhotline unter Telefon: 04159 82390 57 eingerichtet, die Montag bis Freitag in
der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Sonnabend in der Zeit von 08:00 Uhr bis
18:00 Uhr zu erreichen ist.
Für Hinweise und Fragen per Email: 
verbraucherhotline@hamfelderhof.de.



07.02.2018
- Schoko-Blättchen

Gefahr durch Schimmel

Hersteller/Inverkehrbringer:

H. PICKERD GmbH & Co. KG
Raiffeisenstraße 19
30938 Burgwedel
Telefon: +49 (0) 5139 897-6
Fax: + 49 (0) 5139 897-743
E-Mail: mail(at)pickerd.de

Information:

PICKERD ruft Schoko-Blättchen zurück
07.02.2018 / Kundeninformation

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft PICKERD das Produkt Schoko-Blättchen (150 g und 1.000 g) zurück.

Aufgrund vereinzelter Funde von Schimmelpilzbefall kann nicht ausgeschlossen werden, dass die genannten Produkte eine mögliche Gesundheitsgefahr darstellen. Von einem Verzehr wird daher abgeraten.

Betroffen sind ausschließlich die im Folgenden genannten Chargen und MHDs (Mindesthaltbarkeitsdatum). Diese befinden sich rechts unten auf den rückseitig angebrachten Etiketten der Produkte.

Produkt     Charge     MHD
150 g         L7271     FEB 19

                L7321     APR 19

                L7339     MAI 1

1.000 g     L7283     MRZ 19

                L7311     APR 19

PICKERD hat umgehend reagiert und die betroffenen Chargen aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können die Produkte am jeweiligen Kaufort gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere PICKERD-Produkte und andere Chargen als die oben genannten sind von dem Rückruf nicht betroffen und können uneingeschränkt verzehrt werden.

Die Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. PICKERD bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei seinen Verbrauchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: produktrueckruf(at)pickerd.de




07.02.2018
- Döbelner Bockwürste im Naturdarm, 5 Stück

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

Döbelner Spezialitäten GmbH
August-Julius-Clemen-Strasse 1b
04720 Döbeln
Telefon 03431 / 71 41-0
Fax 03431 / 71 41-38
Email info@doebelner-spezialitaeten.de

Information:

Verbraucherinformation / Warenrückruf
Die Döbelner Spezialitäten GmbH informiert:
Regionaler Warenrückruf: Döbelner Bockwürste im Naturdarm, 5 Stück

Döbeln, 07.02.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes
ruft die Döbelner Spezialitäten GmbH den Artikel „Döbelner Bockwürste im
Naturdarm, 5 Stück“ zurück. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Bockwürsten
Fremdkörper (Glas) befinden können. Die Döbelner Spezialitäten GmbH und die
betroffenen Handelsunternehmen haben aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem
Handel genommen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen
Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren
Einkaufsstätten zurückgeben.




06.02.2018
- PURAL - Bio Mais-Chips Natur Family 200g

Gefahr durch fehlende Glutenkennzeichnung

Hersteller/Inverkehrbringer:

Claus Reformwaren Service Team GmbH
Kiefernstraße 11
D-76532 Baden-Baden
Tel.: 07221-5096-0
Fax: 07221-5096-40
E-Mail: info@claus-gmbh.de
Internet: www.claus-gmbh.de

Information:

AUSHANG zum Rückruf vom 06.02.2018

PURAL – Bio Mais-Chips Natur Family 200g

Bei einer Kontrolle hat sich herausgestellt, dass der erlaubte Grenzwert von 20 mg/kg Gluten in
dem als glutenfrei gekennzeichneten Produkt „PURAL Bio Mais Chips Natur Family 200g“
mit MHD 11.06.2018 überschritten wurde. Das Produkt darf nicht als glutenfrei ausgelobt werden.

Gluten kann bei Personen mit Zöliakie zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.
Aus Sicherheitsgründen und Verantwortung gegenüber unseren Kunden werden die Produkte mit 
oben genanntem MHD zurückgerufen. Es sind keine weiteren Chargen oder MHDs betroffen. 
Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Claus Reformwaren Service Team GmbH




06.02.2018
- Hühnereier Güteklasse A Gewichtsklasse M aus Bodenhaltung
Kindersekt Disney Mickey Mouse, Traube, 0,75 Liter, Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019

Gefahr durch E. Coli

Hersteller/Inverkehrbringer:

Geflügelhof Ertl KG
Rottenwöhr 48
84323 Massing
Telefon 08724 / 475
Telefax 08724 / 8304
eMail: info@ertl-eier.de

Information:

Pressemitteilung

Geflügelhof Ertl KG ruft Hühnereier Güteklasse A Gewichtsklasse M aus
Bodenhaltung, Legedatum 23.01.2018 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.02.2018
zurück.

Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft der Geflügelhof Ertl KG
Hühnereier Güteklasse A Gewichtsklasse M aus Bodenhaltung, mit dem
Mindesthaltbarkeitsdatum 20.02.2018 zurück.

Das Produkt wurde im Lebensmitteleinzelhandel in Rewe und Edeka Filialen in Ober- und
Niederbayern sowie der Oberpfalz vertrieben.
Ausschließlich auf den Eierschalen wurden thermophile Campylobacter spp. (C.coli)
festgestellt.

Eine Campylobacter-Erkrankung äußert sich meist innerhalb einiger Tage nach Infektion mit
Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel
nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren
und Menschen mit geschwächten Abwehrsystem können schwere Krankheitsverläufe
entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere anhaltende
Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche
Campylobacter-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugen in ärztliche
Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.

Campylobacter Bakterien können, ohne Nachteile/Schäden für die Tiere, im Organismus der
Hennen vorhanden sein.

Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie hier:
http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/campylobacter/
Nach dem Durchgaren der Eier (z.B. auch backen) besteht keinerlei Gesundheitsgefahr für
Sie.

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung
des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren
Einkaufsstätten zurückgeben.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bei unseren Kunden möchten wir uns
Entschuldigen.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von uns

Geflügelhof Ertl KG
Rottenwöhr 1
84323 Massing
08724-475
info@ertl-eier.de




06.02.2018
- Kindersekt Disney Die Eiskönigin, Traube, 0,75 Liter, Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019 
Kindersekt Disney Mickey Mouse, Traube, 0,75 Liter, Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller/Inverkehrbringer:

S. Spitz GmbH
Gmundner Straße 27, 4800 Attnang-Puchheim
Telefonnummer: +43 7674 616 -0
Telefaxnummer: +43/7674 616 -860
E-Mail Adresse: spitz@spitz.at

Information:

Produktrückruf: Kindersekt Disney "Die Eiskönigin" und "Mickey Mouse" Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft die S. Spitz GmbH als Inverkehrbringer folgende Artikel des Unternehmens Vitapress Kft. zurück: Kindersekt Disney Die Eiskönigin, Traube 0,75 Liter mit Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019 Kindersekt Disney Mickey Mouse, Traube 0,75 Liter mit Mindesthaltbarkeitsdatum 23.10.2019

06.02.2018

Die S. Spitz GmbH informiert über den Warenrückruf der oben angeführten Getränke. Vom Rückruf sind ausschließlich Kindersekte mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen. Andere Produkte der Disney Kindersekt-Linie sowie andere Produkte der S. Spitz GmbH sind vom Rückruf NICHT betroffen.

Aufgrund einer Hefe-Verkeimung der betroffenen Produkte kann es zu einem Gärungsprozess sowie zu einem erhöhten Flaschen-Innendruck kommen. Das kann zum Platzen der Flasche bzw. zum Abfliegen des Verschlusses führen. KundInnen werden daher gebeten, betroffene Flaschen nicht zu öffnen und die betroffenen Produkte nicht zu konsumieren. Die oben genannten Waren sollten vorsichtig in einer Tüte verpackt und gut verschlossen retourniert bzw. in der Restmülltonne entsorgt werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Kassenbon erstattet.

Bei Fragen können sich VerbraucherInnen an die Servicestelle der S. Spitz GmbH unter der Nummer +43 (0)7674 616-444 oder per Mail an qm@spitz.at wenden.

Aus Gründen des Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit hat die S. Spitz GmbH als Inverkehrbringer der Produkte des Unternehmens Vitapress Kft. bereits die Rückholung aus dem Handel veranlasst. Die S. Spitz GmbH bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen KundInnen für entstandene Unannehmlichkeiten.



05.02.2018
- Schiller Leberwürstchen frischrstchen frisch

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Albert Schiller KG
Fleischwarenfabrik
Luisenburgstraße 21
95032 Hof
Tel.: 09281 – 7 30 81-0
Fax: 09281 – 7 30 81-10

Information:

Pressemitteilung
Produktrückruf

Die Albert Schiller KG ruft vorsorglich das Produkt „Schiller Leberwürstchen frisch“
(Einzelgewicht ca. 150g) zurück.

Hof/Saale, 05.02.2018

Die Firma Albert Schiller KG ruft vorsorglich aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes das Produkt „ Schiller Leberwürstchen frisch“ (Einzelgewicht ca. 150g)
zurück, das im Zeitraum vom 29.01.2018 bis 02.02.2018 über Bedientheken der
nachgenannten EDEKA-Filialen verkauft wurde:

Matthias Arnold e.K.
Bäckerstr. 14
97230
Estenfeld

Michael Gruhle e.K.
Grabenstr. 26
08606
Oelsnitz

Gerd Pietschmann e.K.
Kitzinger Str. 6
97228
Rottendorf

Einkaufsmarkt Niedergesäß e.K.
Rudolf Breitscheid Str. 44
08062
Zwickau

FFFrische
Center Höchner GmbH&Co.KG
Hoher Markstein 6
97631
Bad Königshofen

Nancy Schwarm e.Kfr.
Volksgartenstr. 55
04347
Leipzig

Aktiv Markt Michael Stadter GmbH
Moosstr. 82
96050
Bamberg

Rühling GmbH
Crailsheimer Str. 5
74585
Rot am See

RADUCAN  METZGEREI
Mergentheimer Str.
97232
Giebelstadt

Olaf Birger e.K.
Dr. Robert Pfleger Str. 1
96052
Bamberg

Aktiv Markt Joachim Liebe e.K.
Seeflurstr. 1
97353
Wiesentheid

Stefan Preller e.K.
Bimbacher Str. 7
97516
Oberschwarzach

Spiegel GmbH
Bahnhofstr. 10
97234
Reichenberg

Lebensmittelm. Werner GmbH&Co.KG
Bachstr. 1
96247
Michelau

Frischecenter Ralf Then e. K.
Kastanienallee 16
97616
Bad Neustadt

Simone Görner e.K.
Irkutsker Str. 1
09119
Chemnitz

Kappel Bernd Burkard e.K.
Hafenstr. 2
91301
Forchheim

Döring Arno e.K.
Starkenfeldstr. 21
96050
Bamberg

Denisa Geuß
Am Weihbach 1
98673
Eisfeld

Grund für den vorsorglichen Produktrückruf ist, dass in einer der betroffenen Würste ein rotes
Plastikteil von ca. 5 mm Breite und 7 mm Länge vorgefunden wurde. Zwar handelt es sich um
einen Einzelfund, gleichwohl kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Fremdkörper in
dem Produkt vorhanden sind. Aus diesem Grund hat sich die Firma Albert Schiller KG dazu
entschieden, die betroffene Produktcharge zurückzurufen. Das betroffene Produkt wurde
unmittelbar nach Bekanntwerden des Fremdkörperfundes aus dem Verkauf genommen und
die Verbraucher durch Aushänge in den Filialen hierüber informiert.

Verbrauchern, die das genannte Produkt im Zeitraum vom 29.01.2018 bis 02.02.2018 in den
vorgenannten Filialen gekauft haben, wird von dem Verzehr des Produktes abgeraten.
Andere Produkte der Firma Albert Schiller KG bzw. andere Chargen des Produktes, die nicht in
den vorgenannten Filialen verkauft wurden, sind nicht betroffen.
Kunden, die das Produkt gekauft haben, können dieses in den jeweiligen Märkten
zurückgeben und erhalten eine Erstattung des Kaufpreises, selbstverständlich auch ohne
Vorlage des Kassenbons.

Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei unseren Verbrauchern
entschuldigen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 09281/73081-0 von 8.00
Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch zur Verfügung.]

Albert Schiller KG
Fleischwarenfabrik
Luisenburgstr. 21 – Tel.0 92 81/7 30 81-0
95032 Hof/Saale



01.02.2018
- REWE Bio Cappelletti Spinat-Ricotta, 250 g, Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.02.18

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Delizio Gmbh
Königstr. 1oc 
70173 Stuttgart

Information:

Stuttgart, 01.02.2018

Delizio GmbH, Stuttgart, ruft vorsorglich eine Charge „REWE Bio Cappelletti Spinat-
Ricotta, 2509-Packung» zurück.

Die Firma Delizio GmbH, Stuttgart, ruft aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes vorsorglich das Produkt «REWE Bio Cappelletti Spinat-
Ricotta, 250 g, Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.02.18» zurück

Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird abgeraten.
Grund für den vorsorglichen Rückruf der betroffenen Charge sind Reste weicher,
transparenter Verpackungsfolie, die möglicherweise vereinzelt in der Füllung der
Cappelletti vorzufinden sind. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit
abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

Deshalb hat das Unternehmen bereits reagiert und das betroffene Produkt aus dem
Verkauf nehmen lassen.

Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit davon abweichenden
Mindesthaltbarkeitsdaten nicht betroffen.

Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den
Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich die Delizio GmbH bei den
Verbraucherinnen und Verbrauchern entschuldigen.




30.01.2018
- King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas King's Crown Spargelabschnitte handgeschält, weiß, mit Köpfen

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

Wünsche Handelsgesellschaft International mbH & Co KG
Domstraße 19
20095 Hamburg
Telefon: +49 40 333 12 0
whi[at]whi.de

vertrieben bei ALDI Nord

Information:

Produkt Rückruf: King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas
KING'S CROWN Spargelabschnitte von ALDI Nord

Liebe Kundinnen und Kunden,

unser Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ ruft den Artikel „King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2020 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L01081201705153700 / 01090 öffentlich zurück.

Bitte bringen Sie den o.g. Artikel in unsere Filialen zurück.
Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

In einem Glas Spargelabschnitte wurden Glassplitter gefunden.
Der o.g. Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Bargteheide, Barleben, Berlin, Beucha, Greven, Lingen, Mittenwalde, Salzgitter, Weimar und Wilsdruff gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte Filiale angehört, können Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „King's Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ des Herstellers „MERKUR Aussenhandel“ mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum und der o.g. Charge aus dem Verkauf genommen.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen dieses Artikels sind nicht betroffen.

Der Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ hat eine Telefonnummer für Verbraucheranfragen eingerichtet: 040 333 122 67 (Montag bis Freitag, 08:00 bis 18:00 Uhr).

Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

Ihr ALDI Team



29.01.2018
- iglo Rahm-Spinat 

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:

iglo GmbH
Osterbekstraße 90c
22083 Hamburg
Tel.: 040-180 249 - 0
Fax: 040-180 249 - 130
E-Mail-Anschrift:
vbinfo@iglo.com


Information:

Produktrückruf
iglo ruft vorsorglich „800g-Packung / iglo Rahm-Spinat zurück
Kleine schwarze Plastikteile könnten sich in einem kleinen Teil einer Produkt-Charge befinden

Vorsorglicher Rückruf als klares Bekenntnis für die Sicherheit der Verbraucher

Hamburg, 29.01.2018 - iglo Deutschland ruft vorsorglich die 800g-Packung des Produkts
„iglo Rahm-Spinat“ zurück und warnt vor dem Verzehr der relevanten Charge. Dabei handelt es sich
um das Produkt mit dem 

Mindesthaltbarkeitsdatum 09.2019 

und der im Folgenden genannten und abgebildeten Codierung, die auf der Verpackungsseite angegeben ist. 
Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur 
den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten.

Code L7257AJ005 / Uhrzeit 23:00-3:00

Grund für den vorsorglichen Rückruf der Charge „800g-Packung - iglo Rahm-Spinat“ ist, dass kleine
schwarze Plastikteile von ca. 8 mm Länge und ca. 4 mm Breite vorkommen könnten. Diese könnten
scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.
Die beiden Plastikteile stammen vermutlich vom Freilandanbau auf dem Feld. iglo hat sich vorsorglich
dazu entschlossen, die betroffene Charge komplett zurückzurufen.

Packungen aus der Charge sind ausschließlich in die Verkaufsstellen in die Bundesländer Niedersachsen,
Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden Württemberg geliefert
worden.
Im Rahmen des Rückrufs wurden der Handel und die zuständigen Behörden informiert.

iglo erstattet Verbrauchern den Kaufpreis

Verbraucher/-innen werden gebeten, die relevanten Produkte „800g-Packung / iglo Rahm-Spinat“ zu
entsorgen. Iglo erstattet den Kaufpreis für das benannte Produkt sowie ggf. für die Portokosten. Dafür
bittet das Unternehmen um die Zusendung des Verpackungsabschnitts mit der aufgeführten Codierung
an folgende Adresse:

iglo GmbH, Verbraucherservice „800g - iglo Rahm-Spinat“ Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.
Für weitere Informationen ist der iglo Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer
0800-100 5200 Werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Es sind ausschließlich Produkte mit der oben genannten Codierung betroffen. Alle anderen Produkte von
iglo können bedenkenlos verzehrt werden. Eine einwandfreie Qualität der Produkte und die Sicherheit
der Verbraucher stehen für iglo an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten und unter Berücksichtigung
größtmöglicher Transparenz setzt iglo nun diesen vorsorglichen Rückruf um.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern
entschuldigen.




25.01.2018
- Diverse belgische Butter von Platelet,
Gefahr im deutschen Grenzbereich nicht auszuschließen


Gefahr durch Listerien
in belgischer Butter

Hersteller:

PLATELET Lionel
L & L Plaquette SPRL
Bennui Straße 11
5560 Mesnil-Saint-Blaise
Belgien
+32 (0) 82 / 64.44.13

Information:

Warnung vor "Butter L & L Plaquette".
Problem: Vorhandensein von Listerien.

Im Rahmen der Selbstkontrolle wurde in Los 3009 das Vorhandensein von Listerien festgestellt.

Risiken
Die möglichen Vergiftungssymptome, die durch Listerien verursacht werden, sind: Fieber und / oder Kopfschmerzen, und dies innerhalb eines Zeitraums von bis zu acht Wochen nach der Aufnahme der kontaminierten Nahrung. Listeriose ist eine Krankheit, die ernst sein kann. Schwangere, immunkompromittierte sowie ältere Menschen sollten besonders auf diese Symptome achten

Menschen, die diese Produkte konsumiert haben und diese Art von Symptomen haben, sollten unverzüglich ihren Arzt aufsuchen, indem sie diesen Verbrauch melden.

Die Firma L & L Plaquette hat im Einvernehmen mit der AFSCA beschlossen, vom Verkauf zurückzutreten und die Verbraucher vor folgendem Produkt zu warnen:

Produktbeschreibung:

L & L Süße Butterbroschüre
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 10g, 30g, 100g, 250g, 250g Rolle, 5kg motte

L & L Gesalzene Butterbroschüre
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g, 250g

L & L Butterplatte Fleur de Sel
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 30g, 100g, 500g, Rolle 250g

L & L Bier Malt Butter Teller
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g, 250g Rolle, 5kg motte

L & L Plaque Butter Zitrone & grüner Pfeffer
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: Rolle 250g

L & L Butter Knoblauch & Kräuter Broschüre
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g, Rolle 250g

L & L Trüffel Butterteller
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g, Rolle 250g

L & L 3 Seetang Butter Plaque
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g

L & L Butter Zwiebel & Ingwerplatte
- Vorzugsweise vor dem 13.03.2018 konsumieren
- Losnummer: 3009
- Verkaufszeitraum: 10/01/2018 - 24/01/2018
- Gesundheitszeichen: BE PF131 CE / Verpackung: Pergamentpapier / Gewicht: 100g




20.01.2018
- Diverse Babydream - Milchnahrungsprodukte (z.B. Pre-Nahrung, Anfangsmilch, Folgemilch und Kindermilch)

Gefahr durch lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche, 
(vermutlich durch Säuglingsnahrung aus Frankreich)

Hersteller:

Dirk Rossmann GmbH
Isernhägener Str. 16
30938 Burgwedel
Telefon 0 800 / 76 77 62 66 (gebührenfrei)
Montag bis Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Fax 0 51 39 / 8 98-4999
E-Mail service@rossmann.de

Information:

20.01.2018 | Pressemitteilung
Presseinformation zu Lactalis Rückruf in 83 Ländern

Aktuell ruft der französische Molkerei-Konzern Lactalis weltweit verschiedene Baby-Milchnahrung zurück, wegen des Verdachts der Verunreinigung durch Salmonellen-Erreger. Zwischen ROSSMANN Deutschland und Lactalis besteht bezüglich der betroffenen Produkte seit November 2016 keine Lieferantenbeziehung mehr. Zuvor produzierte das französische Unternehmen für die ROSSMANN-Marke Babydream Milchnahrungen.
Im Rahmen des Rückrufes hat Lactalis bestätigt, dass alle jemals für ROSSMANN hergestellten Milchnahrungsprodukte stets einwandfrei waren und es keinen Verdacht einer Verunreinigung gab.

Milchnahrungen in Deutschland unterliegen strengen gesetzlichen Kriterien. ROSSMANN arbeitet mit unabhängigen Laboren zusammen, die Qualitätskontrollen der Babydream-Milchnahrungen durchführen. Die von ROSSMANN geprüften Babydream-Milchnahrungs-Produkte entsprachen allen gesundheitlichen Anforderungen.

Sämtliche von Lactalis produzierte und betroffene Babydream-Milchnahrung wurde zuletzt Mitte 2016 hergestellt. Der letzte Verkauf eines Babydream-Produkts dieser Herstellung erfolgte Mitte 2017. Heute befinden sich daher keine dieser Milchnahrungs-Produkte mehr in den ROSSMANN-Filialen oder Lägern. Seit Ende 2016 werden die Babydream-Milchnahrungen in Deutschland von einem anderen, ebenfalls namhaften Markenhersteller, produziert. Die Produkte unterscheiden sich hinsichtlich ihres Aufdrucks „Hergestellt in Deutschland“ und „Hergestellt in der EU“ – sie erkennen die neuen Produkte an dem Aufdruck „Hergestellt in Deutschland“.

Die Firma Lactalis hat sich in Abstimmung mit den französischen Behörden dazu entschlossen, alle Milchnahrungen, die in dem betroffenen Werk Craon hergestellt wurden, vorsorglich zurückzurufen. ROSSMANN schließt sich diesem Vorgehen an. Wir bitten daher unsere Kunden alle Babydream-Milchnahrungsprodukte mit dem Hinweis „Hergestellt in der EU“ nicht mehr zu verwenden und in die nächstgelegene ROSSMANN-Filiale zurück zu bringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich ohne Vorlage des Bons erstattet.

FOLGENDE BABYDREAIVI-MILCHNAHRUNGEN TRAGEN DEN HINWEIS „HERGESTELLT IN DER EU" UND SOLLTEN
NICHT MEHR VERWENDET WERDEN:

EAN                     Artikelbezeichnung

4305615319308 BABYDREAIVI AN FANGSIVIILCH PRE 5006

4305615464749 BABYDREAIVI AN FANGSIVIILCH PRE 5006

4305615319292 BABYDREAIVI AN FANGSIVIILCH 1 5006

4305615464756 BABYDREAIVI AN FANGSIVIILCH 1 5006

4305615319322 BABYDREAIVI FOLGEIVIILCH 2 5006

4305615464763 BABYDREAIVI FOLGEIVIILCH 2 5006

4305615319339 BABYDREAIVI FOLGEIVIILCH 3 5006

4305615464770 BABYDREAIVI FOLGEIVIILCH 3 5006

4305615319346 BABYDREAIVI KINDERIVIILCH 5006

4305615464787 BABYDREAIVI KINDERIVIILCH 5006




19.01.2018
- Stockmeyer Delikatess Teewurst, 125g

Gefahr durch Salmonellen

Hersteller:

Westfälische Fleischwarenfabrik
Stockmeyer GmbH
Stockmeyer-Straße 1
D-48336 Sassenberg/Füchtorf
Telefon: +49 54 2682-0
Fax: +49 54 2682-222
E-Mail: info@stockmeyer.de

Information:

VERBRAUCHERINFORMATION / WARENRÜCKRUF

Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH ruft den Artikel
„Stockmeyer Delikatess Teewurst“, 125 g, Charge L87 HXS, MHD 08.02.2018
zurück

Sassenberg/Füchtorf, 18. Januar 2018. – Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes
ruft die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH das Produkt „Stockmeyer Delikatess Teewurst“, 125 g (Teewurst im Darm), mit der Chargennummer L87 HXS und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2018 zurück. Im Rahmen amtlicher Untersuchungen wurden
Salmonellen festgestellt. Die Produkte wurden in einzelnen Märkten in Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft.

Alle anderen Teewurst-Artikel von Stockmeyer sind von dem Rückruf nicht betroffen.

In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen die Rückholung aus dem Handel
bereits veranlasst. Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktcharge wird
dringend abgeraten. Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach
Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber.

Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind. Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es im Handel selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Verbraucher können sich an
Stockmeyer unter der Telefonnummer 05426 / 82-580 wenden.




18.01.2018
- Hepp Blütenpollen

Gefahr durch hohem Wert an Pyrrolizidinalkaloiden

Hersteller:
HONIG REINMUTH
Heinrich Reinmuth GmbH & Co.
Imkerweg 2
74821 Mosbach-Sattelbach
Rufnummer 06267-1021 oder 06267-201
Fax: 06267-1021 oder 06267-201
E-Mail: info@honig-reinmuth.de

Information:

Produktrückruf

Sehr geehrter Kunde,

seit Jahrzehnten sind die spanischen Pollen wegen Ihrer Farbenvielfalt geschätzt. Diese Blütenpollen werden von den Imkern im spanischen Hochland während des ganzen Jahres gesammelt. In den verschiedenen Vegetationsperioden werden recht unterschiedliche Pollen gesammelt wie zum Beispiel auch die des Greiskraut, Jakobskreuzkraut oder des blühenden Borretsch. Diese Pflanzen schützen sich gegen Insektenfraß durch Bildung eines Abwehrstoffes, die Pyrrolizidinalkaloide (PA´s). Dies sind Toxine, die von schätzungsweise 6000 Pflanzenarten produziert werden.

Pyrrolizidinalkaloide sind in verschiedene Lebensmittelzutaten, Getreideprodukten, Küchenkräutern, Milch und Milchprodukten, Ölen, Honigprodukten, Tees und auch in Blütenpollen enthalten.

In Tierversuchen mit Laborratten, bei denen diese mit hohen Dosen PA´s gefüttert wurden (1500 µg/kg) stellte man fest, dass es beim verstärktem Konsum über einen längeren Zeitraum zu Leberschäden kommen kann, daher hat das Bundesamt für Risikobewertung einen Grenzwert festgelegt, der nicht überschritten werden sollte. Es handelt sich um 1,44 µg bei einem Menschen mit 60 kg. Das sind 1,44 millionstel Gramm!

Blütenpollen mit dem Mindesthaltbarkeits-Datum 30.03.2018, von uns abgefüllt und vertrieben im Zeitraum 10.Mai 2016 – 31. August 2016 sollten nicht mehr verzehrt werden. Normalerweise dürften diese Mengen aus dem Jahre 2016 aufgebraucht sein. Sollten Sie Pollen mit diesem Haltbarkeitsdatum haben, setzen Sie sich bitte mit uns wegen Abholung und Umtausch in Verbindung. Zur Zeit haben wir Pollen vorrätig, die den geforderten Anforderungen der Behörden entsprechen.

Bitte entschuldigen Sie diese Unannehmlichkeiten.

HONIG REINMUTH
Heinrich Reinmuth






18.01.2018

K-Purland Hackfleisch vom Schwein (500g, 1000g) 
K-Purland Hackfleisch gemischt von Schwein und Rind (500g Fettred., 300g, 500g, 1200g) 
K-Purland Hackfleisch vom Rind (200g Fettred., 300g, 500g, 1000g)


Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:
Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm
Telefon 0 71 32 / 94 - 00
E-Mail service@kaufland.de


Information:

Produktrückruf: Kaufland ruft K-Purland Hackfleisch zurück
Neckarsulm, 18. Januar 2018

Kaufland ruft freiwillig, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes, folgende Produkte in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und Rheinland-Pfalz zurück:

K-Purland Hackfleisch vom Schwein
(500 g, 1000 g)
betroffenes Verbrauchsdatum: 23.01. / 24.01.2018

K-Purland Hackfleisch gemischt von Schwein und Rind
(500 g fettreduziert, 300 g, 500 g, 1200 g)
betroffenes Verbrauchsdatum: 23.01. / 24.01.2018

K-Purland Hackfleisch vom Rind
(200 g fettreduziert, 300 g, 500 g, 1000 g)
betroffenes Verbrauchsdatum: 23.01. / 24.01.2018

Das Verbrauchsdatum steht auf dem Etikett auf der Vorderseite der Verpackung.
Eine mögliche Kontamination mit Fremdkörpern (Glas) ist nicht auszuschließen.
Kaufland hat die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen.
Andere K-Purland-Produkte oder -Chargen sind nicht betroffen.

Verbraucher können das Produkt in jedem Kaufland gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 0800 1528352 eine kostenlose Hotline zur Verfügung.



12.01.2018
- Verschiedene Toastbrote: 3 Ähren (PENNY), Ja!, REWE Beste Wahl, REWE Bio

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:
Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co.oHG
Robert-Bosch-Str. 3
60386 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 42087 - 0
Fax: 069 / 42087 - 301
E-Mail: info@glocken-baeckerei.de


Information:
PRESSEINFORMATION
Köln, 12. Januar 2018

Glockenbrot Bäckerei ruft verschiedene Toastbrote zurück
Die Firma Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co. OHG, Frankfurt, ruft im Sinne des vorbeugenden
Verbraucherschutzes verschiedene Sorten Toastbrot zurück. Aufgrund eines technischen
Defekts können Plastikfremdkörper in die nachfolgenden Glockenbrot Bäckerei-Produkte
gelangt sein.
Betroffen sind die aufgeführten Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.01.2018 A011
und 25.01.2018 B011:
-

3 Ähren Buttertoastbrot 500g (PENNY)
3 Ähren Vollkorntoastbrot 500g (PENNY)
Ja! Dreikorntoastbrot 500g
REWE Beste Wahl Buttertoastbrot 250g und 500g
REWE Beste Wahl Vollkorntoastbrot 250g und 500g
REWE Beste Wahl Roggentoastbrot 250g und 500g
REWE Bio Weizenvollkorntoastbrot 250g und 500g

Ferner sind die folgenden Artikel mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 24.01.2018 A010,
24.01.2018 B010, 25.01.2018 A011 und 25.01.2018 B011 betroffen:
-
Ja! Buttertoastbrot 500g
REWE Beste Wahl Dreikorntoastbrot 500g

Das Unternehmen rät dringend vom Verzehr der oben genannten Produkte ab. Kunden können
diese im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet.
Die Glockenbrot Bäckerei hat umgehend reagiert und die betroffenen Produkte aus dem
Verkauf genommen. Das Unternehmen bedauert den Vorfall ausdrücklich.
Für Kundenanfragen hat das Unternehmen eine Hotline eingerichtet unter 069 – 42087 – 276
(montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr, samstags von 7 bis 17 Uhr).

Für Presse-Rückfragen:
Glockenbrot Bäckerei-Unternehmenskommunikation, Tel.: 0221-149-1050,
E-Mail: presse@glocken-baeckerei.de



10.01.2018
- Sonnenblumenbrot, BB Rösner Backstube 

Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:
BB Rösner Backstube GmbH & Co. KG
Hertzstr. 10
97076 Würzburg
Tel.: 0931 / 200 30-0
Fax: 0931 / 200 30-23
info@bb-roesner-backstube.de


Information:

R Ü C K R U F A K T I O N S O N N E N B L U M E N B R O T
Kunden die den Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises oder Umtausch selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Kundenservice unter der Telefonnummer 0931/200300, erreichbar Montag-Freitag von 8-16 Uhr. Von Seiten des Betriebes wurden alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um die Ursache für den Eintrag zu identifizieren und über verschärfte Eigenkontrollmaßnahmen zukünftige Vorfälle dieser Art auszuschließen.


Das Produkt wurde am 8.1.18 in folgenden Filialen der BB Rösner Backstube GmbH&Co.KG verkauft:

• Rösner Kitzingen, Marktstraße 26, 97318 Kitzingen
• Rösner Zeppelinstraße 25, 97074 Würzburg
• Rösner im Main Center, Oberdürrbacherstr. 2, 97209 Veitshhöchheim
• Rösner Grombühl, Matterstockstr. 18, 97080 Würzburg
• Rösner Heuchelhof, Place de Caen 2, 97084 Würzburg
• Rösner Hertzstr. 10, 97076 Lengfeld
• Rösner Semmelstraße 41, 97070 Würzburg
• Hexenbäck im Netto-Markt, Heufuhr 2, 90614 Ammerndorf
• Hexenbäck im Rewe, Schulstraße 15, 91080 Uttenreuth
• Hexenbäck in der Norma, Nordring 35/Obermaierstr. 1, 90408 Nürnberg
• Rösner Lengfeld, Kurze Gasse 8, 97076 Würzburg
• Rösner Karlstadt im E-Center, Hammersteig 4, 97753 Karlstadt
• Rösner Klosterstraße 3, 97084 Würzburg/Heidingsfeld
• Rösner im KupschMarktheidenfeld, Luitpoldstraße 24, 97828 Marktheidenfeld
• Rösner Seinsheimstraße 20 a, 97072 Würzburg
• Rösner Neukauf Randersacker, Auf dem Bussbrunn/Theilheimer Straße 2 97236 Randersacker
• Rösner Schweinfurt im Deutschhof, Konrad Adenauer Str. 30, 97422 Schweinfurt
• Rösner Wiesentheid im Edeka Markt, Bahnhofstraße 1, 97353 Wiesentheid
• Rösner Würzburg im E-Center, Randersackerer Straße 53, 97072 Würzburg
• Rösner im Edeka Lengfurt, Homburger Straße 13, 97855 Lengfurt-Triefenstein
• Rösner in Kürnach, Wachtelberg 18, 97273 Kürnach
• Rösner im Edeka Rottendorf, Kitzinger Straße 6, 97228 Rottendorf
• Rösner im Edeka Dettelbach, Weingartenstraße 2, 97337 Dettelbach
• Rösner im Edeka Wertheim, Sudetenstraße 8, 97877 Wertheim-Bestenheid
• Rösner im E-Center, Johann-Hammer-Straße 1, 97980 Bad Mergentheim
• Rösner im Edeka Zeil, Fahrmannstr. 1, 97299 Zeil am Main
• Rösner im REWE-Center Höchberg, Leibnizstr. 14, 97204 Höchberg
• Rösner im Edeka Faulbach, Triebweg 5, 97906 Faulbach

Kunden die den Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufprei¬ses oder Umtausch selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Ein-kaufsstätten zurückgeben.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Kundenservice unter der Telefonnum-mer 0931/200300, erreichbar Montag-Freitag von 8-16 Uhr oder auf unserer Homepage www.roesner-backstube.de

Von Seiten des Betriebes wurden alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um die Ursache für den Eintrag zu identifizieren und über verschärfte Eigenkontrollmaßnahmen zukünftige Vorfälle dieser Art auszuschließen.




09.01.2018

XOX Pommes Snack Ketchup 125g (EAN: 4031446810218)
XOX Pommes Snack Schranke 125g (EAN: 4031446811758)
Bravo Snack Mix 100g (EAN: 0000022686541)
Bravo Pommes Snack Ketchup 125g (EAN: 0000024119801)


Gefahr durch Fremdkörper

Hersteller:
XOX Gebäck GmbH
Am Hastebach 8
31789 Hameln
Fon +49(0)5151 1073350
Fax +49(0)5151 1073351
E-Mail: info@xox.de

Information:

XOX Gebäck GmbH, Hameln, warnt vorsorglich vor dem Verzehr von verschiedenen Snackartikeln aufgrund von Fremdkörpern

Hameln, 09.01.2018. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft das Unternehmen XOX Gebäck GmbH nachfolgend genannte Produkte zurück, weil in einigen Produkten Metallabrieb festgestellt wurde und deshalb von dem Verzehr der folgenden Produkte abgeraten wird:

XOX Pommes Snack Ketchup 125g (EAN: 4031446810218)
MHD: 10.10.2018

XOX Pommes Snack Schranke 125g (EAN: 4031446811758)
MHD: 11.10.2018
MHD: 12.10.2018

Bravo Snack Mix 100g (EAN: 0000022686541)
MHD: 16.08.2018
MHD: 17.08.2018

Bravo Pommes Snack Ketchup 125g (EAN: 0000024119801)
MHD: 17.08.2018
MHD: 18.08.2018

Die Firma XOX hat reagiert und die betroffenen Artikel in den betroffenen Märkten aus dem Verkauf nehmen lassen.

Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Verbrauchern für entstandene Unannehmlichkeiten!

Noch vorhandene Packungen der genannten Artikel mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum können selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises am Kauf-Ort zurückgegeben werden.
Häufig gestellte Fragen

Warum haben wir das Produkt zurückgerufen?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich vereinzelt Metallabrieb in den oben genannten Produkten befindet. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir die Ware selbstverständlich umgehend aus dem Verkauf genommen.

Wie kommt denn der Metallabrieb in das Produkt?

Die zertifizierten Produktionsabläufe erfüllen höchste Qualitätsstandards. Dennoch können derartige Fälle leider nicht zu 100 Prozent ausgeschlossen werden.

Es besteht der Verdacht, dass der Eintrag der Fremdkörper über ein defektes Maschinenteil erfolgt ist.

Ich habe das Produkt gekauft, aber den Kassenbon nicht mehr. Kann ich es trotzdem zurückgeben?

Sie können das Produkt jederzeit in Ihren Einkaufsstätten gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Kassenbon zurückgeben.

Ich habe dieses Produkt (mit allen o.g. Kriterien) gekauft und bereits vor einigen Tagen verzehrt. Was soll ich tun?

Wenn die o.g. Kriterien vorliegen, kann es sein, dass in dem Artikel möglicherweise Metallabrieb enthalten war. Sollten Sie bislang keine Beschwerden verspürt haben, ist nicht von einer Verletzung auszugehen. Falls Sie Unwohlsein verspüren, empfehlen wir, einen Arzt aufzusuchen und ihn über Ihren Verdacht zu informieren.

Werden die Produkte in ganz Deutschland angeboten?

Die Artikel wurden in ganz Deutschland angeboten.

Sind noch weitere Produkte betroffen?

Nein, es sind nur die vorweg benannten Produkte betroffen.

Verbraucheranfragen beantworten wir gerne per Mail unter qs@xox.de.




08.01.2018
- babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g

Gefahr durch chlorhaltiges Reinigungsmittel

Hersteller:

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Carl-Metz-Straße 1
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721 / 55 92 0
dm-ServiceCenter: 0800 / 3 65 86 33, Montag bis Samstag 8:00 bis 20:00 Uhr
Telefax: 0721 / 55 22 13
E-Mail: ServiceCenter@dm.de

Information:

dm ruft „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g, nach dem 4. Monat“ zurück
babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g, nach dem 4. Monat

Karlsruhe, 8. Januar 2018. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucher­schutzes den Artikel „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel 190g, nach dem 4. Monat“ zurück. Betroffen ist aus­schließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.07.19.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist leicht auf dem Deckelrand zu erkennen.

Grund für den Rückruf: Bei Eigenkontrollen wurden in einem Gläschen Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden. Dieser Rückruf erfolgt, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass noch weitere Gläschen mit dem oben genannten MHD erhöhte Chlorat­werte aufweisen könnten.

Chlorat kann in Lebensmitteln infolge der Verwendung von gechlortem Wasser bei der Lebensmittelverarbeitung bzw. der Des­infektion von Lebensmittelverarbeitungsanlagen vorkommen. Eine erhöhte Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag könnte beim Menschen insbesondere die Fähig­keit des Blutes, Sauerstoff aufzunehmen einschränken und zur Hemmung der Jodaufnahme führen.

Unsere Kunden werden gebeten, das Produkt mit oben genanntem MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen bzw. zu entsorgen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.



Quellenangaben

Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, Göttingen

Verbraucherschutzstelle Niedersachsen, bei uns ist Verbraucherberatung kostenlos

Verbraucherschutz Göttingen

Verbraucherschutz Deutschland, Verbraucherschutzstelle eV Niedersachsen, Verbraucherschutzstelle e.V. Niedersachsen, bei uns ist Verbraucherberatung kostenlos